Traumdeutung Misthaufen


Als Misthaufen bezeichnet man die Ansammlung von Mist oder Kompost. Besonders in Gebieten mit viel Landwirtschaft oder in der Nähe von Pferdeställen lassen sich Misthaufen finden. Meist kann man sie schon von Weitem am Geruch erkennen. Der unverkennbare Duft eines Misthaufens ist für viele Menschen der Inbegriff gesunder Landluft. Denn wo ein Misthaufen seinen Duft verströmt, ist meist die Stadt mit ihrer abgasschweren Luft und dem lärmenden Alltag in weiter Ferne.

Misthaufen erscheinen auch auf der Traumebene relativ häufig. Und grundsätzlich darf man sich über einen solchen Traum freuen, denn hinter dem Traumsymbol „Misthaufen“ verstecken sich eine ganze Reihe glücklicher Aspekte.

Traumsymbol „Misthaufen“ – Die allgemeine Deutung

Wie auch in der Realität, so kann auch der Traum von einem Misthaufen ein Zeichen für Glück und Gewinn darstellen. Für die Traumdeutung ist das Traumsymbol „Misthaufen“ überwiegend positiv besetzt. So kann ein Misthaufentraum für eine junge Frau beispielsweise bedeuten, dass sie schon sehr bald die Bekanntschaft eines wohlhabenden Mannes machen wird und auch eine Hochzeit mit diesem nicht ausgeschlossen ist.

Springt der Träumende mit beiden Füßen in einen Misthaufen, ergreift er auch in der Realität stets jede sich ihm bietende Gelegenheit beim Schopf. Hierbei zeigt sich immer sein gutes Gespür für lukrative Geschäfte. Er erkennt das Gold, welches im Dreck verborgen liegt, noch vor allen anderen. Der Erfolg liegt ihm somit sozusagen im Blut.

Alte Traumdeutungsbücher sahen im Traumbild „Misthaufen“ für Landwirte ein gutes Vorzeichen. Sieht und riecht ein Bauer den Mist sehr deutlich in seiner Traumwelt, darf er mit einer guten Ernte und reichlichen Erträgen aus seinem Anbau rechnen.

Wird man im Traum unter einem Misthaufen begraben, sollte man sich ein wenig vor Menschen in Acht nehmen, die einen ständig als seelischen Mülleimer missbrauchen. Möglicherweise ist die träumende Person zu gutmütig, hat stets ein offenes Ohr und kann niemandem eine Bitte abschlagen. Dies birgt jedoch die Gefahr, von anderen ausgenutzt zu werden, wenn man nicht ab und zu klare Grenzen aufzeigt.

Traumsymbol „Misthaufen“ – Die psychologische Deutung

Für die psychologische Traumdeutung kann der im Traum erscheinende Misthaufen die Neigung des Träumenden zu vorschnellen Äußerungen verkörpern. Ihm fehlt häufig das Gespür für die richtigen Worte. Das kann dazu führen, dass er sein Gegenüber durch unbedachte Worte kränkt oder verletzt. Hier sollte er unbedingt an seinem Taktgefühl arbeiten.

Der Misthaufen, der Gegenstand eines Traumes ist, kann darüber hinaus auch für Negatives im Leben des Träumenden stehen. Gerade auf seelischer Ebene häuft sich oftmals sehr viel Unbearbeitetes an, was dazu führt, dass man sich in seiner Persönlichkeitsentwicklung behindert fühlt. Dieser Ballast der Seele kann sich unmittelbar in der Traumwelt mit dem Traumsymbol „Misthaufen“ ausdrücken. Sicherlich kommt es auch ganz auf den Gesamtkontext des Traumes an. Denn auch hier gilt, wie für jeden anderen Traum auch, dass man niemals etwas pauschal interpretieren sollte. Räumt der Betroffene in seinen Träumen den Misthaufen beiseite, hat er sich womöglich im Wachleben bereits mit den ihn belastenden Themen auseinander gesetzt und ist nun auf dem Weg, diese zu bearbeiten und aufzulösen.

Traumsymbol „Misthaufen“ – Die spirituelle Deutung

Zwar sieht die spirituelle Traumdeutung den Misthaufen als Symbol eines spirituellen Zusammenbruchs. Jedoch sollte dies nicht negativ interpretiert werden, denn um Neues zu erschaffen, muss Altes erst vergehen. Für den Träumenden heißt dies, zu erkennen, wo er in alten Mustern verhaftet bleibt. Erst wenn er bereit ist, diese Verstrickung zu lösen, kann er sich für neue Sichtweisen öffnen.

Misthaufen
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Mist
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz