Traumdeutung verloren

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Verlieren kann man sowohl in der Realität als auch im Traum ganz unterschiedliche Dinge. Einer der bekanntesten Gegenstände, die verloren gehen können, dürfte wohl der Schlüsselbund sein. Obwohl dieser im Haushalt meistens einen festen Platz hat, ist er dort in vielen Fällen unauffindbar und muss erst gesucht werden.

Doch nicht nur reale Dinge können verloren gehen. So spricht man auch davon "seinen Verstand zu verlieren" oder aber man hat durch einen Unfall oder ein traumatisches Erlebnis sein Gedächtnis verloren. Außerdem kann der Begriff "verloren" auch ein Gefühl umschreiben, wenn man sich verlassen oder ausgeschlossen fühlt.

Deshalb sollte bei der Traumdeutung ebenfalls genau überlegt werden, in welchem Zusammenhang das Traumbild "verloren" auftauchte und welche Begleitumstände zu erkennen waren. Denn erst durch das Einbeziehen so vieler Einzelheiten wie möglich, kann die "richtige" Bedeutung gefunden werden.

Es gibt einige Traumsituationen, die im Zusammenhang mit dem Symbol „verloren“ häufiger in Träumen erscheinen, als andere. Mit etwas Glück ist Ihr Traum bei den folgenden Deutungen dabei. Falls nicht: Lesen Sie sich den Teil zur allgemeinen Traumdeutung durch, etwas weiter unten auf dieser Seite.



Traumsymbol „verloren“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Verloren gehen: Hilfe, wo bin ich hier im Traum?

Geht ein Schlafender selbst in seinem Traumerlebnis verloren und verirrt sich, kann die Traumsituation tatsächlich gemachte Erfahrungen im Leben desjenigen aufzeigen, die besonders waren. Auch Momente des Glücks und positive Erlebnisse werden durch das Traumsymbol "verloren gehen" oftmals dargestellt. Wird die Person von anderen Traumfiguren gesucht und vermisst, ist das Eintreten etwas Außergewöhnlichen möglich.

Verlorenes wiederfinden, ein schöner Traum - oder?

Gesucht - gefunden! Hat der Träumer das Glück, einen verlorenen Gegenstand oder eine vermisste Person im Traumgeschehen ausfindig zu machen, den erwartet im Leben ein freudige Überraschung. Eine Entwicklung, die derjenige nicht erwartet hat, tritt unvermittelt ein. Geht man demnach von einem Misserfolg aus, ist ein Erfolg umso wahrscheinlicher, und das Traumsymbol „verloren wiederfinden“ wird zum wahren Glückssymbol.

Traumsymbol "verloren" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "verloren" kann allgemein betrachtet als ein positives Zeichen an den Träumenden ausgelegt werden. Denn es bringt in der Wachwelt meistens Glück sowie eine erfolgreiche Zeit mit sich.

Wer in seinem Traum etwas verliert, der wird in der Realität in vielen Fällen auf etwas Unerwartetes stoßen beziehungsweise eine bestimmte Sache wiederentdecken. Sucht der Träumer nach etwas Verlorenem und kann es aber nicht finden, muss er eventuell mit tatsächlichen Schwierigkeiten rechnen oder er wird in eine unangenehme Situation geraten.

Verschwundene Schuhe oder Kleider im Schlaf verkörpern oftmals Probleme, die der Betroffene im Wachleben selbst verursacht hat. Verliert man im Traum seinen Partner im Park, wünscht man sich meistens mehr Zeit mit dem Lebensgefährten.

Ein verlorenes Spiel kann als Traumbild darauf hinweisen, dass der Schläfer durch eine Fehlentscheidung in eine kritische Lage kommen wird. Geht der Träumende besiegt aus einem Kampf hervor, wird er unter Umständen im Wachleben bei einer Auseinandersetzung seinen Rivalen nicht übertreffen können. Ein Datenverlust im Schlaf kann auf Unsicherheiten hinweisen, welche der Betroffene in Bezug auf seine eigenen Fähigkeiten verspürt.

Fühlt sich die träumende Person im Schlaf verloren beziehungsweise einsam, soll ihr laut der allgemeinen Traumanalyse in den meisten Fällen ihre Unabhängigkeit sowie Selbstständigkeit in der Realität vor Augen geführt werden.

Leidet man im Traum unter Gedächtnisverlust, kann dies anzeigen, dass man möglicherweise etwas Unangenehmes in der Wachwelt verdrängen möchte.

Insgesamt lässt sich sagen: Je nachdem, was man im Traum verliert, verändert sich Bedeutung des Symbols „verloren“. Um Ihnen die Traumanalyse zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Dinge, die man in der Traumwelt vermisst, in den nachfolgenden Artikeln behandelt. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Traumthema:

Traumsymbol "verloren" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Symbol "verloren" als Ausdruck eines Schwächezustands im seelischen Bereich. Der Träumer fühlt sich momentan im Wachleben eventuell nicht im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten. Es wäre deshalb für ihn ratsam, sich mit sich selbst zu beschäftigen, um die Ursache für diese Schwäche herauszufinden.

Außerdem ist für die Traumanalyse der Gegenstand, der abhandengekommen ist, von großer Bedeutung. Denn daraus lassen sich weitere wichtige Hinweise für die Botschaft des Traumes ableiten. Auch ein verlorenes Tier wird unterschiedlich interpretiert; so veranschaulicht ein verschollener Hund im Schlaf beispielsweise häufig eine gestörte Beziehung zum Partner in der Wachwelt.

Der Verlust eines Embryos beziehungsweise eine Fehlgeburt kann aus psychologischer Sicht der Traumdeutung darauf hindeuten, dass der Träumer Schwierigkeiten mit Teilen seiner Persönlichkeit hat.

Traumsymbol "verloren" - Die spirituelle Deutung

Hat der Schlafende in seinem Traum etwas verloren und sucht danach, so kann diese Traumsituation laut der transzendenten Traumdeutung als ein Sinnbild für den Wunsch nach einer Erweiterung seines spirituellen Wissens angesehen werden.

verloren
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


verloren
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload