Traumdeutung Regen


Niemand steht gerne im Regen. Dennoch hat Regen eine wichtige Funktion, denn er hilft der Natur beim Wachstum. Lange Dürreperioden sind daher zu fürchten und bedrohen Menschen und Tiere in den betroffenen Regionen. Ein kräftiger Platzregen versorgt die Natur mit genügend Wasser, um eine längere trockene Phase besser zu verkraften.

Das Wetter und besonders der Regen kann auch in der Traumwelt eine wichtige Rolle einnehmen, die sehr vielseitig gedeutet werden kann.

Traumsymbol „Regen“ – Die allgemeine Deutung

Regen kann in der Traumforschung sehr unterschiedlich interpretiert werden. Oft weist er auf Gefühle hin, die unterdrückt werden und zugelassen werden sollten. Wird der Träumende allerdings vom Regen durchnässt, dann lässt er sich zu sehr von seinen Gefühlen leiten und beeinflussen.

Erlebt der Träumende im Schlaf einen Nieselregen, dann wird er Entspannung und innere Ausgeglichenheit erfahren. Im Gegensatz dazu warnt der Wolkenbruch vor heftigen Gefühlen. Kommt es zu Überschwemmungen oder erlebt ein Schlafender gar Regen in der Wohnung, der mehr und mehr wird, lässt sich der Betroffene vielleicht zu sehr von seinen Gefühlen hinreißen, was ihm langfristig schaden wird. Das Stehen in einer Pfütze aus Regenwasser kündigt ebenfalls baldigen Kummer an.

Wird der Träumende im Schlaf trotz Regen nicht nass, dann werden auch seine Pläne erfolgreich sein. Ähnlich wird auch ein warmer Regen interpretiert, der neben Erfolg auch für Glück in der Liebe stehen kann. Kalter Regen und Unwetter mit Hagel und Sturm sind immer negative Zeichen und als Warnung vor Unglücken zu verstehen.

Traumsymbol „Regen“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Deutung ist der Regen in der Traumwelt ein Symbol für Tränen sowie für das Loslassen von Gefühlen. Wenn der Träumende in der Wachwelt Sorgen und Probleme hat, die ihn bedrücken und traurig stimmen, kann sich dieses Traumbild zeigen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn er in seinem wachen Leben keine Möglichkeiten hat, seinen Gefühlen auch mal freien Lauf zu lassen.

Entsprechend der Traumforschung gibt es noch eine andere Interpretation. So wie der Regen die Erde befruchtet, symbolisiert er, dass auch die Früchte der Arbeit und der Liebe gedeihen und geerntet werden können. Die Wünsche und Hoffnungen des Träumenden werden in der Wachwelt in Erfüllung gehen.

Ist der Regen heftig und peitscht er dem Träumenden im Schlaf ins Gesicht, wird es auch im wachen Leben stürmisch und schwierig werden. Probleme ziehen auf. Im Gegensatz dazu ist ein warmer Regen im Traum ein Zeichen für gute Zeiten in der Wachwelt.

Träumt ein Mann von Regen, symbolisiert er auch die Sehnsucht nach Entspannung. Bei einer Frau kann der Regen symbolisch für den Geschlechtsakt interpretiert werden. In der allgemeinen Bedeutung weist der Regen auf gutes Gelingen bei einer Gruppenarbeit hin.

Traumsymbol „Regen“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht den Regen als Zeichen des Himmels und somit auch als Segnung Gottes sowie Offenbarung.

Regen
4.5 (90%) 10 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz