Traumdeutung tanzen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Musik und Tanz sind für viele Menschen ein wichtiges und entspannendes Freizeitvergnügen. Bei diesem rhythmischen Bewegen zur Musik lassen sich Sorgen vergessen und neue Bekanntschaften knüpfen, denn die wenigsten tanzen lieber alleine. Ob Walzer oder Salsa, Polka, Hip-Hop oder der Cha-Cha-Cha, Tanzvariationen gibt es viele. Ganz egal, ob wir nun twisten, steppen, beaten oder hopsen - Tanzen hat in der Geschichte der Menschheit schon lange eine besondere Rolle und das nicht nur zum Zeitvertreib. In manchen Kulturen gehören rituelle Tänze zum Brauchtum.

Welcher Traumtänzer Sie sind, erfahren Sie, wenn Sie Ihren Tanztraum genau erforschen.



Traumsymbol "tanzen" - Die allgemeine Deutung

Wenn wir im Traum das Tanzbein schwingen oder mal so richtig flott abtanzen, symbolisiert dieses Erlebnis immer auch eine Befreiung. Tanzt der Träumende im Schlaf, dann lässt dies auf innere Harmonie, Heiterkeit und ausgelebte Gefühle schließen.

Bei manchen Tänzen, wie zum Beispiel beim Tango, kann auch eine sexuelle Komponente mitschwingen. Einen weiteren Hinweis gibt auch das Miteinander beim Tanz, denn derjenige, der beim Paartanz führt, wird auch in der Beziehung den Ton angeben.

Sieht man sich im Traum alleine schwofen und zum Beispiel in der Disco abrocken, deutet dies auf einen Wunsch nach mehr Aufmerksamkeit durch einen bestimmten Menschen und die Sehnsucht nach einer Partnerschaft. Träumt ein Mann, dass er alleine tanzt, besteht das Bedürfnis nach sexuellen Abenteuern. Tanzt der Träumende ganz selbstvergessen, dann erwartet ihn Glück in der Liebe, das jedoch auch nur von kurzer Dauer sein kann.

Wird der Träumende im Schlaf zum Tanz geführt, dann lässt dies darauf deuten, dass er sich in einer bestimmten Situation fügen muss. Findet der Tanz auf einer Hochzeit statt, dann ist dies eher ein negatives Traumbild. In diesem Fall drohen nämlich Kummer und Sorgen.

Wer in seinem Traum als Seiltänzer über ein Seil tanzt, dem soll bewusst werden, dass sich sein seelisches Gleichgewicht im Wachleben in Gefahr befindet.

Traumsymbol "tanzen" - Die psychologische Deutung

Das Tanzen im Traum interpretiert die psychologische Traumdeutung als den Wirbel des Lebens. In diesem Strudel befinden sich Leidenschaft, Begierde, tiefe Gefühle sowie Sexualität. Es kann ein sprichwörtlicher Tanz auf dem Vulkan sein, der im Schlaf erscheint und den Stress im Alltag symbolisieren kann.

Ein anderes Traumbild ist der große Ball, der häufig ein Hinweis auf die sexuellen Wünsche ist. Findet der Traumtanz eher im Nebel oder in der Dunkelheit statt, dann interpretiert die Traumforschung dies als Zeichen für die unsicheren Gefühle.

Vor allem Frauen träumen vom Tanzen. Meist deutet dieses Traumbild dann auf eine Selbstverwirklichung der Träumenden hin, die sich im Tanz darstellt. Wird im Traum mit dem Partner getanzt, spiegelt die Tanzart das Rollenverhalten in der Wachwelt. Wer in der Traumwelt führt, der wird dies auch im wachen Leben machen. Der andere Partner passt sich dann nicht nur im Traumtanz an.

Traumsymbol "tanzen" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird das Tanzen im Schlaf als Rhythmus des Lebens interpretiert.

Auch die Wandlung von Raum in Zeit wird durch das Tanzen symbolisiert. Durch den Tanz soll die Befreiung aus der irdischen Begrenzung erreicht werden.

tanzen
4.4 (87.27%) 11 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


tanzen
4.4 (87.27%) 11 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload