Traumdeutung Tierbiss


Ob Hundebiss oder Schlangenbiss, ein Tierbiss ist meistens schmerzhaft, in manchen Fällen, wenn es sich um eine Giftschlange oder um eine giftige Spinne handelt, sogar sehr gefährlich. Auch Bisse von Hunden und Katzen können eine Gefahr darstellen, wenn Bakterien in die Wunde gelangen und sich diese entzündet. In vielen Geschichten kommt ein Tierbiss als dramatisches Element vor – die Angst, dass sich ein Tier, vielleicht sogar ein Haustier, das zu unserer vertrauten Umgebung gehört, sich gegen uns wendet, ist zutiefst menschlich. Es ist die Angst vor dem Animalischen, vor etwas, das wir nicht unter Kontrolle haben. Bei manchen Hunden sind wir vorher gewarnt, dass sie bissig sind, doch es gibt auch Hunde, die unvermittelt zuschnappen. Und wer denkt an Schlangenbisse, wenn er durchs hohe Gras läuft? Tierbisse kommen auch in Sprichwörtern vor: Man soll nicht in die Hand beißen, die einen füttert, das heißt, man sollte sich mit den Menschen gutstellen, von denen man abhängig ist.
Doch was hat ein Tierbiss zu bedeuten, wenn er in unseren Träumen auftaucht? Wie wird er in der Traumdeutung interpretiert?

Traumsymbol „Tierbiss“ – Die allgemeine Deutung

Im Allgemeinen wird ein Tierbiss in der Traumdeutung meist als eher schlechtes Zeichen interpretiert. Er steht für unangenehme Ereignisse, zum Beispiel einen Streit. Der Konflikt kann sich im beruflichen Umfeld, aber auch im Freundeskreis ereignen. So kann ein Tierbiss auch darauf hindeuten, dass ein Freund dem Träumenden schaden wird oder dass der Träumende einen Feind hat, von dem er bislang noch nichts weiß. Außerdem steht ein Tierbiss nicht selten für Streit oder Schwierigkeiten in der Liebe. Auch Eifersucht wird durch dieses Traumbild dargestellt. Das Traumsymbol kann auch auf den Träumenden selbst verweisen – das Tier versinnbildlicht sein schlechtes Gewissen, das ihn beißt. Er bereut eine Tat aus seiner Vergangenheit und würde sie gern ungeschehen machen.

Das Traumsymbol kann auch als ein Hinweis auf Krankheit gedeutet werden. Jemand im Umfeld des Träumenden wird erkranken, oder er selbst fühlt unterbewusst bereits, dass es ihm gesundheitlich nicht gut geht. Beißt das Tier in den Arm oder das Bein, weist dies besonders auf einen Krankheitsfall in der Familie hin.

Weitere Deutungsmöglichkeiten ergeben sich aus der Tierart:

  • Hundebiss: Verleumdung; ein Versprechen wird gebrochen; Unglücksfall
  • Biss einer Giftschlange: Eifersucht oder falsche Freunde
  • Biss einer ungiftigen Schlange: offene Feindschaften
  • Spinnenbiss: deutet auf Gemeinheiten hin, kann auch eine Warnung sein, sich selbst zu schützen
  • Biss eines wilden Tieres: der Träumende hat momentan ein großes erotisches Interesse an Frauen
  • Biss einer Heuschrecke: Sorgen:

Traumsymbol „Tierbiss“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung symbolisiert der Tierbiss die animalische Wut und instinktive Aggression. Der Träumende verspürt diese entweder selbst und lässt sie nicht zu, so dass er sie im Traum verarbeiten muss, oder er spürt, dass jemand anders eine große Wut auf ihn hat. Häufig handelt es sich bei bissigen Tieren im Traum um einen Hinweis, dass in der Liebesbeziehung des Träumenden etwas nicht in Ordnung ist und heftige Eifersucht herrscht, beim Träumenden selbst oder bei seinem Partner. Für die Traumdeutung kann es sehr hilfreich sein, die Symbolik des beißenden Tieres ebenfalls zu interpretieren.

Traumsymbol „Tierbiss“ – Die spirituelle Deutung

Im spirituellen Sinne liegt in einem Traum von einem Tierbiss eine besondere Botschaft: Der Träumende soll sich bewusst sein, dass sowohl er selbst als auch Andere fähig sind, boshaft und aggressiv zu sein.

Tierbiss
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Biss
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz