Traumdeutung Schiff

Schiffe werden in unserer Gesellschaft mit Freiheit und Unabhängigkeit assoziiert. Sie ermöglichen es uns, die menschlichen physischen Grenzen zu überwinden und uns über einen unbestimmten Zeitraum hinweg auf dem Wasser zu bewegen. Viele Menschen genießen nach dem Einschiffen die unendlich scheinende Weite des Meeres und sehen in der Benutzung des Schiffes eine Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen. Dennoch birgt dieses Fortbewegungsmittel, wie andere auch, Gefahren: Schiffe können in Stürme geraten, auf Grund laufen oder ein Feuer kann während der Reise zunächst unbemerkt in einer Kajüte ausbrechen. Ebenfalls ist es nicht unüblich, dass Menschen sich aufgrund der schaukelnden Bewegung auf dem Wasser unwohl fühlen, ihnen übel wird.

Auch im Traum kann eine Schiffsreise sowohl positiv als auch negativ wahrgenommen werden. Doch wie können die verschiedenen Träume von Schiffen gedeutet werden. Was symbolisieren diese?

Traumdeutung „Schiff“ – Die allgemeine Deutung

Grundsätzlich stellt das Traumsymbol Schiff einen Teil der eigenen Persönlichkeit dar. Die Reise mit einem Schiff kann als der eigene Lebensweg verstanden werden. Wer also im Traum ein Schiff steuert, sieht sich auf diese Weise selbst im Leben behaupten. Befindet sich der Träumende dabei auf einer zielsicheren Fahrt, hat das Schiff unter Kontrolle, zeigt dies, dass er auch sein reales Leben unter Kontrolle hat und seine Wünsche und Ziele verwirklicht. Er ist möglicherweise gut organisiert und hat keine Schwierigkeiten, seine Pläne umzusetzen. Außerdem können Träume von Schiffen Aufschluss darüber geben, wie der Betroffene im realen Leben mit seinen eigenen Gefühlen und den Emotionen seiner Mitmenschen umgeht.

Gleichzeitig kann sich durch das Traumsymbol Schiff auch ein Wunsch nach Veränderung ausdrücken. Möglicherweise möchte der Träumende (unterbewusst) einen bestimmten Teil seines Lebens hinter sich lassen, damit abschließen. Gerät das Schiff im Traum jedoch in ein Unwetter, oder ist die Sicht aufgrund von Nebel behindert, ist dieser Traum als Warnung zu verstehen: Der Betroffene sollte seinen Wunsch nach Veränderung reflektieren und überlegen, ob er zu voreilig handelt und dies später bereuen könnte.

Ein sinkendes oder auf dem Trockenen liegendes Schiff im Traum sollte ebenfalls als warnender Hinweis verstanden werden: Das Unterbewusstsein möchte den Träumenden in diesem Fall warnen, dass er ein bestimmtes Vorhaben im realen Leben nicht gründlich genug vorbereitet hat. Seine Pläne drohen aus diesem Grund zu scheitern.

Traumdeutung „Schiff“ – Die psychologische Deutung

Auch nach der psychologischen Deutung stellt eine Schiffsreise im Traum die eigene Lebensreise dar. Bei dem Steuern eines Schiffes können verschiedene Komplikationen auftreten, die die Höhen und Tiefen des realen Lebens symbolisieren. Der Betroffene muss lernen, die Probleme zu meistern und „sicher in den Hafen zu gelangen“. Verspätet sich im Traum die Abfahrt eines Schiffes, ist dies Ausdruck eines Wunsches: Der Träumende sehnt sich danach, in seinem Leben alles richtig zu machen.

Darüber hinaus spielt nach dem psychologischen Ansatz der Traumdeutung auch die Art des Schiffes eine Rolle: Wer von einem kleinen (und unsicheren) Boot träumt, riskiert, im realen Leben zu vereinsamen. Er sollte versuchen, soziale Kontakte aufrecht zu erhalten oder aufzubauen. Entsprechend symbolisiert ein sehr großes Schiff im Traum nach Auffassung einiger Psychoanalytiker den Wunsch des Träumenden, Teil einer Gemeinschaft zu sein oder in seiner sozialen Rolle bestehen zu können.

Traumsymbol „Schiff“ – Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung symbolisiert das Schiff im Traum die Einstellung des Träumenden zum Tod. Die Assoziation hierbei ist die sprichwörtliche „letzte Reise“. Außerdem kann das Traumsymbol aber auch für Fruchtbarkeit und Abenteuer stehen.

Schiff
4.17 (83.33%) 6 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz