Traumdeutung Wellen

Eine ruhige See ist für eine Überfahrt am angenehmsten. Kommen Wellen auf, dann wird auch die Schiffsreise unruhig und für manche Passagiere schon so unangenehm, dass sie seekrank werden. Was Schiffe in Seenot bringen kann, das ist für manche Sportler eine richtige Herausforderung. Zum Beispiel Surfer lieben hohe Wellen und hoffen jedes Mal auf den richtigen Wellengang, damit sie ihren Sport ausüben können. Wasser und auch Wellen kommen als Traumbild recht häufig vor und können sehr unterschiedlich gedeutet werden. Meist sind es die Randbedingungen, die für eine korrekte Deutung genau berücksichtigt werden müssen.

Traumsymbol „Wellen“ – Die allgemeine Deutung

Wenn der Wellengang in der Traumwelt hoch ist, dann ist dies meist auch ein Hinweis darauf, dass es im wachen Leben des Träumenden momentan ebenfalls unruhig ist. Er hat alle Hände voll zu tun, um trotz der Wellen sein Ziel zu erreichen. Diese Turbulenzen im Leben werden im Traum manchmal noch durch heftigen Wind oder Sturm verdeutlicht.

Betrachtet der Träumende im Schlaf die Wellen, dann sind die Wellenart und der Zustand des Wassers ein wichtiger Hinweis für die Traumdeutung. Handelt es sich bei den Wellen um klares Wasser, das sich zu Wellen formt, dann ist dies ein positives Zeichen. Die Traumforschung deutet dieses Traumbild als Zeichen für eine wichtige Entscheidung, die dem Träumenden weiterhelfen und ihm neue Erkenntnisse bringen wird. Sind die Wellen allerdings sehr unruhig und das Wasser sehr schmutzig, dann ist dieses Symbol eine Warnung an den Träumenden. Wenn er nicht vorsichtig ist, dann wird er einen großen Fehler begehen.

Traumsymbol „Wellen“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung wird das Meer als Symbol für die Mutter interpretiert. Erscheinen in der Traumwelt auf dem Meer Wellen, die den Träumenden überrollen oder ihn in die Tiefe ziehen, dann deutet dieses Traumbild auf sein Verhältnis zu seiner Mutter. In diesem Fall fühlt er sich in der Wachwelt von seiner Mutter unterdrückt und beherrscht. Ihr gegenüber ist er machtlos. Dieses Gefühl der Machtlosigkeit spürt auch der Träumende, wenn er im Schlaf mit den Wellen zu kämpfen hat und den Kampf verliert.

Wenn der Träumende in einem warmen Meer schwimmt und ihm die Wellen nichts anhaben können oder er sogar auf den Wellen reitet und dabei Freude hat, dann lässt sich aus diesen Traumbildern ein gutes Verhältnis zu seiner Mutter ablesen.

Traumsymbol „Wellen“ – Die spirituelle Deutung

Die Wellen werden in der spirituellen Traumdeutung als Symbol für die Kraft des Lebens interpretiert.

Wellen
4.13 (82.5%) 8 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz