Traumdeutung Kröte

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Die Kröte gehört wie der Frosch zu den Froschlurchen, ist jedoch äußerlich von diesem zu unterscheiden. Sie ist wesentlich größer, besitzt einen dicken, rundlichen Körper und kurze Beine. Die mit Warzen und Beulen bedeckte Haut der Amphibie ist trocken und wirkt ledrig. Die Tiere sind im Gegensatz zu Fröschen an das Leben an Land angepasst und können sich sehr gut tarnen.

Kröten gelten als erdverbundene Wesen mit magischen Fähigkeiten. Das giftige Sekret auf der Haut einiger Krötenarten machte sie im Volksglauben zu Verbündeten der Hexen. Als Heilmittel wurde Krötengift bereits im Altertum geschätzt. Die Kröte spielt daher in vielen Volksmärchen eine Rolle, häufig als weises Tier oder als Hüterin eines Schatzes. Sie ist aber auch die böse Unke, die Däumelinchen entführt, um sie ihrem hässlichen Sohn zur Frau zu geben. Das Abstoßende, das Menschen in der Kröte sehen, äußert sich in der Redensart "eine Kröte schlucken", wenn jemand etwas Unangenehmes in Kauf nehmen muss.

Der Begriff „Kröten“ wird darüber hinaus auch für Geld, zum Beispiel den Euro, verwendet oder für freche Mädchen.

Eine Kröte als Traumtier verursacht bei dem Träumenden möglicherweise ein Gefühl von Ekel. Vielleicht ist er aber auch fasziniert von dem Tier, dessen Augen, groß, unergründlich und klug wirken. Was mit der Kröte geschieht und wie sie wahrgenommen wird, ist für die Traumdeutung von entscheidender Bedeutung.

Wie sehen nun die Träume mit Kröten aus, von denen besonders viele Schlafende berichten? Sehen wir uns diese Traumsituationen einmal näher an:



Traumsymbol "Kröte" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Von Fröschen und Kröten im Traum

Zwar sehen sich Frösche und Kröten ähnlich, doch unterscheiden sie sich bei genauerem Hinsehen in ihrem Körperbau und ihrer Lebensweise. Während Frösche gerne das Wasser aufsuchen, bleiben die gedrungenen, dicklicheren Kröten lieber an Land. Kann man in der Traumwelt beide Tiere zusammen erkennen, steht vermutlich eine Übergangsphase bevor: Der Träumer entwickelt sich weiter und will Altes hinter sich lassen. Die Kröte zeigt hierbei an, dass man bald wieder "Boden unter den Füßen hat" und sich neu erdet.

Viele Kröten: Eine regelrechte Plage erscheint im Traum!

Während eine einzelne Kröte als Traumtier für eine bislang versteckte schöne Seite steht, sind viele Kröten beziehungsweise eine Kröten-Plage ein Zeichen dafür, dass man möglicherweise eine gewisse Eitelkeit an den Tag legt. Vermutlich hat man in der Vergangenheit bereits seine äußere und innere Erscheinung "aufpoliert" und verbessert - nur vielleicht war das zuviel des Guten? Es gibt immer die Chance, einen Schritt zurückzugehen.

Die rote Kröte als Traumbild. Warum diese Signal-Farbe?

Komisch. Sie haben noch nie eine rote Kröte in der Realität gesehen, und plötzlich erscheint sie im Schlaf. Was hat das Tier bloß zu bedeuten? Die Farbe Rot steht als Traumbild für Ihre Energie und Kampfbereitschaft. Sie sind ein leidenschaftlicher Mensch - allerdings halten Sie Ihre starken Gefühle oft zurück. Trauen Sie sich ruhig, diese hin und wieder zu zeigen. Natürlich in einem Maß, welches gut für Ihr Umfeld ist.

Die Agakröte im Traum - Was für ein Monster!

Wer eine speziellen Kröten-Art in seinem Traum erkennen konnte, der hat das Glück, eine besonders gut zutreffende Traumanalyse durchführen zu können. Die ursprüngliche amerikanische Aga-Kröte ist recht groß und schwer, daher symbolisiert diese Riesen-Kröte im Traum eine mangelnde Annahme der eigenen Triebhaftigkeit. Möglicherweise schämt sich der Betroffene, seine sexuellen Fantasien frei auszuleben oder starke Gefühle offen zu zeigen. Wer in sich gekehrt lebt, der sollte häufiger unter Menschen gehen und lernen, anderen seine Emotionen mitzuteilen.

Traumsymbol "Kröte" - Die allgemeine Deutung

Die Kröte steht als Traumsymbol in der Traumdeutung einerseits für die - womöglich ansteckende - Hässlichkeit. Andererseits symbolisiert sie das unentdeckte Schöne. Für den Träumenden wirft das die Frage auf, ob er vielleicht seine innere oder äußere Schönheit bisher versteckt hat, und wenn ja, warum.

Vor allem beinhaltet das unansehnliche Aussehen der Kröte die Möglichkeit zur Wandlung hin zum Besseren. In der Traumdeutung deutet ein Traum von einer Kröte also auch auf die Kraft des Träumenden hin, das Beste herauszuholen.

Im Traum eine Kröte zu sehen oder in der Hand zu halten, bedeutet in der Traumdeutung Glück oder finanziellen Gewinn. Wird das Traumsymbol berührt, macht sich der Träumende unter Umständen daran mitschuldig, dass einem guten Freund Übles widerfährt.

Das Gequake des Tieres im Traum kündigt ein Lob für den Träumenden an. Läuft die kleine Amphibie davon, ist das ein Zeichen dafür, dass eine verfahren geglaubte Situation durch große Anstrengung gerettet werden kann.

Isst man im Traum eine eklige Kröte, kündigt sich in dem Traumsymbol eine Krankheit an. Das Töten des Froschlurches ist in der Traumdeutung eine Warnung davor, sich selbst zu schaden.

Traumsymbol "Kröte" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene ist die Kröte als Tier in der Traumdeutung das Symbol für das Unbewusste und Intuitive. Sie versinnbildlicht alles, was der Träumende an seinem Leben oder seiner Persönlichkeit ablehnt, und weist im Traum auf ein mangelndes Selbstwertgefühl hin.

Allerdings zeigt das Traumsymbol "Kröte" gleichzeitig die Möglichkeiten auf, die Dinge zu verändern. Was der Träumende im Unterbewusstsein als hässlich und störend empfindet, kann er durch bewusste Wahrnehmung in seinem Sinne beeinflussen.

Das Traumsymbol "Kröte" ist allgemein ein Sinnbild für die Mutter Erde und stellte bei den Azteken Mexikos eine Gottheit dar, die Mutter und Tod zugleich bedeutete. Vor diesem Hintergrund ist die Amphibie in der Traumdeutung vor allem bei träumenden Männern als Warnsignal zu verstehen.

Das Traumsymbol "Kröte" kann einerseits auf die Gefahr selbst hinweisen und andererseits im Traum als Verkörperung des Mütterlichen vor ihr schützen.

Wer eine Kröte im Teich im Traum entdeckt, der beschäftigt sich gemäß der psychologischen Traumdeutung derzeit sehr mit seinen eigenen, inneren Werten. Man versucht, die Tiefen seiner Persönlichkeit zu ergründen und ans Tageslicht zu holen, damit auch andere Menschen diese wahrnehmen können.

Traumsymbol "Kröte" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Kröte" steht unmittelbar mit dem Element Erde und den Erdgeistern in Verbindung. Taucht sie im Traum auf, weist sie in der Traumdeutung dem Träumenden den Weg zu Mutter Erde und offenbart ihm geheimes Erdwissen. Das kann innere Schönheit, Kräuterwissen, Magie oder Naturverbundenheit sein.

Das schamanische Krafttier Kröte hilft dem Träumenden in seinem aktuellen Lebensabschnitt zu erkennen, worauf es im Wesentlichen ankommt.

Kröte
4.5 (90%) 16 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kröte
4.5 (90%) 16 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload