Traumdeutung Person


Unter „Personen“ sind alle Menschen zusammengefasst, die uns im Traum erscheinen, gleichgültig, ob sie real existieren oder ob sie Hirngespinste sind, die wir in unserer Traumwelt geschaffen haben. So wie Tiere oder Gegenstände, Landschaften und Wetterphänomene haben auch Personen ihre ganz eigene Symbolik in der Traumdeutung. Oft träumen wir von einer Person oder mehreren Menschen, die wir kennen, vielleicht verändern wir einige Gesichtszüge, oder wir setzen sie in ein anderes Verhältnis zu uns. So kann der Chef plötzlich der Liebhaber, die Schwester zu unserer Professorin an der Uni oder der Nachbar zum Geschwister werden. Für die Deutung des Traums sind die Details sehr hilfreich, je nachdem, in welchem Kontext die Person auftaucht, wie sie gekleidet ist oder was sie sagt, kann der Traum ganz verschieden gedeutet werden. Um sich besser an die Einzelheiten erinnern und den Traum reflektieren zu können, kann ein Traumtagebuch geführt werden.

Traumsymbol „Person“ – Die allgemeine Deutung

Generell spricht das Auftreten von Personen im Traum dafür, dass der Träumende mehr die Gesellschaft anderer Menschen suchen sollte. Vielleicht ist er auf dem besten Wege sich zu isolieren, und träumt die Gemeinschaft mit Anderen gewissermaßen herbei. Der Traum ist dann als Warnung zu verstehen, sich nicht gänzlich zurückzuziehen, sondern mehr menschlichen Kontakt zu suchen.

Eine Person im Traum ist darüber hinaus oft Projektionsfläche. Man träumt sich selbst beziehungsweise Anteile der eigenen Persönlichkeit, indem man ihnen im Traum die Gestalt einer Person gibt und vielleicht auch mit ihnen interagiert. Fremde stehen dabei für Persönlichkeitsanteile, die der Träumende nicht sieht oder verdrängt, während bekannte Personen häufig Anteile aufzeigen, die der Träumende von sich kennt und die ihn momentan beschäftigen. Handelt es sich um bestimmte Menschen, so sagt der Traum meist auch etwas über das Verhältnis des Träumenden zu dieser Person aus.

Aus der Art der Person ergeben sich weitere Deutungsmöglichkeiten:

  • Alte Person: sie kann die Großeltern oder Vorfahren symbolisieren und damit Erfahrungswissen oder Autorität; treten viele alte Personen im Traum auf, verkörpern sie Traditionen und Regeln
  • Autoritätsperson: je nachdem, wie der Träumende geprägt worden ist, empfindet er Autorität als hilfreiche Anleitung oder einschüchternd – im Traum kann sie das Über-Ich darstellen und aufzeigen, was für den Träumenden das Richtige ist
  • Baby: steht für Verletzlichkeit und Unschuld
  • Beziehungspartner: Hinweis auf unverarbeitete Beziehungsprobleme, aber auch Kontaktaufnahme zu den Gefühlen der Liebe und Sexualität in einem selbst
  • Diktator: ein Diktator oder eine herrische Person im Traum verkörpert meist väterliche Autorität, der Träumende setzt sich mit seinem Vater auseinander
  • Eltern: können sowohl bezüglich der Beziehung des Träumenden zu seinen Eltern, als auch als Hinweis auf die eigenen väterlichen oder mütterlichen Gefühle gedeutet werden
  • Frauen: wenn sie in Frauenträumen auftauchen, deuten sie auf Aspekte der eigenen Persönlichkeit hin; im Traum eines Mannes auf seine Gefühle/Intuition oder auf seine Partnerin
  • Geschwister: können das alter ego repräsentieren, d.h., die einem selbst unbekannte Seite der Persönlichkeit, oder Eigenschaften, die der Träumende sich wünscht, jedoch nicht auslebt
  • Göttin: steht für unausgeschöpftes Potential, für das Geheimnisvolle und die Intuition
  • hässliche Person: symbolisiert Eigenschaften des Träumenden, die er an sich nicht mag oder die er verdrängt
  • Held: steht für den Kampf gegen schlechte Einflüsse, für das höhere Selbst oder spielt als Gegenpart zu einer verhassten Person eine wichtige Rolle
  • historische Persönlichkeit: deutet auf Eigenschaften hin, die der Träumende gern hätte
  • Hohepriester: Hinweis auf das höhere Selbst und spirituellen Wissensdrang
  • Jugendliche: Träume von Heranwachsenden weisen auf eigene unterentwickelte Eigenschaften hin, auch: der Träumende setzt sich mit der jugendlichen Seite in sich selbst auseinander
  • Kind: Hinweis auf das eigene innere Kind, auf neue Möglichkeiten und Neugier
  • König, Königin: bildet das Verhältnis zum Vater beziehungsweise im Falle einer Königin zur Mutter ab, der König kann auch für familiäre Werte, die Königin für weibliche Autorität im Allgemeinen stehen
  • Mädchen: der Träumende sucht Kontakt zu seiner unschuldigen, gefühlsbetonten Seite
  • Mann: verkörpert die Eigenschaften des Träumenden, die er als männlich wahrnimmt, zum Beispiel Mut, Tatkraft, logisches Denken oder Leichtsinn; im Traum einer Frau kann er außerdem anzeigen, dass sie sich mit ihrer Beziehung auseinandersetzt
  • Menschenmenge: viele Personen an einem Ort können ein Hinweis sein, dass der Träumende sich überfordert fühlt, oft zeigt das Traumsymbol aber auch eine Auseinandersetzung mit sozialen Aspekten an
  • Nachbarn: stehen für das Naheliegende, je nachdem, wie sie sich im Traum verhalten, außerdem für hemmende oder hiflreiche Eigenschaften des Träumenden
  • Pirat: die emotionale Verbindung mit der Seele ist in Gefahr
  • Prinz , Prinzessin: der Träumende hat Entscheidungsgewalt und ist sich seiner Persönlichkeit bewusst
  • religiöse Person: repräsentiert eine Autorität, die der Träumende nicht anzweifeln kann oder will, weil sie gottgegeben scheint
  • unzulängliche Person: deutet auf Beschäftigung mit den eigenen Fehlern hin, man sollte sie nicht ignorieren, sondern sich seinen Schwächen stellen
  • Verwandte: verkörpern oft eigene Persönlichkeitsanteile, je ferner die Verwandtschaft, desto mehr ist dem Träumenden eine entsprechende Eigenschaft in Vergessenheit geraten
  • Vorfahren: stehen für die Prägung und die eigenen Wurzeln, manchmal deuten sie auf Vorahnungen hin
  • Zwillinge oder Spiegelbilder: verweisen auf Polarität und das Verhältnis zwischen dem Selbst und der Außenwelt.

Traumsymbol „Person“ – Die psychologische Deutung

Eine Theorie besagt, dass der Träumende in allen Figuren immer sich selbst träumt. Dies sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie einen Traum deuten, in dem eine oder mehrere Personen eine Rolle spielten. Die Personen im Traum und wie sie sich verhalten, können etwas darüber aussagen, wie Sie im Wachleben zu ihnen stehen und was Sie an ihnen mögen oder auch unangenehm finden. Häufig stellen die Traumpersonen jedoch Aspekte Ihrer eigenen Persönlichkeit dar. Je nachdem, was im Traum passiert, lässt sich das Traumsymbol verschieden deuten. Wenn sich die Person freundlich verhält, Sie miteinander eine gute Zeit verbringen, so spricht dies dafür, dass Sie diesen Teil Ihrer Persönlichkeit akzeptieren und gut in Ihr Leben integriert haben. Haben Sie dagegen Streit oder fühlen Sie sich schlecht behandelt, so kämpfen Sie möglicherweise mit einem Anteil Ihres Selbst. Ein Beispiel hierfür wäre eine Frau, die ihre aggressive Seite fürchtet und sich zu stark zurücknimmt. Im Traum setzt sie sich möglicherweise mit einer sehr fordernden Person auseinander, durch die sie sich im Traum unterdrückt fühlt, die aber tatsächlich nur ihre eigene Aggression abbildet. Statt gegen ungeliebte oder verdrängte Eigenschaften anzukämpfen, kann es helfen, sich bewusst mit ihnen auseinanderzusetzen und sich zu fragen, warum Sie sie sich nicht erlauben.

Traumsymbol „Person“ – Die spirituelle Deutung

Begegnen Ihnen andere Personen im Traum, so stehen diese spirituell für Wissen und Selbstreflektion. Im Traum können Ihnen sowohl geistige Mentoren als auch Denkanstöße begegnen, manchmal sprechen auch Botschaften aus einer höheren Welt aus den Traumfiguren.

Person
4.5 (90%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz