Traumdeutung backen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nahrung ist in unseren Träumen seit jeher von besonderer Bedeutung. In vielen Träumen, in welchen Nahrung erscheint, verspeisen wir sie. Manchmal nehmen wir sie aber auch nicht zu uns, sondern bereiten selbst eine Mahlzeit zu. Gelegentlich kommt es auch vor, dass wir dabei gar kein klassisches Gericht kochen, sondern Brot, Brezeln, Plätzchen, Gebäck oder einen Kuchen backen. Dann riechen wir im Schlaf förmlich den Duft des frischen Kuchens oder der Kekse, die fein gewürzt wurden mit Zimt oder Piment.

Bei der Interpretation von Träumen hat diese Tätigkeit immer eine wichtige Aussagekraft. Als Traumsymbol lässt das Backen also viele Rückschlüsse über uns, unsere Persönlichkeit und unser Leben zu. Doch was genau bedeutet das Traumbild "backen"? Wie wird es konkret interpretiert und was ist bei der Analyse des Traumes zu berücksichtigen?



Traumsymbol "backen" - Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich ist das Backen im Traum ein Symbol für positive Veränderungen im Leben. Das Traumbild verheißt Glück und Erfolge. Dies gilt sowohl für das Berufsleben als auch für private Angelegenheiten.

Für die allgemeine Traumanalyse kann jedoch zudem auch von Relevanz sein, was genau man in der Traumsituation backt. So zeigt das Backen von Brot unter Verwendung von Hefe, dass der Träumende sein Schicksal selbst in der Hand hat. Im Leben werden ihm unterschiedliche Wege aufgezeigt. Es liegt an ihm, welchen er wählt und in welche Richtung es in seiner Zukunft geht.

Wer im Traum jedoch sehr kleine Brötchen in den Backofen schiebt, nutzt möglicherweise sein Potenzial nicht vollständig. Der Schlafende muss seine persönlichen Fähigkeiten und Stärken erst noch erkennen.

Backt im Traum eine andere Person Brot oder eine Pastete, lässt dies wiederum darauf schließen, dass der Betroffene Verantwortungen gerne an seine Mitmenschen abgibt. Überbackt man im Traum etwas mit Käse, so kann dies möglicherweise auf Probleme hinweisen.

Traumsituationen, in welchen etwas Süßes wie Plätzchen oder Kuchen gebacken wird, vielleicht auch mit Marzipan, verheißen der allgemeinen Traumdeutung zufolge die Erfüllung eines Wunsches. Oft bezieht sich dies insbesondere auf das Privatleben und die Familienplanung.

Lediglich in Männerträumen warnt das Backen von Kuchen vor Neidern. Das Traumsymbol fordert dann dazu auf, sich vor rufschädigendem Gerede in Acht zu nehmen. Werden im Traum Eierkuchen in der Pfanne gebacken, so wünscht man sich die Zuneigung anderer Menschen.

Traumsymbol "backen" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht in dem Symbol "backen" ein gutes Vorzeichen für die eigene Zukunft. Der Träumende erkennt eine Chance, die sich ihm bietet. Er nutzt diese Möglichkeit und wandelt sie zu seinem eigenen Nutzen um. Hierdurch kann er sich persönlich weiterentwickeln. In diesem Zusammenhang kann das geträumte Backen zugleich dazu auffordern, kreativen Begabungen im Alltag mehr Raum zu geben.

Manchmal aber interpretieren Psychoanalytiker insbesondere das Backen von Brot im Traum auch als Hinweis auf Erschöpfung. Der Träumende fühlt sich möglicherweise zurzeit überfordert. Er sehnt sich nach Ruhe und häuslichem Frieden. Jegliche Probleme und Aufregungen stressen den Schlafenden, könnten ihn letztlich sogar gänzlich entmutigen.

Traumsymbol "backen" - Die spirituelle Deutung

Nach dem spirituellen Ansatz der Traumdeutung ist das Backen ein Symbol für Kreativität. Der Träumende hat den Drang, seine schöpferischen Fähigkeiten auszuleben.

backen
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


backen
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload