Traumdeutung Perlhuhn

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Perlhuhn wird auch gerne als "Afrikanisches Huhn" bezeichnet, woraus sich bereits sein Ursprungsland ableiten lässt. Denn Perlhühner lebten ursprünglich in Afrika, wo sie auch heute noch in freier Wildbahn vorkommen. Da sich dieses Federvieh zudem gut züchten lässt, haben die Perlhühner mittlerweile aber auch unsere Regionen erobert.

Allerdings unterscheidet sich das Perlhuhn in seinem Äußeren deutlich vom herkömmlichen Huhn. Denn es hat einen kleinen und rundlichen Körper, während sein Gefieder blau-grün mit vielen kleinen weißen Tupfen ist. Außerdem sind sowohl Kopf als auch Hals fast vollständig nackt.



Traumsymbol "Perlhuhn" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert das Traumbild "Perlhuhn" als ein Sinnbild für erfreuliche Gespräche. Der Schlafende wird in der Wachwelt vermutlich auf interessante Gesprächspartner treffen und sich in guter Gesellschaft bewegen.

Wer in seinem Traum ein einzelnes kräftiges, hübsch gefiedertes Perlhuhn sieht, den erwartet in der Wachwelt meist eine Verbesserung seiner Lebenssituation. Viele Perlhühner im Schlaf können hingegen dazu ermahnen, sich besser zu konzentrieren und sich nicht dem Tratsch hinzugeben. Junge Perlhuhn-Küken verweisen als Traumbild meist auf gute Geschäfte im finanziellen Bereich.

Versucht der Träumer ein Perlhuhn in seinem Traum zu fangen, so stehen ihm eventuell gute Neuigkeiten ins Haus. Muss man dabei diesem längere Zeit hinterherlaufen, sollte man sich überlegen, ob man sich wirklich nur kurzen Liebesabenteuern hingeben möchte oder doch einmal eine längere Partnerschaft bevorzugen sollte.

Das Schlachten eines Perlhuhns im Schlaf kann allgemein betrachtet vor Unachtsamkeit warnen. Denn durch diese Unvorsichtigkeit wird man sich eventuell nur selbst schaden. Man sollte deshalb konzentrierter im Wachleben sein.

Kocht man im Traum ein solches Huhn, stehen einem möglicherweise bald angenehme Festlichkeiten bevor. Das Essen eines Perlhuhn-Gerichts im Traum kann zu weniger Eigennutz in der realen Welt auffordern. Denn durch diese zu starke Ichbezogenheit wird man sich nur selbst schaden.

Traumsymbol "Perlhuhn" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse ermahnt das Perlhuhn im Traum meist zu mehr Achtsamkeit und Konzentration. Der Träumer sollte sich in der Wachwelt nicht ablenken lassen, sondern sich den wirklich wichtigen Dingen im Leben zuwenden.

Das Füttern von Perlhühnern im Schlaf kann anzeigen, dass sich die Vorhaben und Pläne des Schlafenden günstig entwickeln werden. Man wird in der Realität vermutlich einige Fortschritte erzielen. Der Anblick von frei lebenden Perlhühnern kann als Traumbild auf die Sehnsucht des Schläfers nach persönlicher Freiheit hinweisen.

Im Sinne eines Federviehs gesehen kann das Traumsymbol "Perlhuhn" zudem eine innere Belastung veranschaulichen. Möglicherweise fühlt sich der Träumende angespannt oder gestresst im Wachleben und kann diesen Gefühlen im Moment nur wenig entgegensetzen. Dieser Stress kann auch durch zu viel Ablenkung verursacht werden, da in dieser Situation die Aufgaben nicht weniger, sondern meist noch mehr werden.

Traumsymbol "Perlhuhn" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Perlhuhn" kann spirituell betrachtet ähnlich dem Traumbild des Huhnes ausgelegt werden und somit auf die tief sitzenden Ängste des Träumers verweisen. Mit diesen sollte sich der Träumende bewusst beschäftigen, um sie möglicherweise aufzuarbeiten.

Perlhuhn
4.4 (88%) 5 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Perlhuhn
4.4 (88%) 5 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload