Traumdeutung Seuche

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine Seuche wird umgangssprachlich auch gerne als "Geißel der Menschheit" bezeichnet. Gerade in früheren Zeiten wurden solche Massenerkrankungen, wie beispielsweise die Pocken, zudem als eine Plage oder auch Strafe Gottes angesehen.

Aufgrund vieler medizinischer Fortschritte sind Seuchen heutzutage in unserer Gesellschaft selten anzutreffen. Dennoch wird immer mal wieder, gerade in Entwicklungsländern, vom Ausbruch einer Massenerkrankung berichtet. Man denke hier bei nur an die Ebola-Ausbrüche der letzten Jahre.

Doch warum träumen wir nun von einer Seuche? Liegt hierfür vielleicht lediglich ein konkreter Anlass, wie ein Fernseh-Bericht, vor? Oder aber zeigt sich darin unsere Angst vor einer schweren Erkrankung?



Traumsymbol "Seuche" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert die Seuche im Traum vor allem als ein Ausdruck für ein inneres Ungleichgewicht. Dabei kann es sich um eine körperliche, eine gefühlsmäßige oder auch um eine geistige Unausgewogenheit handeln. Dem Träumer soll durch seinen Traum bewusst werden, dass in einem dieser Bereiche keine Harmonie vorhanden ist.

Im Sinne einer Epidemie gesehen kann das Traumsymbol "Seuche" außerdem auf eine Lebenseinstellung verweisen, die sehr stark auf geldmäßige Gewinne ausgerichtet ist. Da diese Verhaltensweise auch die innere Zufriedenheit negativ beeinflusst, sollte der Betroffene versuchen, sich von dieser zu lösen. Denn erst dann wird er erkennen, dass er sein Glück unabhängig von materiellem Besitz finden wird.

In manchen Fällen kann eine solche Massenepidemie, bei der viele Menschen erkranken, aber auch Entdeckungen mit sich bringen, die sich als günstig erweisen werden. Ferner sollte man endlich versuchen, mit Vergangenem abzuschließen und sich nicht länger mit alten Fehlern aufhalten. Hinterlässt eine Seuche im Traum viele tote Menschen, so kann dies allgemein betrachtet auf finanzielle Einbußen oder auch Schwierigkeiten in der Partnerschaft verweisen.

Hat der Träumer selbst eine solche Erkrankung, wird er nur durch ein besonders geschicktes und überlegtes Handeln finanzielle Verluste abwehren können. Wird er im Traum deshalb von einem Arzt in einem Krankenhaus oder einer Klinik behandelt, darf er sich vermutlich über einen weisen Ratgeber freuen, der ihm in dieser Angelegenheit zur Seite stehen wird.

Wer in seinem Traum aufgrund einer Infektionskrankheit in Quarantäne muss, der hat meist Probleme im zwischenmenschlichen Bereich. Unter Umständen fällt es dem Betroffenen schwer, sich anderen Menschen emotional zu nähern. Versucht der Träumende im Schlaf vor einer Seuche, wie beispielsweise der Pest, zu fliehen, wird er im Wachleben eventuell auf schwierige Aufgabenstellungen  treffen, denen er nicht entkommen kann.

Traumsymbol "Seuche" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung wird das Traumbild der Seuche oftmals als eine Botschaft des Unbewussten verstanden. Dieses versucht dem Träumer meist klar zu machen, dass er auf seine innere Stimme hören und sich nicht durch andere beeinflussen lassen sollte. Denn sollte er dies nicht tun, wird er sich nur selbst Schaden zufügen.

Außerdem kann der Traum von einer solchen Krankheit auf Selbstzweifel sowie Unsicherheiten hindeuten, welche die Handlungen des Schlafenden in der Wachwelt stark beeinflussen. Deshalb geht mit diesem Trauminhalt häufig eine Ermahnung einher, sich von solchen Überlegungen zu befreien.

Der Tod durch eine Seuche kann laut der psychologischen Traumdeutung anzeigen, dass man sich aufgrund der eigenen Fähigkeiten aus einer problematischen Lage befreien kann. Stirbt der Träumer selbst als Kranker einer solchen Pandemie, wird er unter Umständen in naher Zukunft eine neue Lebensphase beginnen.

Der Anblick von Leichen, vielleicht auch eingewickelt in Leichentücher, kann im Zusammenhang mit dem Traumsymbol "Seuche" zu einer Selbstanalyse in der realen Welt auffordern. Denn eventuell versucht der Träumer, unerwünschte Teile seiner Persönlichkeit zu unterdrücken oder vor anderen zu verstecken.

Betrifft die Seuche im Traum Tiere, wie zum Beispiel Rinder, kann dies als ein Hinweis auf die eigenen sexuellen Wünsche und Bedürfnisse verstanden werden. Außerdem kann eine solche Traumsituation in manchen Fällen auf eine schwache Lebensenergie deuten. Man sollte deshalb versuchen, sich in der Wachwelt zu erholen.

Traumsymbol "Seuche" - Die spirituelle Deutung

Unter einem spirituellen Blickwinkel betrachtet kann das Traumsymbol "Seuche" auf das Verantwortungsbewusstsein des Träumers hinweisen, welches weit über das normale Maß hinausgeht.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload