Traumdeutung Munition

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wenn man an Munition denkt, fallen einem oftmals als erstes diverse Patronen oder Kugeln für die unterschiedlichsten Waffen ein. Doch soweit muss man manchmal gar nicht denken, denn selbst einfache Steine können als Munition verwendet werden. Man denke hierbei zum Beispiel an eine Schleuder.

Nur die wenigsten Menschen werden in ihrem Alltag wahrscheinlich auf Munition treffen oder damit zu tun haben. Und dennoch kann diese als Symbol Eingang in unsere Träume finden. Doch was bedeutet es dann? Welche Botschaft bringt ein Traum, in dem man mit Munition zu tun hat, mit sich?



Traumsymbol "Munition" - Die allgemeine Deutung

Auf der allgemeinen Ebene der Traumdeutung kann das Traumbild "Munition" in erster Linie ein Ausdruck für die Energiereserven sowie die Leistungsfähigkeit des Schlafenden darstellen. Ihm soll unter anderem bewusst werden, welche Kräfte ihm bei der Kontrolle seiner Gefühle zur Verfügung stehen.

Wer in seinem Traum Munition kauft oder auch besitzt, der sollte in der Wachwelt meist mit Bedacht handeln. Denn dann wird man auch bei einem bestimmten Vorhaben erfolgreich sein und Gewinne erzielen. Glaubt man im Traum, keine Munition mehr zu besitzen, so stehen einem oftmals Anstrengungen bevor, welche sich als vergeblich erweisen werden.

Der Verkauf von Munition kann anzeigen, dass man andere Menschen von etwas überzeugen möchte. Wird im Traum Munition versteckt, kann dies den Wunsch des Schläfers verdeutlichen, seine Energien vor anderen zu schützen. Eine Munitionsexplosion kann als Traumbild auf zwischenmenschliche Probleme verweisen, für die der Träumer seine Kraftreserven benötigen wird.

Sieht man eine andere Person im Schlaf mit viel Munition, kann dies auf die eigenen negativen Emotionen, wie beispielsweise Ärger oder Neid, zeigen, welche man anderen gegenüber empfindet. Der Schläfer sollte sich bewusst machen, dass sich diese Gefühle auch gegen ihn selbst richten können. Gleichzeitig kann ein solcher Trauminhalt vor Lügen und Intrigen warnen, welche andere planen.

Bei der allgemeinen Auslegung des Traumsymbols "Munition" kann zudem die Art eine wichtige Rolle spielen. Geschosse für Waffen können im Schlaf allgemein gesehen auf die Durchsetzungskraft des Träumenden verweisen. Patronen oder Gewehrkugeln symbolisieren in vielen Fällen innere Stärke. Kanonenkugeln oder Kanonendonner gelten als ein Glückssymbol und können zudem das Ende einer schwierigen Lebensphase anzeigen.

Eine Patrone für eine Pistole oder einen Revolver im Traum kann anzeigen, dass man möglicherweise in der Wachwelt etwas erzwingen möchte. Dies wird allerdings häufig nicht gelingen. Projektile einer Maschinenpistole oder Schrot für eine Flinte deuten oft auf versteckte Wutgefühle hin.

Weitere nützliche Traumsymbole können in diesem Zusammenhang zudem "Torpedo", "Atombombe", "Granate", "Rakete" oder auch "Panzer" sein.

Traumsymbol "Munition" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse legt die Munition im Traum als ein Sinnbild für versteckte oder auch stark beherrschte Aggressionen aus. Denn sollten diese Wutgefühle unkontrolliert zu Tage treten, könnten sie sowohl den Träumer selbst als auch andere in seinem Umfeld verletzen.

Das Abfeuern eines Schusses im Schlaf beziehungsweise das Schießen kann auf Verhaltensweisen oder Handlungen hinweisen, mit denen andere kontrolliert werden sollen. Dabei kann es sich um Schuld- oder Schamgefühle, aber auch Ängste und Lügen handeln. Erschießt man jemanden im Traum, kann dies zudem auf Selbstzweifel hinweisen. Wird der Träumer dagegen erschossen, sollte er sich möglicherweise mit seinen unterdrücken Gefühlen beschäftigen.

Wer in seinem Traum Kugeln als Munition sieht, der erhält oftmals eine Aufforderung sich mit seinen negativen Gefühlen auseinanderzusetzen. Pulver kann als Munition im Schlaf häufig vor Gefahren oder einer zu großen Risikobereitschaft warnen. Pfeile für Bögen oder eine Armbrust verkörpern als Traumbild in vielen Fällen Lügen oder Unwahrheiten. Man sollte sich in der Wachwelt hüten, solche zu verbreiten.

Hat der Träumer im Schlaf Angst beziehungsweise sieht die Munition als eine Bedrohung an, so kann dies auf eine Auseinandersetzung im Inneren hinweisen, mit welcher man sich näher beschäftigen sollte, bevor diese unkontrollierbar wird. Ein militärisches Munitions-Lager, vielleicht auch in einer Kaserne, steht in der psychologischen Traumdeutung oft für anstehende Probleme.

Wird im Traum Munition zusammengetragen, vielleicht im Zuge einer Mobilmachung oder eines anstehenden Angriffs beziehungsweise Krieges, so kann dies auf nur schwer kontrollierbare Gefühle deuten. Mit diesen sollte man sich näher im Wachleben beschäftigen. Munition für einen Luftangriff oder eine Bombardierung deutet häufig auf schädliche Gedanken, welche den Betroffenen innerlich zerstören können.

Das Ablegen von Munition in einem Schützengraben kann als Traumbild ebenfalls veranschaulichen, dass im Inneren des Träumenden ein Kampf unterschiedlicher Emotionen tobt.

Traumsymbol "Munition" - Die spirituelle Deutung

Ähnlich wie die Bombe im Schlaf kann auch das Traumsymbol "Munition" unter einem spirituellen Gesichtspunkt betrachtet die Furcht des Träumers vor einer überraschenden Begebenheit versinnbildlichen, welche er als unangenehm empfinden wird. Manchmal kann sich in einem solchen Traum zudem die Angst vor dem eigenen Tod zeigen.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Notice: Undefined variable: pid in /var/www/virtual/traum-deutung.de/htdocs/wp-content/themes/traum-deutung-2/single_lexikon.php on line 171
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload