Traumdeutung Socken

Lesedauer: ca. 9 Minuten

Socken und Strümpfe gibt es in den unterschiedlichsten Materialien und Farben. Im Allgemeinen endet eine Frauensocke kurz über dem Fußknöchel, eine Herrensocke reicht meist bis zur Mitte der Wade. Socken halten den Fuß warm oder saugen den Schweiß auf, zum Beispiel beim Sport. Ganz kurze Söckchen werden in Sneakers getragen oder als Füßlinge in Ballerinas. Sie dienen vor allem dem Schutz des Schuhs und sollen beim Tragen möglichst nicht zu sehen sein. Früher waren selbst gestrickte Wollsocken sehr verbreitet, heute bevorzugen die meisten Menschen industriell hergestellte Ware aus Baumwolle.

Träumt jemand von Socken, hat er vielleicht tatsächlich kalte Füße und sehnt sich nach dem kuscheligen Gefühl der Strümpfe. Für die Traumdeutung sind der Trauminhalt und die Emotionen des Träumers entscheidend. Wo zum Beispiel trägt er die Socken und was empfindet er dabei?

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die besonders häufig vorkommenden Traumerlebnisse werfen, die im Zusammenhang mit Socken auftauchen:



Traumsymbol „Socken“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Strümpfe benutzen / etwas mit Socken im Traum machen

Auf Socken laufen im Traumgeschehen

Wer sich selbst im Traum auf Socken laufen sieht, der hat nicht nur ein Ziel vor Augen, derjenige weiß auch, wie er es bequem und ohne großen Aufwand erreichen kann. Läuft man auf Socken vorwärts, dann wird man mit wenig Arbeit viel Erfolg haben. Mit Socken durch die Traumwelt laufen kann außerdem auf ein großes Schutz- und Sicherheitsbedürfnis des Träumers hinweisen.

Socken im Traum ausziehen

Wer im Schlaf die Socken auszieht, der gibt in der Realität einen Plan auf und hängt ihn an den Nagel. Manchmal kann ein Unglück der Grund sein, an dem der Träumende keine Schuld trägt. Möglich ist darüber hinaus Gerede hinter dem Rücken des Betroffenen. Weitere im Traum aufgetauchte Traumsymbole geben Aufschluss über die zutreffende Traumbedeutung der ausgezogenen Socke.

Ordnung muss sein: Im Traum Socken sortieren

Sortiert man die Strümpfe im Traum sorgfältig, so droht Manipulation von außen. Eventuell lässt sich der Träumer etwas einreden von einer Person, die Teil seines Alltags ist. Man sollte derzeit die Augen offen halten und nicht jedem Menschen blind vertrauen, dann ist man auf der sicheren Seite.

Träumen, Socken zu essen

Vermutlich war der Traum, in dem Sie Socken gegessen haben, sehr befremdlich. Das Essen von etwas symbolisiert gemäß der allgemeinen Traumdeutung einen Mangel an Lebensqualität. Es mag sein, dass sich der Träumende in seiner Alltagsroutine gelangweilt fühlt - wie wäre es mit einem neuen Hobby oder einer Unternehmung am Wochenende?

Das Traumbild vom Socken klauen

Haben Sie im Traumerlebnis Socken geklaut oder einen Dieb beim Socken klauen erwischt? Dann seien Sie vorsichtig. Wer selbst im Traum andere Personen die Socken klaut, der hat auch in der Wachwelt vorzugsweise sein eigenes Wohl im Blick. Der Träumende versucht, möglichst vorteilhaft und bequem durch den Alltagstrott zu kommen. Werden die eigenen Strümpfe jedoch entwendet, dann wird ein bestimmtes Ziel nicht erreicht.

Im Traum Socken kaufen

Das Traumbild "kaufen" zeigt in der Regel an, dass man nicht allzu leichtsinnig mit seinem Geld umgehen sollte. Kauft man nun Socken im Traum - ob kurze Söckchen oder lange Kniestrümpfe -, so werden große Geldausgaben als selbstverständlich angesehen. Der Betroffene tut zukünftig gut daran, seine Finanzen besser im Blick zu behalten.

Davon träumen, Socken geschenkt zu bekommen

Haben Sie davon geträumt, Socken als Geschenk zu erhalten? Strümpfe werden häufig an Männer verschenkt, doch auch Frauen können im Traum ein Paar Socken überreicht bekommen. Diese Traumsituation kündigt meist einen Wandel im Leben des Träumers an. Es ist durchaus möglich, dass der Betreffende zu mehr Ansehen gelangt. Sogar eine neue, frische Liebe könnte an die Tür klopfen!

Oh je … Socken verloren im Schlaferlebnis

Tatsächlich versinnbildlicht ein Traum, in dem man Socken vergeblich sucht und als verloren abstempelt, nicht den Verlust, sondern den Gewinn von etwas. Eine oder mehrere Socken zu verlieren zeigt in der Traumwelt auf, dass man zwar eine Angelegenheit vergessen hat, aber auf der anderen Seite mit überraschenden Gewinnen oder Erfolgen rechnen darf - und zwar ohne sich Mühe dafür zu geben.

Wo sind sie bloß? Socken suchen im Traum

Wer etwas in der Traumwelt sucht, der ist auch im wachen Leben dabei, auf eine Erfüllung hinzuarbeiten. Das mag die Suche nach der großen Liebe sein oder ein berufliches Ziel. Da die Socken in der Traumanalyse symbolisch für Schutz und Sicherheit stehe, ist die Suche danach im Traum als eine Verfolgung dieser Interessen zu verstehen. Eine gegründete Familie oder ein neuer, besser bezahlter Job soll die gewünschte Sicherheit bieten.

Ab in die Wäsche: Die Socken im Traum reinigen

Das Waschen und Reinigen von dreckigen Socken im Traum - zum Beispiel in einer Waschmaschine oder per Hand mit Seife - steht für gewöhnlich für das eigene soziale Leben und den Umgang mit Menschen. Der Träumer ist möglicherweise jemand, der sich gerne mit dem Leben anderer beschäftigt: Auch Klatsch und Tratsch aus Zeitschriften sind für denjenigen interessant. Dabei lehnt sich der Träumer bequem zurück und gibt die Informationen weiter, ohne sicher zu sein, dass sie stimmen. Die Traumsituation, stinkende Socken zu waschen, mahnt also dazu, kritisch zu sein und Erfahrenes näher zu prüfen, bevon man es weitererzählt.

Zerrissene und unbrauchbare Socken im Traumgeschehen

Kein schönes Gefühl: Nasse Socken im Traum tragen

Im Schlaf von nassen Socken zu träumen ist meist ebenso unangenehm wie die reale Erfahrung, in feuchten Strümpfen zu laufen. Dabei ist das Wasser, welches die Nässe verursacht, oftmals ein sehr positives Traumsymbol: es steht für Reinigung und Loslassen. Vielleicht gibt es eine Angelegenheit im Lebens des Träumers, die schon lange einmal abgehakt werden sollte - der Prozess findet gerade statt!

Oops. Die Traum-Socken sind ja voller Löcher!

Sind die Socken zerrissen und voller Löcher, so könnte im Wachleben ein Konflikt auftauchen. Schließlich bieten Strümpfe dem Fuß einen Schutz - ist ein Loch im Material, so ist dieser schützende Effekt nur noch eingeschränkt vorhanden. Da man ein Loch in einer Socke aber problemlos stopfen kann, ist auch das Problem in der Wachwelt aus der Welt zu schaffen. Vielleicht haben Sie sich im Traum selbst beim Sockenstopfen erlebt, dann werden Sie die Angelegenheit selbst lösen können!

Was hat die Socken-Farbe in der Traumanalyse zu bedeuten?

Wild gemixt: Der Traum von bunten Socken

Sieht man im Traum verschieden farbige, bunte Socken, dann entsteht hierbei meist ein Chaos. Die Farben der Socken verschwimmen meist nach dem Aufwachen; kann man sich erinnern, sollten die einzelnen Farben gedeutet werden. Generell steht das Bunte für ein Problem, das nicht durchschaut werden kann.

Knallige, rote Socken im Traum sehen

In der Traumdeutung wird die Farbe Rot mit der Liebe und Leidenschaft verknüpft. So stehen nicht nur rote Schuhe, sondern auch rote Socken ebenso für diese beiden Aspekte im Leben des Träumenden. Bei demjenigen spielen die romantischen und leidenschaftlichen Gefühle eine große Rolle im Leben. Sind die roten Strümpfe im Traum makellos, so steht der oder die Träumende mit sich und dem Sexualleben im Gleichgewicht; sind die Socken beschädigt und haben Löcher, gibt es in diesem Lebensbereich Verbesserungsbedarf.

Grüne Socken erscheinen im Traumgeschehen

Wenn man von grünen Socken träumt, dann macht die Farbe den Träumenden meist stutzig. Denn nur selten passen grüne Strümpfe zum Outfit in der Wachwelt, vielleicht hat man nicht einmal ein Paar grüne Socken im Kleiderschrank liegen. In der Traumdeutung zeigt die Sockenfarbe "Grün" auf positive, hoffnungsvolle Gefühle. Etwas Neues beginnt. Das kann das Kennenlernen eines interessanten Menschen sein, aber auch finanzieller Gewinn oder das Finden einer schöneren Wohnung. Sie haben Glück!

Der Klassiker: Von schwarzen Socken träumen

Die Farbe Schwarz verweist in der volkstümlichen Traumdeutung häufig auf die Schattenseiten der Persönlichkeit. Schließlich hat jeder Mensch Charakterzüge, die als "negativ" wahrgenommen werden - entweder von ihm selbst oder seinem Umfeld. Wenn im Traum schwarze Socken erscheinen, dann symbolisieren diese Persönlichkeitsanteile wie Eitelkeit oder auch Arroganz. Nicht immer sind diese Eigenschaften besonders ausgeprägt - allerdings sollte der Träumer sich derer bewusster werden.

Weiße Socken tauchen auf - die Traumanalyse

Weiß ist das Symbol für Reinheit und Unschuld, nicht nur in der Traumdeutung. Sieht man im Schlaferlebnis weiße Socken, fühlt sich der Träumer verletztlich und angreifbar. Sind die weißen Strümpfe im Traum schmutzig, wird der Betroffene von einer inneren Unruhe geplagt. Es gibt eine Sache, die den Träumenden belastet.

Was ist denn da passiert? Traumdeutung "zwei verschiedene Socken"

Kann man in einer Traumsituation zwei verschiedene Socken erkennen, die nicht zusammengehören, so befindet sich der Schlafende in einer real schwierigen Situation. Derjenige fühlt sich momentan vermutlich unsicher und weiß nicht, welchen Weg er einschlagen soll. Der Zwiespalt kann Teil des Alltagsgeschehens sein oder aber einen wichtigen Schritt im Leben „außerhalb der Reihe" darstellen. Weitere Traumsymbole können hierbei Aufschluss über die Lösung des Problems geben.

Der Traum von Baby-Socken

Wenn man in seinen Träumen ein Baby mit kleinen Socken sieht oder solche Strümpfe in den Händen hält, dann setzt man sich mit der eigenen Verletzlichkeit auseinander. Steht dem Träumer eine verantwortungsvolle Aufgabe bevor - ob im Beruf oder privat spielt keine Rolle -, so tauchen häufig Babysocken als Traumsymbole auf. Die geringe Größe der Strümpfe zeigt auch, dass man die üblichen Routineaufgaben als nebensächlich abtut und sich fortan mit Wichtigerem beschäftigen möchte.

Traumsymbol "Socken" - Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol "Socken" Komfort und Bequemlichkeit, die auf eigentlich nebensächlichen Dingen beruhen. Trotzdem sollte man die Belanglosigkeiten des Alltags nicht als Selbstverständlichkeiten hinnehmen. Es ist wichtig, auch den unbedeutend scheinenden Dingen im Alltag ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Denn diese haben oft eine größere Wirkung als gedacht.

Socken schützen die Füße vor Schmutz und Kälte und stellen als Traumsymbol Sicherheit dar. Für die Traumanalyse ist die weitere Handlung im Traum bedeutsam. Socken anzuziehen, signalisiert einen positiven Aufbruch und Selbstbewusstsein. Der Schlafende macht sich im wahrsten Wortsinn auf die Socken, um etwas Bestimmtes zu erreichen.

Darüber hinaus ist das Traumsymbol "Socken" ein Sinnbild für Bodenständigkeit. Der Zustand und das Aussehen der Strümpfe sind darum für die Traumdeutung besonders wichtig. Sind sie voller Löcher, kann dies ein Hinweis auf drohende Armut sein. Das Stopfen der Löcher wiederum deutet auf Fehler hin, die der Träumende mühevoll und nicht sehr erfolgreich zu beseitigen versucht.

Schmutzige Socken sind gemäß Traumanalyse ein Zeichen für die Überbewertung von Nebensächlichkeiten. Verschmutzte weiße Socken sind eine Warnung, dass das innere Gleichgewicht des Träumers deswegen in Gefahr ist.

Auch andere Farben dieses Kleidungsstücks haben eine Bedeutung: Rote Socken versprechen eine leidenschaftliche Liebe, schwarze deuten auf Arroganz hin.

Wichtig ist bei diesem Traumbild auch der Ort, an welchem man auf Socken, also ohne Schuhe unterwegs ist. In der eigenen Wohnung ist es keineswegs ungewöhnlich. Der Traum zeigt, dass der Schlafende sich wohl und sicher fühlt. Geht er zum Beispiel auf der Straße auf Socken spazieren, ist es für die Deutung des Traumsymbols wichtig zu klären, was er im Traum dabei empfindet.

Traumsymbol "Socken" - Die psychologische Deutung

Für die psychologische Traumdeutung sind Socken ein erotisches Traumsymbol. Vor allem wenn der Träumer tatsächlich Füße oder Beine sexuell erregend findet, ist der Bezug unübersehbar.

Laut Traumanalyse entspricht das Anziehen einer Socke dem Überstreifen eines Kondoms über das steife Glied. Ursache für den Traum kann eine reale sexuelle Erregung im Schlaf sein, welche das Unterbewusstsein dann entsprechend umsetzt. Das Traumbild kann jedoch ebenso auf unbefriedigte Wünsche hindeuten. Der Schlafende verdrängt und unterdrückt im Alltag seine Triebe und Bedürfnisse. Der Umgang mit dem Traumsymbol "Socken" stellt in diesem Zusammenhang eine Ersatzhandlung dar.

Abgesehen von dem sexuellen Aspekt weist das Traumbild auch auf die positive Einstellung des Träumenden hinsichtlich seines Lebensweges hin. Die Socken erleichtern ihm den Weg in die Zukunft. Ein Loch im Strumpf stellt in der Traumdeutung einen charakterlichen Mangel und eine fehlende psychische Balance dar.

Traumsymbol "Socken" - Die spirituelle Deutung

Die Füße sind in der spirituellen Traumdeutung ein Sinnbild für die Erdung des Träumers, für seine Grundwerte, die ihm Halt und Festigkeit geben. Das Traumsymbol "Socken" knüpft an diese Bedeutung an.

Wer im Traum die Socken auszieht, intensiviert den Kontakt zum Boden und kann Energien fließen lassen. Löchrige Socken sind ein Hinweis auf eine Störung und Unsicherheit in der Erdung. Der Schlafende hat möglicherweise Probleme, seinen Alltag zu organisieren.

Socken
4.5 (90%) 16 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Socken
4.5 (90%) 16 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload