Traumdeutung Knast

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn jemand im Knast ist, dann bedeutet das, dass diese Person im Gefängnis sitzt. Wenn ein Mensch eine Straftat begangen hat, festgenommen wurde und von einem Gericht für schuldig befunden wurde, droht als Strafe oftmals der Freiheitsentzug und man muss in den Knast. Dabei ist Knast nicht gleich Knast.

Es gibt verschiedene Arten des Strafvollzuges, je nachdem, ob es sich bei dem Schuldigen um einen Kleinkriminellen handelt oder ob ein Schwerverbrecher hinter Gitter muss. Hier unterscheidet das Gesetz den offenen, halboffenen und geschlossenen Vollzug. Im offenen Vollzug darf der Häftling tagsüber den Knast verlassen, um einer geregelten Arbeit nachzugehen. Hier werden nur wenige oder keine Vorkehrungen gegen einen möglichen Ausbruch getroffen. Anders sieht es in geschlossenen Strafanstalten aus, wo jede Zelle abgesperrt und nur zu bestimmten Zeiten geöffnet wird. Auch der Kontakt zur Außenwelt durch Besuch oder Schriftverkehr wird bei dieser Art von Gefangenschaft strengstens überwacht. Im geschlossenen Vollzug verbüßen in der Regel schwere Kriminelle eine über mehrere Jahre andauerende oder gar lebenslängliche Haftstrafe ab.

Ein sicherlich jedem bekanntes und berühmtes Hochsicherheitsgefängnis ist die Insel Alcatraz, die in den USA in der Bucht von San Francisco liegt und 1934 zum Bundesgefängnis umfunktioniert wurde, da eine Flucht aufgrund der Lage unmöglich schien. Hier wurden einige der berühmtesten Kriminellen der USA inhaftiert. 1963 wurde der Gefängnisbetrieb wegen zu hoher Kosten eingestellt.



Traumsymbol "Knast" - Die allgemeine Deutung

Ein Traum vom Knast oder Zuchthaus kann den Träumenden sicherlich zuerst einmal in Angst versetzen und ein unangenehmes Gefühl beim Aufwachen hinterlassen. Doch hier kann die Traumdeutung gleich Entwarnung geben, denn das Traumsymbol "Knast" steht symbolisch nicht für ein tatsächliches Eingesperrtsein in der realen Welt. Die Deutungsweisen können jedoch zu diesem Traumbild sehr unterschiedlich sein. Kommt man im Traum unschuldig in den Knast, wird man im Alltag auf misstrauische Mitmenschen stoßen. Besucht der Träumende eine andere - vielleicht lebenslänglich einsitzende - Person im Knast, hat er im Wachleben möglicherweise ein schlechtes Gewissen oder bereut vergangenes Handeln.

Wenn man im Traumerleben aus dem Knast fliehen konnte, wird man sich sehr bald schon von allen Sorgen und Nöten befreien können. Öffnen sich die Knasttüren für uns und man entlässt uns in die Freiheit, beginnt auch im realen Leben ein neuer Abschnitt für den Träumenden. Ebenfalls positiv zu deuten ist es, wenn man andere Gefangene im Traum sieht, die den Knast verlassen dürfen. Diese Traumsituation verheißt dem Betroffenen ein baldiges Ende einer unglücklichen Lebensphase.

Das Erscheinen des Knastes im Traum kann auch grundsätzlich für eine Warnung stehen. Es drohen womöglich Ärger und Streit, was sich auch auf den Freundeskreis auswirken kann und es notwendig macht, vor allem bei Versprechungen vorsichtig und nicht zu gutgläubig zu sein.

Wird man im Traum in Handschellen in einen Knast gebracht, sollte man sich auf Probleme und Schwierigkeiten in der Wachwelt vorbereiten.

Traumsymbol "Knast" - Die psychologische Deutung

Aus Sicht der psychologischen Traumdeutung zeigt sich mit dem Traumbild "Knast" oftmals ein Gefühl der Einengung und Bewegungseinschränkung auf der psychischen Ebene. Dies kann daran liegen, dass der Träumende falsche Realitätsvorstellungen hat und sich deshalb in seinem Handelungsspielraum eingeschränkt fühlt. Das Traumsymbol "Knast" kann ihm hier als Hinweis dienen, seine Weltsicht zu objektivieren. Oftmals sind auch Schuldgefühle oder eine zu große Verantwortung der Grund, warum man vom "Knast" träumt. Der Träumende sollte für sich klären, welche Pflichten er sich selbst auferlegt und wo er möglicherweise durch andere Menschen zu sehr eingeengt wird. Das Thema für ihn kann hier sein, öfter einmal Grenzen zu setzen, um wieder seine eigene Freiheit zu spüren.

Der Knast kann stellvertretend auch für Lebensumstände stehen, denen sich der Träumende hilflos ausgeliefert fühlt. Ein schlechter Job, in dem man durchhält obwohl er zu sehr belastet oder auch zwischenmenschliche Beziehungen - all das kann den Betroffenen in seinem Freiraum einengen und ihn im Traum im Knast sitzen lassen. Empfindet der Träumende während des Traumgeschehens Mut und Hoffnung, wird sich auch im realen Leben eine Lösung für seine Probleme finden lassen.

Traumsymbol "Knast" - Die spirituelle Deutung

Betrachtet man das Traumsymbol "Knast" aus spiritueller Sicht, zeigt sich hierdurch die Ablehnung des Träumenden, für das eigene Leben Verantwortung zu übernehmen und verpflichtende Bindungen einzugehen.

 

Knast
4.5 (90%) 2 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Knast
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload