Traumdeutung Baugerüst

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wenn Arbeiten an einem Haus ausgeführt werden, ein Fassadenanstrich zum Beispiel, oder wenn ein Gebäude errichtet wird, ist ein Baugerüst notwendig. Es besteht aus einzelnen Teilen aus Holz und Stahl, die nach Bedarf miteinander verbunden werden und einzelne „Etagen“ bilden. Über das Gerüst können die Arbeiter auch an hoch gelegene Stellen des Baus gelangen. In dicht bebauten Gebieten stellt man es so auf, dass Fußgänger darunter hindurch gehen können. Detaillierte Vorschriften und Normen regeln den Aufbau eines Baugerüsts.

Wenn man von einem Baugerüst träumt, kommt man zurzeit möglicherweise häufig an einer Baustelle vorbei und kann das Entstehen des Gebäudes beobachten. Eventuell hat der Träumer sogar selbst ein Gerüst aufstellen lassen, um sein Haus zu renovieren vielleicht. Die Details des Trauminhalts sollten für die Traumdeutung berücksichtigt werden.



Traumsymbol "Baugerüst" - Die allgemeine Deutung

Wer im Traum ein Haus baut, hat für seine Zukunft große Pläne. Das Traumsymbol "Baugerüst" zeigt, dass der Träumer Gefahr läuft seine Ziele nicht zu erreichen. Gemäß der allgemeinen Traumanalyse stellt das Traumbild jedoch eine Hilfe dar. Der Schlafende möchte über sich hinauswachsen und schafft sich mit dem Gerüst eine Unterstützung.

Für die volkstümliche Traumdeutung des Traumbildes sind die näheren Umstände des Traumgeschehens von großer Bedeutung. Ein Baugerüst, das im Traum gerade aufgestellt wird, kündigt das gute Gelingen aller derzeitigen Unternehmungen an. Sieht der Träumende, wie es einstürzt, sollte er jedoch kein unnötiges Risiko eingehen und sich vor allem auf seine eigenen Fähigkeiten besinnen.

Sieht der Schlafende sich auf dem Baugerüst arbeiten, wird er laut traditioneller Traumanalyse auch schwierige oder sogar gefährliche Situationen meistern. Das Traumsymbol macht ihn auf Personen oder Umstände aufmerksam, die ihm helfen, sein Ziel zu erreichen.

Wer im Traum selbst ein Baugerüst aufstellt, möchte im Leben gerne auf Nummer sicher gehen. Nach dem Verständnis der Traumdeutung fordert das Traumsymbol den Träumer dazu auf, erst ein festes Konzept aufzustellen, bevor er mit der Arbeit beginnt. Darauf zu stehen, versinnbildlicht hingegen die bisherige Risikofreude der schlafenden Person. Sie sollte überprüfen, ob ein Projekt nicht eventuell zu waghalsig ist.

Wenn andere im Traum ein Gerüst aufbauen, ist das Traumbild eine Mahnung, sich vor dem Beginn einer Unternehmung Respekt zu verschaffen. Zudem sollte er vorsichtig handeln. Das Traumsymbol "Baugerüst" deutet laut Traumanalyse in manchen Fällen auch auf eine Enttäuschung durch einen vertrauten Menschen hin.

Hat das Traumsymbol keinen direkten Bezug zur Lebenssituation des Träumers, kann es gemäß der volkstümlichen Traumdeutung auf das unverbindliche Verhalten des Schlafenden aufmerksam machen. Steht er im Traum unter einem Baugerüst, neigt er im Alltag zu übertriebener Kompromissbereitschaft.

Traumsymbol "Baugerüst" - Die psychologische Deutung

Im Rahmen der psychologischen Traumanalyse gilt das Traumsymbol "Baugerüst" als Sinnbild für einen Neuanfang. Der Träumende beginnt nach einer seelischen Erschütterung damit, seinen Alltag neu aufzubauen. Der Traum verdeutlicht, dass ihm noch alte Werte und Erfahrungen als Basis zur Verfügung stehen.

Das Traumsymbol "Baugerüst" versinnbildlicht zudem die Struktur, die der Träumer seinem Leben gibt. Das Unterbewusstsein macht ihn laut Traumdeutung darauf aufmerksam, dass die Konstruktion allerdings nur eine vorübergehende Hilfe ist. Feste Vorgaben können hilfreich sein, um etwas Bestimmtes zu erreichen. Das Traumbild ist jedoch auch als Warnung zu verstehen, dass ein solches seelisches Korsett auf Dauer die innere Freiheit bedroht.

Ein Baugerüst benötigt Stabilität, um seinen Zweck zu erfüllen. In der Traumdeutung gilt das Traumsymbol darum als Sinnbild für eine robuste Gesundheit als Fundament für ein erfülltes und ausgeglichenes Leben. Das Unterbewusstsein möchte den Träumer auf diesem Weg dazu auffordern, bewusst auf eine gesunde Lebensweise zu achten.

Für die psychologische Traumdeutung sind die Einzelheiten des Trauminhalts von großer Bedeutung. Schwierigkeiten, auf dem Baugerüst nach oben zu steigen, stellen äußere oder innere Hemmnisse auf dem Weg zum sozialen oder beruflichen Aufstieg dar. Bewegt der Träumer sich auch in großer Höhe ohne Schwindelgefühle auf dem Baugerüst, deutet das Traumsymbol auf Selbstsicherheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten hin.

Traumsymbol "Baugerüst" - Die spirituelle Deutung

Auf dem Weg der geistigen Entwicklung gibt es immer auch Momente der Unsicherheit oder Orientierungslosigkeit. Ein Traum mit dem Traumsymbol "Baugerüst" signalisiert dem Schlafenden gemäß der spirituellen Traumdeutung mentale Unterstützung. Es vermittelt ihm in kritischen Zeiten Halt und Sicherheit.

Baugerüst
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Baugerüst
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload