Traumdeutung Exkremente

Lesedauer: ca. 9 Minuten

Niemand redet gerne darüber. Dennoch haben wir alle täglich damit zu tun: Exkremente. Diese Ausscheidungen des Körpers sind sogar überlebenswichtig für uns, befreien sie uns doch von Unverdaulichem, von Überflüssigem, von Giftigem. Dennoch ist es nicht abzustreiten, dass das Produkt dieser Ausscheidungen vor allem mit einem besetzt ist: Ekel. Dabei hat das Gefühl ganz unterschiedliche Ausmaße, je nachdem, ob wir es mit unseren eigenen Fäkalien zu tun haben, mit denen eines Kindes, eines anderen Erwachsenen oder eines Tieres.

Ausscheidungen haben aber stets auch einen nutzenbringenden Aspekt: die Rückführung von Verbrauchtem in den Kreislauf des Lebens. Man denke nur an die nährende Funktion von Pferde-Mist oder anderem Dünger.

Träumen Sie im Schlaf von Exkrementen, so kommt es auch hier auf die genaueren Umstände an: Handelt es sich um Ihren eigenen Kot oder um den eines Fremden? Ging es im Traum um den Vorgang des Ausscheidens selbst oder um ein nachgelagertes Erlebnis, zum Beispiel den Tritt in einen Kothaufen? Dann hört man sich manchmal selbst im Traum „Scheiße!“ sagen.

Welche Bedeutung haben die Exkremente als Traumsymbol nun genau? Um diese Frage zu beantworten, werden in den folgenden Abschnitten zahlreiche Traumsituationen beschrieben, die im Traum mit Kot in Verbindung gebracht werden können.



Traumsymbol "Exkremente" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Was man alles mit Exkrementen im Traum machen kann

Endlich raus! Vom Kotlassen träumen

Träumen Sie vom Kotlassen auf dem WC oder Klosett, so signalisiert Ihnen dieses Traumsymbol, dass Sie Ballast abwerfen wollen, der Sie psychisch belastet. Durch das Ausscheiden der Exkremente beim Stuhlgang befreien Sie sich von Sorgen oder negativen Gefühlen, die Sie gerade noch geplagt haben und sind bereit für neue Herausforderungen. Wenn Sie im Traum Ihre Notdurft verrichten und dabei Kot verlieren oder in der Toilette absetzen, bedeutet dies außerdem, dass Sie aufgrund Ihres Wohlstands und Reichtums sehr freigiebig und großzügig sind.

Weg damit! Den Kot im Traum beseitigen

Wer seinen Kot im Traum wegwischt, will bestimmte Dinge beseitigen, die ihm unangenehm sind. Vielleicht ist der Träumer im Wachleben in eine peinliche Situation geraten, die er nun im Traum durch das Aufheben oder Abwischen der Fäkalien verarbeitet. Das damit verbundene Putzen, Saubermachen und Reinigen ist zwar nicht gerade angenehm, aber der Träumer wird sich danach besser fühlen. Durch das Verstecken des Kots möchte der Träumer vielleicht einen großen Gewinn oder eine Erbschaft vor seinen Mitmenschen verbergen, damit diese ihn nicht belästigen. Darauf sollte sich der Träumende allerdings nicht verlassen.

Ein ekliger Traum - die Exkremente berühren

Wenn man im Traum mit Kot in Berührung kommt, ist dies meist ein sehr ekelerregendes Traumerlebnis. Dennoch muss dieses Traumbild nicht unbedingt negativ gedeutet werden. Träumt man etwa davon, in den Kot zu fallen, verheißt dies dem Träumer Erfolg und Wohlstand in der Zukunft. Ähnlich verhält es sich, wenn der Schlafende durch Exkremente hindurchläuft. Bei diesem Traumsymbol muss allerdings beachtet werden, dass das Anfassen von Hundekot auch für Personen oder Dinge stehen kann, die der Träumer in der Realität ablehnt und von denen er sich am liebsten trennen würde.

Wer davon träumt, mit Kot beschmiert oder beworfen zu werden, muss sich auf Probleme und Schwierigkeiten im Wachleben einstellen. Möglicherweise gibt es Personen im Umfeld des Träumenden, die ihm nicht wohlgesonnen sind und ihm ernsthaft schaden wollen. Auch muss der Schlafende damit rechnen, von seinem Umfeld nicht ernst genommen zu werden, vielleicht, weil er nicht selbstbewusst genug ist. Greift man während des Traums in die Fäkalien hinein, kann dies als Warnung an den Träumer verstanden werden, sich nicht auf fragwürdige Geschäfte einzulassen, die womöglich illegal sind oder ihm auf andere Weise schaden könnten.

Was man im Traum sonst noch mit Kot macht

Sieht oder riecht man im Traum die Scheiße, so kann sich der Träumer freuen: Dieses Traumsymbol verheißt ihm Glück und eventuell auch Reichtum für die Zukunft, denn Kot ist ein wichtiges Düngemittel, wenngleich der Geruch der Exkremente freilich sehr unangenehm ist. Noch ekliger wird das Traumgeschehen, wenn der Träumende den Kot gegessen hat. Hier geht es nun wieder darum, Probleme und Belastungen zu verdrängen oder vor der Umwelt zu verbergen, was jedoch nicht empfehlenswert ist.

Wer hinterlässt den Traum-Kot?

Von den Exkrementen verschiedener Tiere träumen

Wenn Sie vom Kot verschiedener Tiere träumen, müssen Sie sich keine Sorgen machen: In den meisten Fällen wird dieses Traumsymbol ausgesprochen positiv interpretiert. So verheißt das Erscheinen von Katzen- oder Hundekot im Traum dem Träumer eine Befreiung von Ärgernissen und Nöten und eventuell auch zukünftigen Wohlstand. Allerdings sieht die psychologische Traumdeutung die Ausscheidungen des Rüden auch als Symbol für unterdrückte Ängste des Träumenden, die er sich bewusst machen sollte.

Der Traum vom Vogel steht sinnbildlich für die Sehnsucht des Träumenden nach Freiheit und Unabhängigkeit. Wer von den Fäkalien des gefiederten Freundes träumt, muss aber zunächst die Probleme lösen, die den Alltag des Träumers belasten. Wenn er sich von diesen Bedrängnissen losgelöst hat, ist der Träumende auch offen für neue Erlebnisse und kann sein so gewonnenes Freiheitsgefühl in vollen Zügen genießen.

Ratten und Würmer haben in der Tierwelt nicht gerade den besten Ruf. Im Traumgeschehen sind sie für den Träumer aber äußerst hilfreich, denn sie warnen ihn vor Gefahren und Unheil. Ebenso verhält es sich mit den Exkrementen dieser Tiere. Wenn man vom Rattenkot träumt, sollte man sich vor Menschen in Acht nehmen, die einen betrügen oder verraten wollen. Auch die Ausscheidungen der Würmer warnen vor hinterhältigen Mitmenschen sowie möglichen schweren Krankheiten.

Der menschliche Kot im Traum

Wer vom menschlichen Kot träumt, sollte sich um mehr soziale Kontakte bemühen, da diese dem Träumer auch viele Vorteile bescheren können. Er kann neue Bekanntschaften machen und dadurch sein Leben angenehmer gestalten. Exkremente, die von einem Fremden stammen, verweisen den Träumenden auf verborgene Teile seiner Persönlichkeit, derer er sich bewusst werden sollte, weil er sich so weiterentwickeln kann. Die Ausscheidungen eines Kindes signalisieren in der Traumforschung Erfolg und Wohlstand. Der Kot eines Babys deutet dagegen auf fehlende Kontrolle der eigenen Triebe und Emotionen hin - der Schlafende sollte sich also besser beherrschen.

Wo sich Exkremente im Traum befinden können

Igitt! Der Traum-Kot an bestimmten Körperteilen

Wer davon träumt, Kot an den Händen zu haben, ist womöglich drauf und dran, sich auf fragwürdige Unternehmungen einzulassen, die gegen das Gesetz verstoßen. Auch wenn der Träumende glaubt, die Situation im Griff zu haben, sollte er diese Geschäfte so schnell wie möglich aufgeben. Befindet sich der Traum-Kot auf dem Kopf oder im Gesicht des Träumenden, könnte sein guter Ruf in Gefahr sein und er muss mit Schmähungen und Verunglimpfungen rechnen. Ausscheidungen, die sich im Mund des Schlafenden befinden, deuten dagegen darauf hin, dass er gewisse Eigenschaften oder Dinge, die ihm unangenehm sind, vor seiner Umwelt verbergen will.

Wo man Kot im Traum sonst noch findet

Träumt man vom Kot an der eigenen Kleidung, deutet dieses Traumsymbol darauf hin, dass die träumende Person im Wachleben nicht sensibel genug gegenüber ihrer Umwelt ist. Ist die Unterhose im Traum von Ausscheidungen befleckt, kann dies auf mangelnde Triebkontrolle oder ein gestörtes Verhältnis des Träumenden zu eigenen Sexualität hinweisen. Kot im Bett signalisiert dagegen eine glückliche Beziehung.

Sind die Exkremente im Traum an einer Wand oder Mauer zu finden, fühlt sich der Träumende offenbar beschützt und geborgen, möglicherweise aber auch eingeengt. Träumt man davon, auf dem WC zu sitzen, so befindet sich der Kot in der Toilette. Der Träumer kann sich dann von einer großen Last befreien und eine neue Lebensphase beginnen. Je mehr Ausscheidungen er im Klo sieht, desto mehr Geld wird er zukünftig verdienen.

Weitere Traumdeutungen zum Traumsymbol "Exkremente"

Wer Kot in Verbindung mit Blut im Traum sieht, kann eine schwere Belastung endlich überwinden. Der Träumende hat dafür große Anstrengungen auf sich genommen und darf sich nun auf eine unbeschwerte Zeit freuen. Kot und Urin stehen als gemeinsames Traumsymbol grundsätzlich für Erleichterung und Befreiung und das damit verbundene Wohlergehen des Träumers. Außerdem kündigt der Urin als Traumbild die baldige Genesung nach einer schweren Krankheit an. Träumt man dagegen vom Bettnässen, sollte der Träumer darauf achten, im Wachleben nicht übermütig zu werden.

Auch die Farbe des Stuhls hat im Traum eine bestimmte Bedeutung. So steht weißer Kot im Traumgeschehen für Unschuld und Reinheit. Der Träumende hat vielleicht einen Konflikt mit einem Freund oder Bekannten im Einvernehmen gelöst und kann nun unbelastet nach vorne blicken. Auch der Traum vom grünen Kot ist ein Zeichen der Hoffnung. Exkremente, die so gefärbt sind, kündigen Glück in der Liebe und eventuell auch bevorstehenden Reichtum an.

Traumsymbol "Exkremente" - Die allgemeine Deutung

Beschäftigt sich Ihr Unterbewusstsein im Schlaf mit den eigenen Exkrementen, so kann dies darauf hindeuten, dass Sie etwas quält. Sie möchten etwas loswerden, Ballast abwerfen, sich erleichtern. Vielleicht geht es um ein Geschehnis aus der Vergangenheit, das Sie vergessen möchten? Oder einen Aspekt in Ihrem Leben, den Sie aussortieren möchten? Ein Traum von Ausscheidungen kann aber auch darauf hinweisen, dass Sie Erlebtes nutzbringend verarbeiten, also in neuer Zusammensetzung weiterverwerten sollen.

Träume von Verstopfung, also dem Zurückhalten von Exkrementen, deuten auf die Unfähigkeit Vergangenes oder frühere Verhaltensweisen loszulassen. Vielleicht wirken Sie in bestimmten Verhaltensweisen verklemmt.

Träumen Sie hingegen von der Entleerung Ihres Darms, so steht dies für ein Streben nach einem Leben ohne Verantwortung und Sorgen, oder danach Hemmungen abzubauen. Im Traum Kot auszuscheiden kann auch auf real empfundene Verlustgefühle hindeuten, was aber nicht zwingend negativ sein muss. Es kann auch die Erleichterung über einen Verlust, im Sinne von "sich von Etwas lösen", ausgedrückt werden. Außerdem kann die Darmentleerung von Stuhl auch den Sexualakt symbolisieren.

Werden oder sind Sie im Traum von Exkrementen besudelt, so fürchten Sie vielleicht von Ihrem Umfeld nicht ernst genommen zu werden. Im Extremfall können solche Träume auch auf Selbstablehnung und Selbstekel verweisen, was darin begründet ist, dass Sie Teile Ihrer eigenen Persönlichkeit nicht annehmen können oder wollen. Verwandeln Fäkalien sich im Traum in Tiere, zum Beispiel in Ratten, bedeutet dies, dass Sie sich damit abfinden, selbst für den Umgang mit Ihren Impulsen verantwortlich zu sein.

Ältere Traumdeutungen sehen Exkremente als Symbol für Wohlstand und Glück. Das Spielen mit Ausscheidungen im Traum kann symbolisieren, dass Sie Geld machen werden, es kann aber auch heißen, dass Sie Geldsorgen oder Angst vor Verantwortung haben.

Weitere Deutungen des Traumsymbols "Exkremente":

  • In Kot treten: Glück, Gewinn; Zeichen für eine günstige Entwicklung
  • unabsichtliches Ausscheiden von Exkrementen (zum Beispiel Inkontinenz): Zeichen für Maßlosigkeit
  • urinieren müssen: Bedürfnis nach Abbau innerer Spannungen; das reale Bedürfnis Wasser zu lassen
  • urinieren: Heilung und Genesung.

Traumsymbol "Exkremente" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Deutung weisen Exkremente manchmal auf eine Persönlichkeit hin, die in ihrer Entwicklung noch nicht vollends ausgereift ist. Es kann sich sogar um ein Anzeichen für eine sexuelle Perversion handeln, die aus einer Unreife herrührt. Dies muss aber nicht zwangsläufig zutreffen, es handelt sich eher um einen Ausnahmefall.

Ein Traum von Fäkalien bedeutet meist vielmehr eine Rückkehr zu kindlichen Ausdrucksformen und Vergnügungen. Vielleicht bedeutet ein solcher Traum auch, dass Sie gewisse Körperfunktionen unbewusst noch immer als schmutzig und egozentrisch empfinden.

Traumsymbol "Exkremente" - Die spirituelle Deutung

Spirituell gedeutet können Träume von Exkrementen der Sehnsucht Ausdruck geben, schlechte Gefühle hinter sich zu lassen oder diese in etwas Wertvolles zu verwandeln.

Exkremente
4.4 (87.69%) 13 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Exkremente
4.4 (87.69%) 13 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload