Traumdeutung Makrelen

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Makrele ist ein sogenannter Schwarmfisch und kann zwischen 30 und 50 Zentimeter lang werden. Zu ihren Verwandten zählen die Thunfische. Meist halten sich Makrelen recht nah an der Wasseroberfläche auf, was oftmals auch das Fangen mit einem Netz erleichtert.

Im Wasser leuchtet die Haut der Makrelen in einem kräftigen Grün-Blau. Nach dem Einfangen allerdings erscheint die Haut blau-silbern. Ihr Fleisch ist rötlich mit einem besonders würzigen Geschmack. Makrelen lassen sich zu den unterschiedlichsten Gerichten verarbeiten. So schmecken sie sowohl gebraten und gegrillt als auch eingelegt oder geräuchert.

Doch warum schwimmt nun die Makrele durch unseren Traum? Was für eine Botschaft bringen diese Fische mit sich?



Traumsymbol "Makrelen" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert Makrelen im Traum als ein Zeichen für Erfolg. Vor allem, wenn diese im klaren Wasser im Schlaf schwimmen, stehen dem Träumer günstige Entwicklungen bevor. Wer allerdings Makrelen im dreckigen Wasser sieht, der sollte sich möglicherweise auf einige Enttäuschungen gefasst machen.

Eine gebratene oder gegrillte Makrele kann als Traumbild dazu ermahnen, sich mehr seiner Familie zu widmen. Denn sollte man dies nicht tun, wird man Wichtiges in diesem Bereich versäumen. Das Räuchern von Makrelen kann im Schlaf darauf hinweisen, dass sich die Erwartungen des Schlafenden in der Wachwelt nicht erfüllen werden.

Kocht der Träumer Makrelen in seinem Traum, wird ihm vermutlich bald eine wichtige Aufgabe übertragen werden. Das Essen von Makrelen kann als Traumbild auf den Wunsch des Schlafenden verweisen, seine Bedürfnisse zu befriedigen. Dabei kann es sich auch um sexuelle Wünsche handeln.

Kauft der Träumende Makrelen im Schlaf, vielleicht an einem Marktstand auf einem Fisch-Markt, so kann dies allgemein betrachtet vor betrügerischen Machenschaften warnen. Der Betroffene sollte sein Umfeld im Wachleben genau beobachten, um etwaige Intrigen rechtzeitig zu enttarnen.

Traumsymbol "Makrelen" - Die psychologische Deutung

Unter einem psychologischen Blickwinkel betrachtet kann ein Schwarm Makrelen im Traum auf eine Zeit der Anstrengung oder nervlichen Erregung hinweisen. Der Träumer sollte in der realen Welt darauf achten, dass er sich nicht überfordert.

Schwimmende Makrelen können im Traum oftmals auf einen harmonischen Seelenzustand hinweisen. Der Träumende ist mit sich und seinen Gefühlen im Wachleben im Einklang und fühlt sich ausgeglichen. Der Anblick von gefangenen Makrelen fordert häufig zu mehr Entspannung und Erholung auf.

Fängt der Träumer im Schlaf Makrelen mit einem Fischernetz, so kann dies unter Umständen zu einer Selbstanalyse auffordern. Wer in seinem Traum nach Makrelen angelt, der sollte möglicherweise eine Verbindung zu seiner emotionalen Seite herstellen. Denn bisher wurden diese Gefühle wohl eher weniger beachtet.

Sieht man im Schlaf, wie ein Fischer viele Makrelen fängt, stehen einem laut der psychologischen Traumdeutung häufig finanzielle Gewinne und eine erfolgreiche Zeit bevor.

Traumsymbol "Makrelen" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumanalyse verkörpert das Traumsymbol "Makrelen" ähnlich wie andere Fische eine Energie, welche der Träumer aber nur vorübergehend nutzen kann.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload