Traumdeutung Dirne

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Ausdruck Dirne wird seit dem 15. Jahrhundert als Synonym für Prostituierte benutzt. Davor bezeichnete man damit ein junges Mädchen im heiratsfähigen Alter oder auch eine Dienstmagd. Das ist bei manchen mundartlichen Bezeichnungen noch spürbar, wie das norddeutsche Deern für Mädchen und das bayrische Dirndl für ein Trachtenkleid.

Eine Dirne oder Nutte genießt heutzutage zwar mehr Schutz durch den Staat als in früheren Zeiten, doch das gesellschaftliche Ansehen einer Frau, die für Sex Geld nimmt, ist nach wie vor gering. Andererseits gibt es wohl kaum eine Kultur, in welcher Prostituierte nicht ihre Dienste anbieten.

Ein Traum von einer Dirne kann sexuell erregend sein oder einfach die Neugier des Träumenden wecken. Wie realistisch er die Nutte im Traum sieht, hängt sicher von seinen tatsächlichen Erfahrungen ab. Für die Traumdeutung ist die Frage wichtig, welche Rolle der Träumende selbst einnimmt.



Traumsymbol "Dirne" - Die allgemeine Deutung

Taucht im Traum eine Dirne auf, kann dies in der Traumdeutung eine Warnung vor den Folgen eines schlechten Umgangs sein. Der Träumende befindet sich zurzeit vielleicht in anrüchiger Gesellschaft und führt ein ausschweifendes Leben.

Das Traumsymbol kann allerdings auch auf Verleumdungen und üble Gerüchte hinweisen, die über den Träumenden diesbezüglich in Umlauf sind. Doch ob er nun tatsächlich mit Dirnen verkehrt oder ob ihm dies nur nachgesagt wird: Das Traumsymbol zeigt die Gefahr geschäftlicher Verluste, die ihm dadurch drohen. Heiratet man im Traum eine Prostituierte, ist dies gemäß der volkstümlichen Traumdeutung ein Alarmsignal und macht auf einen gefährlichen Gegner aufmerksam.

Darüber hinaus kann das Traumsymbol "Dirne" erotische Bedürfnisse widerspiegeln. Der Träumende beschäftigt sich im realen Leben vielleicht mit der Frage nach einer gesunden Sexualität. Gemäß der Traumdeutung kann der Traum darum auch den Wunsch nach sexueller Freiheit ausdrücken, denn eine Nutte versinnbildlicht die Überwindung der Monogamie und gesellschaftlicher Konventionen.

Bezahlt der Träumende die Dirne, hat er vielleicht das Vertrauen in seine eigene Leistungsfähigkeit verloren, in sexueller wie in allgemeiner Hinsicht. Erhält er selbst Geld für erbrachte Liebesdienste, ist das Traumsymbol ein Zeichen dafür, dass er sich in seiner Beziehung ausgenutzt fühlt. Gemäß der Traumdeutung verdeutlicht der Traum in beiden Fällen eine Flucht vor den eigenen Gefühlen.

Traumsymbol "Dirne" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten gibt das Traumsymbol "Dirne" Aufschluss über das Verhältnis des Träumenden zu Liebe und Sexualität. So kann der Besuch bei einer Prostituierten im Traum ein unbeschwertes Erlebnis sein. Das Unterbewusstsein drückt damit den Wunsch nach sexueller Selbstbestimmung und Freiheit aus. Der Träumende möchte sich über moralische Zwänge hinwegsetzen.

Allerdings kann eine Dirne als negatives Traumsymbol auch sexuelle Spannungen, unbefriedigte Begierden oder Hemmungen bewusst machen. Gemäß der psychologischen Traumdeutung kann eine Hure auf einen geringen Selbstwert hinweisen. Möglicherweise ist der Träumende in der Realität einer anderen Person sexuell hörig und leidet unter dieser Abhängigkeit.

In Männerträumen kommt in dem Traumsymbol "Dirne" häufig das Verlangen nach einer erotischen Beziehung zum Ausdruck, die keine emotionalen Bindungen voraussetzt. Gemäß der Traumdeutung spiegelt sich darin die Unfähigkeit, Liebe und Sexualität in Einklang zu bringen. Träumt eine Frau von einer Nutte, äußert sich darin ihre Besorgnis um ihren guten Ruf. Sie ist als Persönlichkeit stark von der Meinung ihrer Umgebung abhängig. Das Traumsymbol "Dirne" deutet somit auf ein geringes Selbstwertgefühl hin.

  • Ähnliche Träume
  • Hure

Im Traum selbst als Prostituierte zu erscheinen, ist in der Traumdeutung ein Zeichen für ein sehr negatives Selbstbild. Der Träumende hat wenig Vertrauen in die eigenen persönlichen und intellektuellen Fähigkeiten. Um dennoch eine Anerkennung für seine Leistung zu erhalten, verkauft er sich als Dirne.

Traumsymbol "Dirne" - Die spirituelle Deutung

Eine Dirne ist in der spirituellen Traumdeutung als Aufforderung zu verstehen, die eigenen Vorurteile zu erkennen. Das Traumsymbol ermuntert den Träumenden, im Gegenüber wie in sich selbst in erster Linie den Menschen wahrzunehmen.

Dirne
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Dirne
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload