Traumdeutung Ratte

Lesedauer: ca. 15 Minuten

Mit Ratten verbinden die meisten Menschen Angst und negative Eigenschaften, denn sie gelten schon seit Jahrhunderten als gefürchtete Überträger von Krankheiten. Außerdem verursachen sie als Nagetiere immer wieder Schäden; auch eine Ratte - regional auch „Ratz“ genannt - in der Wohnung ist nicht gerade beliebt - es sei denn, sie wird als zahmes Haustier gehalten. Hausbesitzer streuen dann häufig Gift, um die Nager los zu werden. Daher wird das Traumsymbol Ratte auch häufig als Gefahr gedeutet und dient als Hinweis auf drohenden Verrat.

Dabei werden aber die positiven Elemente meist übersehen. Erscheinen Ratten in Träumen, dann können sie durchaus auch als hilfreiche Warnung verstanden werden. Sie wollen den Menschen schützen, erweisen ihm somit einen großen Dienst und fügen ihm keinen Schaden zu. Ratten sind sehr intelligente Tiere, die ein ausgeprägtes Sozialverhalten aufweisen. Die gerne als Haustiere gehaltenen Farbratten werden schnell zahm, ohne dabei ihr Wesen zu verlieren.

Wie so häufig kommt es auf die genauen Zusammenhänge an, wie die Ratte in Träumen erscheint. Erst diese Umstände lassen eine genauere Deutung des Rattentraums zu.

Einige der häufigsten Traumsituationen, die mit Ratten im Traum im Zusammenhang stehen, werden in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.


Inhaltsverzeichnis


Traumsymbol "Ratte" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Das kann man im Traum mit einer Ratte machen

Eine Ratte im Traum sehen

Wer im Traum eine Ratte gesehen hat, kann dafür verschiedene Traumdeutungen heranziehen. Oft wird der Nager als negatives Traumsymbol angesehen, das für Krankheiten, Streit und Verrat steht. Der Traum von einer Ratte kann aber auch positiv interpretiert werden. Dies ist dann der Fall, wenn die träumende Person gerade dabei ist, sich auf neue, vielleicht etwas riskante Vorhaben einzulassen. Die Traum-Ratte ist dann eine Warnung an den Schlafenden, nicht übermütig zu werden und schrittweise vorzugehen, damit er seine Ziele auch erreicht.

Gleich hab` ich dich! Träumen, eine Ratte zu fangen

Wer davon träumt, eine Ratte zu fangen, kann davon ausgehen, dass er mögliche Intrigen oder sonstige Gefahren, die dem Träumer drohen könnten, noch abwehren kann. Das Traumsymbol der eingefangenen Ratte dient hier als Warnung an den Träumenden, nicht zu leichtsinnig zu sein. Gleichzeitig ist es aber auch ein Hinweis an den Schlafenden, dass er die Herausforderungen, mit denen er konfrontiert wird, wahrscheinlich bewältigen kann.

Das Füttern einer Ratte im Traum

Eine Ratte im Traum zu füttern, ist ein deutliches Signal dafür, dass die träumende Person sehr fürsorglich und liebevoll mit Tieren umgeht und äußerst bescheiden ist. Ebenso nimmt sie im Alltag besondere Rücksicht auf ihre Mitmenschen und unterstützt sie jederzeit in problematischen Situationen. Deshalb kann dieses Traumsymbol auch ein Hinweis für ein zufriedenstellendes und glückliches Leben sein.

Wie niedlich! Eine Ratte im Traum streicheln

Wenn der Träumer eine Ratte während des Traums anfasst oder streichelt, so kann er dieses Traumsymbol als Aufforderung verstehen, sich von möglichen Selbstzweifeln und Ängsten zu lösen. Die träumende Person sollte selbstbewusst ihre Interessen vertreten und ihre Ziele verwirklichen. Dann wird sie auch mit ihrem Leben insgesamt zufriedener sein.

Träumen, eine Ratte zu beißen

Der Traum, eine Ratte zu beißen, ist meist ein eher negatives Vorzeichen: Der oder die Träumende hat vielleicht Ärger mit einer bestimmten Person und möchte die Angelegenheit am liebsten ungeschehen machen, was aber nicht möglich ist. Besser ist es, wenn der Träumer den Konflikt durch Gespräche löst und seine Emotionen kontrolliert.

Wo steckt sie nur? Eine Ratte im Traum verfolgen und jagen

Träumt man davon, eine Ratte zu verfolgen oder zu jagen, möchte sich der oder die Träumende wohl von Belastungen und Sorgen lösen oder diese zumindest verdrängen. Dies wird der träumenden Person aber nur gelingen, wenn sie den Fehler, den sie begangen hat, ehrlich bereut und wieder gutmacht.

Ring frei für den Kampf mit der Traum-Ratte!

Wer sich im Traumgeschehen im Kampf mit einer Ratte befindet, setzt sich mit einer bestimmten Situation auseinander, die den Träumer im Wachleben eventuell sehr belastet. Vielleicht meint er, sich nicht genügend gegen Personen wehren zu können, die ihm schaden wollen. Dieses Traumsymbol kann auch darauf hinweisen, dass der träumenden Person möglicherweise ein Konflikt in ihrer Beziehung bevorsteht, auf den sie gut vorbereitet sein sollte.

Was Ratten im Traum alles machen

Aua, das tut weh! Von einer Ratte im Traum gebissen werden

Eine bissige Ratte als Traumsymbol ist generell als Warnsignal zu verstehen. Schreckt die träumende Person auf und denkt: „Die Ratte beisst mich!“, so sollte sie sich vor falschen Freunden in Acht nehmen. Möglicherweise gibt es Menschen, die sich als Kumpel des Träumers ausgeben, ihm aber nur schaden wollen. Der Biss einer Ratte weist den Träumenden darauf hin, dass auch langjährige Freundschaften durch Verrat, Missgunst und Betrug gefährdet werden könnten.

Der Rattenangriff im Traum

„Die Ratte springt mich an!“ - Wer im Traum so einen Angriff einer aggressiven Ratte erlebt, muss sich eventuell auf Probleme und Schwierigkeiten im Wachleben einstellen. Die träumende Person sollte das Traumsymbol „Ratten greifen an“ deshalb als Mahnung verstehen, besonders aufmerksam zu sein. Vielleicht kann sie mögliche Konflikte bereits im Vorfeld erkennen und sich so verhalten, dass sie keine negativen Folgen haben. Auch vor fremden Menschen, die ihm schaden wollen, sollte sich der Schlafende in Acht nehmen.

Die Ratte frisst eine Maus im Traum

Wenn die träumende Person beobachtet, wie eine Ratte eine Maus frisst, kann sie sich darauf einstellen, dass Menschen, die ihr feindlich gesonnen sind, womöglich bald aus ihrem Leben verschwinden werden. Vielleicht ziehen sie in eine andere Stadt oder sie wandern gar aus. Die Träumende wird dies als großen Vorteil erleben, denn sie muss sich nicht mehr mit diesen Menschen auseinandersetzen.

Wo will sie nur hin? Eine Ratte läuft im Traum weg

Eine Ratte läuft weg: Dieses Traumsymbol zeigt an, dass die träumende Person versucht, negative Emotionen und Erfahrungen zu verdrängen. Dies ist aber nicht sehr zielführend. Stattdessen sollte sich die Träumerin ihren Gefühlen ehrlich stellen und sich auch unangenehme Erinnerungen bewusst machen, um sie zu verarbeiten.

Die schlafende Traum-Ratte

Eine schlafende Ratte steht im Traumgeschehen für die emotionale Seite des Träumers. Sie kann ihn darauf hinweisen, dass er sich vielleicht zu sehr in Fantasiewelten und Tagträumen verliert und die Wirklichkeit um sich herum nicht genügend wahrnimmt. Die träumende Person könnte dadurch Nachteile im Beruf oder im Privatleben erleiden. Der schlafende Nager zeigt dem Träumenden aber auch, dass er sich mit seinem Unterbewusstsein auseinandersetzt.

Ein komischer Traum: Die Ratte spricht mit mir

Als Nagetiere verfügen Ratten normalerweise nicht über die Fähigkeit zu sprechen. In der Traumwelt ist aber bekanntlich alles möglich. Taucht nun im Traum eine sprechende Ratte auf, ist dies ein Hinweis dafür, dass das Unterbewusstsein dem Träumenden etwas mitteilen will. Um den Traum genau deuten zu können, ist es hilfreich zu wissen, was die Ratte zum Träumer gesagt hat. Wollte sie ihn vielleicht vor einer Gefahr warnen oder ihm einen hilfreichen Ratschlag geben?

Wo sich Ratten im Traum befinden können

Träumen von Ratten im Haus oder in der Wohnung

Viele Ratten im Haus oder in der eigenen Wohnung zu sehen, kann zunächst ein sehr ekelerregendes und abstoßendes Traumerlebnis sein. Dennoch sollte die träumende Person sich nicht zu sehr gruseln, denn dieses Traumsymbol ist durchaus positiv zu deuten: Die Nagetiere beschützen das Zuhause des Träumers und warnen ihn auch, wenn eine Gefahr von außen droht.

Im Traum sind die Ratten im Zimmer

Ratten im Zimmer können die träumende Person davor warnen, sich nicht ungefragt in fremde Angelegenheiten einzumischen. Sie könnte dann nämlich in eine peinliche Situation geraten. Dies gilt auch für Konflikte, die sich im Freundeskreis ergeben könnten. In dem Fall ist es besser, wenn die beteiligten Personen selbst eine Lösung suchen.

Wie eklig! Traum-Ratten im eigenen Schlafzimmer und im Bett

Das eigene Schlafzimmer ist ein sehr intimer Ort. Wird dieser im Traum von Ratten bevölkert, ist dies ein Signal an den Träumenden, dass er seinem Liebesleben mehr Aufmerksamkeit schenken sollte, bevor die Beziehung eventuell verkümmert. Dasselbe gilt, wenn sich die Ratten im Bett des Schlafenden befinden. Sind die Ratten unterm Bett zu finden, können sie den Träumer auch vor Unheil warnen.

Von Ratten im Badezimmer träumen

Das Badezimmer ist nach der allgemeinen Traumdeutung ein Ort, an dem sich der Träumer mit seinem inneren Seelenleben auseinandersetzt. Er versucht, sich von belastenden Gefühlen der Vergangenheit zu befreien und seine Seele somit "reinzuwaschen". Tauchen nun im Traumgeschehen Ratten im Waschraum oder auf der Toilette auf, behindern diese den Vorgang der Reinigung. Somit weisen sie die träumende Person darauf hin, dass sie sich zunächst im Wachleben mit ihren seelischen Problemen beschäftigen sollte, damit sie sich von ihnen lösen kann.

Träumen, dass man Ratten im Keller hat

Der Keller ist der Raum im Haus, in dem man tatsächlich oftmals Ratten antrifft. Wenn sie sich auch im Traumgeschehen dort befinden, signalisieren sie dem Träumenden, dass er Dinge, die ihm vielleicht unangenehm sind, nicht vor seinen Mitmenschen verheimlichen sollte. Irgendwann werden diese ans Tageslicht kommen. Auch bei diesem Traumsymbol steht also die warnende Funktion der Ratte im Vordergrund, die sie nach der traditionellen Traumdeutung oftmals hat.

Von der Ratte im Käfig träumen

Wenn die träumende Person eine Ratte sieht, die in einem Käfig eingesperrt ist, bedeutet dies, dass sie sich gegen ihre Feinde effektiv wehren kann und ihnen überlegen ist. Auch andere Herausforderungen im Leben wird die Träumerin wahrscheinlich problemlos bewältigen. Außerdem ist dieses Traumsymbol ein Zeichen für eine harmonische Liebesbeziehung.

Eine Wasser-Ratte im Traum erleben

Befindet sich die Ratte im Traumgeschehen im Wasser, so ist dieses Traumsymbol als Hinweis an den Schlafenden zu verstehen, dass er sich von negativen Einflüssen befreien kann. Seine Seele wird von allem gereinigt, was den Träumer momentan noch belasten könnte, so dass er unbeschwert einen Neuanfang im Leben wagen kann.

Von einer Ratte auf dem Kopf träumen

Wer davon träumt, dass sich eine Ratte auf dem Kopf befindet, sollte dieses Traumsymbol als Mahnung ansehen, mehr auf den Verstand und weniger auf das Gefühl zu hören. Vielleicht ist die träumende Person ein sehr emotional veranlagter Mensch, was ihr aber im Alltag manchmal Probleme bereitet. Gerade im beruflichen Bereich ist eine rationale Herangehensweise oft erfolgversprechender.

Hilfe, ich habe eine Traum-Ratte im Körper!

Der Traum, dass man eine Ratte im Körper hat, soll den Träumenden darauf hinweisen, dass er mehr auf seinen Körper und generell auf seine Gesundheit achten sollte. Ansonsten könnte die träumende Person auch schwer erkranken. Vielleicht ist es an der Zeit, sich gesünder zu ernähren oder etwas Sport zu treiben.

Von Ratten in verschiedenen Farben träumen

Was bedeutet eine schwarze Ratte im Traum?

Wer eine schwarze Ratte im Traum sieht, muss nicht in Panik geraten. Dieses Traumsymbol kündigt in der Regel nicht drohendes Unheil an, sondern signalisiert der träumenden Person, dass sie Veränderungen in ihrem Leben vornehmen sollte, um sich weiterzuentwickeln. Ist die schwarze Ratte besonders groß, weist sie die Träumerin darauf hin, dass es bald wahrscheinlich gute Gelegenheiten für eine Neuorientierung geben wird.

Die Traum-Ratte ist weiß

Wenn Sie von einer weißen Ratte geträumt haben, haben Sie Anlass zur Freude. Wahrscheinlich werden Ihre Probleme bald gelöst und Sie können wieder unbeschwert das Leben genießen. Auch ein großer beruflicher oder geschäftlicher Erfolg könnte bevorstehen. Ein weißes Nagetier steht zudem für Unschuld und Reinheit, was darauf hinweist, dass Sie von Ihrem Umfeld als besonders vertrauenswürdig wahrgenommen werden.

Traumdeutung: Von einer grauen Ratte träumen

Erscheint im Traum eine graue Ratte, sollte der Träumende dieses Traumsymbol als Ratschlag verstehen, selbstbewusster aufzutreten und seine Interessen konsequent zu vertreten. Ansonsten könnte es passieren, dass der Träumer von seinen Mitmenschen kaum wahrgenommen wird - die sprichwörtliche "graue Maus" lässt grüßen. Ebenso könnte die träumende Person ihr Leben insgesamt etwas abwechslungsreicher gestalten, um neuen Schwung in ihren Alltag zu bringen.

Die braune Ratte im Traum

Eine braune Ratte erfüllt nach der traditionellen Traumdeutung eine warnende Funktion: Sie weist die träumende Person darauf hin, dass es in ihrem Umfeld Menschen geben könnte, die sie täuschen und betrügen wollen. Deshalb sollte die Träumerin vielleicht etwas misstrauischer als sonst sein, vor allem dann, wenn ihr große Hoffnungen gemacht werden.

Achtung, Signalfarbe! Eine rote Traum-Ratte

Wer eine rote Ratte im Traum sieht, sollte dies als Warnsignal auffassen: Vielleicht lässt sich die träumende Person zu sehr von ihren Emotionen und Trieben leiten. Dies kann erhebliche Nachteile in der Beziehung und im Beruf mit sich bringen. Die Träumerin sollte darauf achten, mehr auf ihren Verstand und auf gute Argumente zu hören.

Die blaue Traum-Ratte

Erscheint der träumenden Person eine blaue Ratte im Traum, so fühlt sie sich sehr ausgeglichen und ist mit ihrem Leben insgesamt zufrieden. Die Farbe Blau symbolisiert ebenso eine Weiterentwicklung der Persönlichkeit des Träumers und eine besonders ausgeprägte Wahrheitsliebe.

Einfach farbenfroh! Bunte Ratten im Traum sehen

Wenn man bunte Ratten in vielen verschiedenen Farben im Traum sieht, signalisiert dieses Traumsymbol, dass der Träumer von verschiedenen Emotionen geleitet wird, er aber noch nicht genau weiß, welche davon sich am Ende durchsetzen wird. Die träumende Person sollte darauf achten, ihre Gefühle insgesamt im Gleichgewicht zu halten und auch die rationale Seite ihrer Persönlichkeit nicht zu vernachlässigen.

Von kleinen und großen Ratten träumen

Wie süß! Babyratten im Traum

Babyratten als Traumsymbol fordern den Träumenden dazu auf, seine Zurückhaltung im Alltag zu überwinden und offen auf seine Mitmenschen zuzugehen. Das Traumbild kann auch ein Zeichen für einen Neubeginn im Leben des Träumers sein, der ihm viele Chancen für eine Weiterentwicklung eröffnen kann.

Von Riesenratten träumen

Besonders große, riesige oder fette Ratten haben im Traumgeschehen die Aufgabe, die träumende Person vor Selbstüberschätzung und Hochmut zu warnen. Sie sollte ihre Möglichkeiten im beruflichen und privaten Bereich realistisch einschätzen und dabei auch die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen im Blick behalten. Ansonsten könnte die Träumerin in Schwierigkeiten geraten.

Eine Traum-Ratte kommt selten allein

Doppelt hält besser! Zwei Ratten im Traum sehen

Wenn man zwei Ratten im Traum sieht, bieten sich dem Träumenden unterschiedliche Deutungsmöglichkeiten an. Zunächst können die zwei Nager für zwei verschiedene Seiten der Persönlichkeit des Träumers stehen. Sie weisen ihn darauf hin, dass er diese Persönlichkeitsanteile neu ordnen und ausbalancieren sollte. Außerdem können 2 Ratten als Traumsymbol darauf hindeuten, dass eine wichtige Entscheidung im Leben der träumenden Person bevorsteht, für die sie sich ausreichend Zeit nehmen sollte.

Aller guten Dinge sind drei - 3 und mehr Ratten im Traum

Der Traum von drei Ratten signalisiert dem Träumer, dass er vermeintliche Gegensätze und Widersprüche, die es in seinem Leben gibt, in nächster Zeit möglicherweise vereinen kann. Daraus könnte sich dann ein harmonisches Ganzes ergeben. Die Zahl 3 verweist außerdem auf die Grundform der Familie, so dass die träumende Person sich auch eine Schwangerschaft wünschen könnte, wenn sie von drei Nagern träumt. Sind es mehrere Ratten, die im Traum erscheinen, verspürt die träumende Person offenbar ein großes Bedürfnis nach Geselligkeit und Gemeinschaft.

Ratten und andere Tiere im Traum

Nagetiere unter sich: Ratte und Maus im Traum

Wenn eine Ratte und eine Maus gemeinsam im Traum erscheinen, so stehen diese beiden Nagetiere für unterschiedliche Seiten der Persönlichkeit des Träumers. Die Ratte symbolisiert dabei eher die triebgesteuerte, emotionale Seite der träumenden Person. Die Maus steht dagegen für den sensiblen, oftmals auch etwas zurückhaltenden und am Verstand orientierten Teil der Träumer-Persönlichkeit. Der Schlafende sollte darauf achten, beide Merkmale seines Charakters im Gleichgewicht zu halten.

Von einer Ratte und einer Katze träumen

Wer eine Ratte zusammen mit einer Katze im Traum sieht, kann darauf vertrauen, dass Konflikte, die sich im Leben der träumenden Person ergeben könnten, wahrscheinlich schnell und friedlich gelöst werden. Bei der Schlichtung des Streits werden der Träumerin ihre Klugheit und ihre Vernunft zugutekommen.

Echt widerlich! Ratten und Spinnen im Traum

Tauchen viele Ratten und Spinnen gemeinsam in einem Traum auf, so mahnen sie den Träumer zur Vorsicht: Womöglich will eine fremde Person den Träumer betrügen oder täuschen. Dafür steht nämlich die Spinne als Traumsymbol. Glücklicherweise wird sie von einer Ratte begleitet, die die träumende Person sogleich auf diese Gefahren aufmerksam macht.

Vorsicht, giftig! Schlange und Ratte im Traum

Wer eine Schlange und eine Ratte im Traum zusammen sieht, sollte dies als wichtiges Warnsignal verstehen: Die Schlange symbolisiert nämlich Verführbarkeit und allgemein die triebgesteuerte Seite des Menschen. Es könnte sein, dass der Träumer in eine Affäre verwickelt wird, die seine Beziehung gefährden könnte. Deshalb sollte er auf Annäherungsversuche des „anderen Geschlechts“ sehr zurückhaltend reagieren.

Kranke und verletzte Traum-Ratten

Ein Traumgeschehen, in dem eine kranke oder verletzte Ratte erscheint, verweist häufig tatsächlich auf mögliche Krankheiten, unter denen der Träumer vielleicht bald leiden könnte. Das Traumsymbol dient hier als Warnsignal, das den Träumer dazu aufruft, mehr auf sich selbst und sein Wohlbefinden zu achten.

Vom Töten einer Ratte träumen

Eine Katze tötet die Ratte im Traum

Eine Katze frisst eine Ratte: Dieses Traumgeschehen symbolisiert den Sieg des Träumenden über Menschen, die ihn betrügen oder verraten wollten. Der Träumer hat sich mit seiner Weisheit und Vernunft gegen seine Feinde behauptet und kann nun unbelastet einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

Eine Ratte wird im Traum vom Hund gefressen

Frisst ein Hund die Ratte im Traum, so wird der Träumer möglicherweise bald von einer schweren Krankheit geheilt. Die positiven Gefühle und starken Emotionen haben dann endgültig über die dunklen Kräfte gesiegt und verheißen der träumenden Person den hoffnungsvollen Beginn einer weiteren Lebensphase.

Träumen, dass man selbst die Ratte tötet

Ist es der Träumende selbst, der eine Ratte im Traum getötet hat, zeigt ihm dieses Traumsymbol, dass er stark genug ist, um sich gegen Widerstände zur Wehr zu setzen. Das Erschlagen oder Fressen einer Ratte zeigt außerdem, dass der Träumer sich mit Ereignissen der Vergangenheit auseinandersetzt, die ihn immer noch belasten. Die tote oder sterbende Ratte ermahnt die träumende Person aber, ihre Triebe und Emotionen unter Kontrolle zu halten.

Weitere Träume von Ratten

Eine zahme Ratte im Traum

Wer von einer besonders zahmen Ratte träumt, sollte dieses Traumsymbol als Ermunterung verstehen, sich im Wachleben mehr zuzutrauen und selbstbewusster aufzutreten. Vielleicht steht dem Träumenden seine Schüchternheit oftmals im Weg. Dabei hat der Träumer allen Grund, seine Interessen und Bedürfnisse klar zu formulieren und auch durchzusetzen.

Die Bedeutung von Rattenkot im Traum

Ähnlich wie die Ratte selbst stellt auch der Rattenkot im Traum eine Warnung an den Träumer dar. Die Exkremente des Nagers sollen die träumende Person darauf aufmerksam machen, dass Menschen in ihrem Umfeld sie möglicherweise betrügen oder täuschen wollen. Darauf sollte die oder der Träumende vorbereitet sein.

Traumsymbol "Ratte" - Die allgemeine Deutung

Viele Rattenträume haben eher eine negative Interpretation. Eine Ratte als Traumsymbol kann auf Verrat, Betrug, Misstrauen oder eine Krankheit hinweisen. Befindet sich im Traum eine Ratte unter anderen Menschen oder erleidet der Träumende einen Rattenbiss, dann gilt dies als Warnung vor falschen Freunden.

Wenn auch die Anlässe für einen Rattentraum häufig negativ sind, ist die warnende Funktion einer Ratte im Traum nicht zu unterschätzen. Denn durch ihr Erscheinen versucht sie den Träumenden vor größerem Unheil zu bewahren und bekommt durch diese Sichtweise deutlich positivere Eigenschaften.

Vor allem, wenn es sich im Traum um eine weiße Ratte handelt, ist es ein Zeichen dafür, dass die Probleme beseitigt werden und der Erfolg sich einstellen wird. Das Opossum, eine Unterart der Beutelratte, symbolisiert glückbringende Veränderungen. Durchweg positiv ist ein Traum, in dem eine Hausratte erscheint. Sie ist ein Zeichen von persönlichem Glück und großer Zufriedenheit.

Traumsymbol "Ratte" - Die psychologische Deutung

Als Schädling und Überträger von Krankheiten wurden Ratten viele Jahrhunderte lang gefürchtet. Sie konnten ganze Ernten vernichten und verursachten die Ausbreitung der Pest. Heute ist der Ruf des Nagers besser, haben sich doch die Lebensumstände deutlich verbessert.

Dennoch sitzt auch heute noch diese Angst in den meisten Menschen, die vor allem Furcht und Ekel mit Ratten verbinden. Das Traumsymbol Ratte wird in diesem Zusammenhang auch als Warnung interpretiert. Als Hinweis auf Krankheiten und Überlastungen, die die Gesundheit gefährden, erscheint meist eine einzelne Ratte, die häufig auch noch schmutzig ist.

Auch Selbstzweifel und Misstrauen des Träumenden können der Auslöser dafür sein, dass ein Nager im Traum erscheint. Nicht ohne Grund spricht man davon, dass etwas an jemandem nagt, wenn man von Zweifeln geplagt wird. Die Ratte fordert den Träumenden auf, sich von den Zweifeln zu befreien und aktiv seine Pläne zu verwirklichen.

Traumsymbol "Ratte" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Deutung wird das Traumsymbol „Ratte“ häufig als Hinweis darauf interpretiert, dass sich der Träumende eine unterstützende Kraft suchen sollte. Mit der Hilfe von Verbündeten lassen sich die anstehenden Probleme oder Aufgaben besser lösen. Die Ratte als intelligentes Tier mit großem Überlebenswillen und starker Anpassungsfähigkeit dient hier als Aufforderung, sich Verbündete zu suchen.

Ratte
4.5 (89.38%) 81 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Ratte
4.5 (89.38%) 81 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz