Traumdeutung Zug

Lesedauer: ca. 24 Minuten

Der Zug dient als Fortbewegungs- und Verkehrsmittel, meist für kürzere Strecken. Schlafwagen sorgen auch auf längeren Reisen für Komfort, in einem Speisewagen mit kleinem Bistro lässt sich die Fahrt mit einem Kaffee und einem Snack überbrücken. Als Mitreisender hat man während der Zugfahrt die Möglichkeit, die Landschaft an sich vorüberziehen zu lassen und zu betrachten. In einem Schnellzug für Langstrecken ist die Fahrt deutlich rasanter als in einem sogenannten „Bummelzug“, einer Regionalbahn, für kürzere Strecken.

Erlebnisse bei der Reise im fahrenden Zug oder noch im Bahnhof sind häufig wiederkehrende Symbole in Träumen, die je nach Zusammenhang verschieden gedeutet werden können. Häufig gibt es Verbindungen zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und zum Verhalten des Träumenden anderen Menschen gegenüber.

Von einem Zug zu sprechen kann auch bedeuten, dass wir in einem Luftzug sitzen und ein Lüftchen unseren Nacken streift. Auch wenn man den Lufthauch nur schwach wahrnimmt, so kann er sich im Nachhinein dennoch als Durchzug herausstellen, was einen steifen Hals oder anderweitige Schmerzen zur Folge hat.

Auch ein Umzug, beispielsweise an Karneval, kann mit einem Zug gemeint sein. Ebenso kann ein Festumzug oder eine Prozession an kirchlichen Feiertagen kann mit dem Begriff „Zug“ abkürzend bezeichnet werden, ebenso wie ein Demonstrationszug, dem viele Menschen sich anschließen.

Es sind viele Traumerlebnisse denkbar, in denen ein Zug vorkommt. Damit Sie Ihre Träume vom Zug besser verstehen und deuten können, erläutern wir in den folgenden Abschnitten einige Traumsituationen, die mit dem Zug im Traum im Zusammenhang stehen.


Inhaltsverzeichnis


Traumsymbol "Zug" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Das machen Züge im Traum

Der Traum-Zug fährt in wenigen Minuten ab!

Ein abfahrender Zug im Traum macht die träumende Person darauf aufmerksam, dass für sie bald ein neuer Lebensabschnitt beginnt und sich ihre Persönlichkeit weiterentwickelt. Der abgefahrene Zug symbolisiert außerdem neue Dynamik und ein rasches Vorankommen. Deshalb könnte auch ein beruflicher Aufstieg bevorstehen, wenn die oder der Träumende erlebt, dass ein Zug im Traum wegfährt. Winkt man einem Reisenden, der mit dem Zug abfährt, so deutet diese Traumsituation auf das genaue Gegenteil in der Wachwelt hin: Es kommt zu einem baldigen Wiedersehen mit einer (anderen) Person.

Vom fahrenden Zug träumen

Ein fahrender Zug steht als Traumsymbol generell für Veränderungen im Leben des oder der Träumenden. Wenn die träumende Person im Zug andere Menschen trifft, ist es auch möglich, dass sie neue Bekanntschaften schließt. Diese Personen könnten die Träumerin auch bei ihrer privaten und beruflichen Weiterentwicklung unterstützen.

Träumen, dass der Zug vorbeifährt

Der Zug fährt an der Haltestelle vorbei oder hält nicht an: Wenn der Schlafende solch eine Situation im Traum erlebt, hat er eventuell eine wichtige Chance verpasst, um sein Leben angenehmer zu gestalten. Der Träumende sollte überlegen, ob er in bestimmten Bereichen hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibt und warum dies so ist. Vielleicht muss er einfach mehr Mut haben und selbstbewusster auftreten.

Ein dunkles Loch - Der Traum-Zug fährt in den Tunnel

Wer im Traum beobachtet, wie ein Zug in einen Tunnel fährt, kann dieses Traumsymbol unterschiedlich deuten. Grundsätzlich steht der Tunnel für die unbewussten Persönlichkeitsanteile, die erst im Traum erkennbar werden. Vielleicht will die ins Dunkel fahrende Bahn sie ins Bewusstsein des Träumenden rufen. Steht die träumende Person im Tunnel und kommt ihr ein Zug entgegen, muss sie sich möglicherweise auf Schwierigkeiten und Streit im Wachleben einstellen.

Der Zug fährt im Traum rückwärts

Einen Zug, der rückwärts fährt, sollte der Träumer als Warnsignal verstehen. Es könnte sein, dass er in seiner persönlichen Entwicklung zurückgeworfen wird. Anzeichen dafür wären Verluste im Geschäftsleben oder Konflikte mit dem Partner. Allerdings kann das Traumbild auch darauf hinweisen, dass der oder dem Träumenden noch eine zweite Chance eingeräumt wird, um Versäumtes nachzuholen.

Nichts geht mehr: Träumen, dass der Zug stehen bleibt

Wenn der Zug im Traum einfach stehen bleibt, sagt dieses Traumsymbol dem Träumenden, dass seine persönliche Weiterentwicklung ebenfalls gestoppt ist. Ein stehender Zug fordert den Träumer dazu auf, einmal innezuhalten und seine Lebenspläne zu überdenken. Vielleicht fallen ihm Dinge ein, die er ändern möchte.

Es fährt ein Zug im Traum nach Nirgendwo …

Wenn der Zug im Traumgeschehen sich verfahren hat oder auf einem Irrweg in die falsche Richtung fährt, ist dies meist ein Zeichen dafür, dass auch die träumende Person die Orientierung im Leben verloren hat. Sie sollte ihre Vorhaben und Ziele noch einmal gründlich überprüfen und sich fragen, ob sie tatsächlich ihren Vorstellungen von einem gelungenen Leben entsprechen.

Träumen, dass ein Zug entgegenkommt

Ein Zug, der dem Träumer ähnlich wie ein Geisterfahrer entgegenkommt, ist ein Warnsignal. Die träumende Person kann damit rechnen, dass sie möglicherweise Hindernisse überwinden muss, um ihre Ziele zu erreichen. Eventuell gibt es unter ihren Kollegen Konkurrenten, die ihr den beruflichen Erfolg nicht gönnen. Auch im Privatleben könnte es zu Konflikten mit Verwandten oder mit dem Lebenspartner kommen.

Dieser Traum-Zug kommt nicht mehr

Wenn der Zug im Traum nicht kommt, ist dies ein Anzeichen für geplatzte Träume und enttäuschte Hoffnungen. Die Träumerin sollte sich darauf einstellen, dass womöglich nicht alle Vorhaben gelingen werden und dass sie sich etwas umorientieren muss. Eventuell könnten auch persönliche Verletzungen bevorstehen.

Der fantastische Traum vom fliegenden Zug

Ein fliegender Zug taucht wohl nur im Traum auf. Er symbolisiert das Bedürfnis des Träumers nach Unabhängigkeit und Freiheit. Darüber hinaus steht die fliegende Lokomotive aber auch für besonders ehrgeizige Projekte, die die oder der Träumende verwirklichen will. Die träumende Person sollte aber darauf achten, nicht übermütig zu werden und sich an ihren tatsächlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten orientieren.

Das gehört zu einem richtigen Traum-Zug dazu

Von Zugwaggons träumen

Wer einen Zug mit vielen Waggons im Traum sieht, beispielsweise mit Schlaf- oder Speisewagen, kann sich glücklich schätzen: In Zukunft werden sich für die träumende Person wohl viele Chancen ergeben, um ihr Leben positiv zu gestalten. Dies kann sich sowohl auf den privaten als auch auf den beruflichen Bereich beziehen. Wenn die Träumerin eine Gelegenheit auslässt, muss sie wahrscheinlich nicht lange auf eine neue Möglichkeit warten.

Dieser Traum-Zug ist eine Bahn

Stellt sich der Schlafende den geträumten Zug als S- oder U-Bahn vor, hat er wahrscheinlich schon konkrete Vorstellungen von seiner Zukunft. Wie das Traumsymbol genau zu deuten ist, hängt auch von der jeweiligen Lebenssituation des Träumenden ab. Eine besonders moderne S-Bahn steht beispielsweise für jugendliche Dynamik, die sich der Träumer auch noch länger erhalten will. Blickt er hingegen in einen dunklen U-Bahn-Schacht, könnte er auch von Zukunftsängsten geplagt werden.

Einen Zugführer im Traum sehen

Wenn die träumende Person nicht nur ein Triebfahrzeug, sondern auch den Zugführer sieht, verbindet sie ihr persönliches Vorankommen offenbar mit einem bestimmten Menschen, der ihr dabei sehr hilft. Deshalb ist es für die Interpretation des Traums sehr interessant, ob der geträumte Lokführer einer Person ähnlich sah, die die Träumerin auch im wirklichen Leben kennt und mag. Laut der spirituellen Traumdeutung ist der Zugführer auch als eine Art seelischer Begleiter anzusehen.

"Die Fahrkarten, bitte!" - Der geträumte Zugbegleiter

Der Zug-Begleiter ist eine Figur, die nach der psychologischen Traumdeutung als treuer Freund des Träumenden angesehen wird, der mit ihm durch alle Höhen und Tiefen geht. Der Träumer kann sich also glücklich schätzen, solch einen Menschen an seiner Seite zu haben. Der Schaffner kontrolliert nämlich nicht nur, ob die träumende Person sich noch auf dem richtigen Weg befindet, sondern er steht ihr auch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Vom Zugabteil träumen

Wenn man von einem Zugabteil träumt, ist es für die genaue Traumdeutung entscheidend, ob der Träumer alleine dort drinsitzt oder ob sich noch andere Personen dort aufhalten. Hält sich die oder der Träumende alleine dort auf, hat sie oder er möglicherweise Schwierigkeiten damit, neue Kontakte zu knüpfen. Ein vollständig belegtes Zugabteil ist dagegen ein sicheres Zeichen dafür, dass der Träumer ein sehr geselliger Mensch ist, der einen großen Freundeskreis hat.

Von besonderen Merkmalen der Züge träumen

Ein leerer Zug im Traum

Sieht der Träumende einen leeren Zug ohne Menschen an sich vorbeifahren, ist dies als Warnsignal zu verstehen. Die träumende Person sollte darauf achten, die Kontakte zu ihren Freunden nicht zu vernachlässigen, denn sonst könnte sie vereinsamen. Ebenso ist es möglich, dass die Träumerin ihren weiteren Lebensweg zumindest teilweise alleine bestreiten muss.

Rush-Hour auf der Schiene: Der Traum vom überfüllten Zug

Ein überfüllter Zug ist in der Traumwelt ein Zeichen dafür, dass die träumende Person sich oftmals am Massengeschmack orientiert. Dabei schwimmt die oder der Träumende gerne "mit dem Strom" und versucht sich weitgehend anzupassen, um voranzukommen. Der Träumer sollte jedoch nicht seine eigene Identität und seinen Charakter aufgeben, denn sonst kann er sich von anderen Menschen nicht mehr abheben und unterscheiden.

Eisenbahn-Romantik pur - Vom alten Zug träumen

Die Traumsituation, in der ein besonders alter Zug erscheint, beispielsweise eine Dampf-Lokomotive, verweist die träumende Person auf Ereignisse der Vergangenheit, an die sie sich vielleicht gerne zurückerinnert. Möglicherweise hat sie mit diesen Dingen noch nicht komplett abgeschlossen, so dass ihr Unterbewusstsein sie im Traum immer wieder daran erinnert. Die oder der Träumende sollte aber bedenken, dass für ihre persönliche Weiterentwicklung nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft entscheidend ist.

Ein ICE braust vorbei: Der schnelle Traum-Zug

Ein besonders schneller Zug ist im Traumgeschehen ein deutliches Signal dafür, dass der Träumende ein sehr dynamischer Mensch ist, der über viel Energie und Durchsetzungsvermögen verfügt. Die träumende Person möchte zügig im Leben vorankommen und hat ihre Ziele fest im Blick, wenn sie von solch einem rasanten Fahrzeug träumt. Jedoch sollte sie bedenken, dass bei der Erfüllung von Aufgaben nicht nur Schnelligkeit, sondern auch die Sorgfalt zählt.

Farben der Züge im Traum

Nicht zu übersehen: Ein roter Zug im Traum

Sieht der Träumende einen roten Zug vor sich, sollte er dieses Traumerlebnis als Mahnung verstehen: Eventuell lässt er sich zu sehr von seinen Emotionen und Trieben leiten, während er versucht, seine Ziele zu erreichen. Grundsätzlich ist Leidenschaft ein positiver Charakterzug, aber er sollte immer durch den Verstand ergänzt werden.

Wie unheimlich! Ein schwarzer Zug fährt im Traum vorbei

Ein schwarzer Zug kann auch im Traum bedrohlich und unheimlich wirken, wenn er vorbeirauscht. Dabei steht die Farbe Schwarz in der Traumforschung unter anderem für neue Impulse und frische Ideen, die sich besonders nachts im Schlaf entwickeln können. Andererseits kann die schwarze Traum-Lok die träumende Person auch auf geheimnisvolle und unbekannte Seiten ihrer Persönlichkeit hinweisen, mit denen sie sich auseinandersetzen sollte.

Sehr elegant - Der weiße Traum-Zug

Laut der allgemeinen Traumdeutung symbolisiert ein weißer Zug Eleganz, Unschuld und Reinheit. Die Träumerin ist offenbar darum bemüht, ihre Vorhaben immer auf ehrliche Art und Weise zu verwirklichen und niemandem Schaden zuzufügen. Das Traumsymbol der weißen Lokomotive signalisiert der träumenden Person, dass sie mit dieser Strategie auch erfolgreich ist.

Bahnhöfe, Gleise & Co. im Zug-Traum

Angekommen! Der Traum-Zug steht im Bahnhof

Wenn die träumende Person im Traum einen Zug sieht, der in einem Bahnhof steht, ist sie offenbar bereit, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Dieser Neuanfang, der durch das Traumsymbol "Zug Bahnhof" ausgedrückt wird, kann sich auf die unterschiedlichsten Bereiche beziehen und das Privatleben genauso umfassen wie den Beruf.

Träumt der Schlafende davon, dass mehrere Züge im Bahnhof stehen, hat er offenbar mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, weiß aber noch nicht, welchen Weg er in Zukunft einschlagen soll. Der Träumende sollte sich ruhig genügend Zeit für seine Entscheidung nehmen.

Vorsicht an der Bahnsteigkante im Zug-Traum!

Eine Traumsituation, in der ein Zug am Bahnsteig steht, kann einen Neuanfang im Leben des Träumers ankündigen. Denkbar ist auch, dass die träumende Person am Bahnsteig stehen bleibt, ohne in das Vehikel einzusteigen. Stattdessen bittet sie eventuell den Bahnhofsvorsteher um eine Auskunft. Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass ein sehnlichst erwarteter Besuch endlich bevorsteht oder dass ein guter Freund von einer langen Reise zurückkehrt.

Gleise und Schienen - unverzichtbar für jeden Traum-Zug

Wer von Zug-Gleisen oder Zug-Schienen träumt, fühlt sich möglicherweise eingeengt und nicht wirklich frei in seinen Handlungen. Zwar merkt die träumende Person, dass sie vorankommt, allerdings sieht sie ihre Entwicklung eher als fremdbestimmt an. Auch könnte sich eine gewisse Routine und Eintönigkeit im Leben der Träumerin eingestellt haben. Vielleicht sollte sie mehr Abwechslung in ihrem Alltag zulassen. Ebenso kann durch dieses Traumsymbol eine Sehnsucht nach Ferne und fremden Ländern ausgedrückt werden.

Das Erreichen des Zuges im Traum

Im Traum zum Zug rennen

Erlebt die träumende Person im Schlaf, wie sie zum Zug rennt, ist sie offenbar sehr ehrgeizig und darauf konzentriert, ihre Ziele zu erreichen. Auch in stressigen Situationen behält die Träumerin die Kontrolle über ihre Handlungen und lässt sich nicht ablenken. Ein mögliches Scheitern der Vorhaben wird durch dieses Traumsymbol lediglich dann angedeutet, wenn die oder der Träumende die Eisenbahn trotz des Sprints verpasst.

Auf den Zug warten im Traum

Nicht nur in der Realität, auch in der Traumwelt kann es vorkommen, dass man sehr lange auf einen Zug warten muss, zum Beispiel in einem Wartesaal. Dieses Traumsymbol weist den Träumenden darauf hin, dass eine Belohnung für eine gute Leistung im Beruf noch etwas auf sich warten lässt. Das Traumbild ermahnt die träumende Person auch, geduldig zu sein und sich nicht zu viel auf einmal vorzunehmen.

Träumen, den Zug zu bekommen

Das Traumerlebnis, den Zug noch zu erreichen, ist ein Signal für Erfolg und Anerkennung. Dem Träumenden werden wahrscheinlich alle Projekte gelingen und er wird entsprechend dafür belohnt werden. Den Zug im Traum gerade noch zu erwischen, soll den Träumer aber auch ermahnen, nicht übermütig zu werden und zu bedenken, dass auch wieder schlechtere Zeiten kommen könnten.

Bitte einsteigen in den Traum-Zug - und auch wieder raus!

Alles einsteigen, der Traum-Zug fährt ab!

In einen Zug einzusteigen, ist in der Traumforschung ein deutliches Signal dafür, dass die träumende Person sich entschieden hat, in welche Richtung sich ihr Leben weiterentwickeln soll. Sie wird darauf hinarbeiten, ihre Ziele zu erreichen und sich dabei auch von Hindernissen und Rückschlägen nicht aufhalten lassen.

Endlich am Ziel: Im Traum aus dem Zug aussteigen

Das Aussteigen aus dem Zug symbolisiert in der Traumforschung das Erreichen eines persönlich gesetzten Ziels oder den erfolgreichen Abschluss eines Vorhabens. Steigt die träumende Person aber vor ihrem eigentlichen Ziel-Bahnhof aus der Bahn, fürchtet sie sich möglicherweise vor ihrem Ehrgeiz und ihrer Durchsetzungskraft. Sie sollte im Wachleben selbstbewusster auftreten.

Oh nein, ich habe den Ausstieg aus dem Traum-Zug verpasst!

Wenn man davon träumt, den Ausstieg aus dem Zug verpasst zu haben oder nicht auszusteigen, ist dem Träumer eventuell auch in der Realität eine wichtige Chance entgangen, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Vielleicht wartet die oder der Träumende immer noch auf den richtigen Moment, um eine gute Gelegenheit zu nutzen, dabei ist diese längst verstrichen. Das Traumsymbol "Zug nicht aussteigen" kann aber auch ein Signal dafür sein, dass der Schlafende sich fremdbestimmt fühlt.

Träumen, aus dem Zug zu springen

Der Traum, aus einem fahrenden Zug zu springen, signalisiert der träumenden Person, dass sie sich offenbar auf einem Irrweg im Leben befindet. Dies hat der oder die Träumende auch erkannt und versucht nun, sich durch das Runterspringen vom Zug von der Fehlentscheidung zu lösen. Dies ist jedoch mit einem gewissen Risiko verbunden. Das wird dem Träumer besonders dann klar, wenn er träumt, aus dem Zug zu fallen. Er ist wieder auf sich allein gestellt und muss sich zunächst neu orientieren.

Geschafft! Im Traum auf einen Zug aufspringen

Springt der Träumende auf einen Zug auf, sagt ihm dieses Traumsymbol, dass er eine günstige Gelegenheit gerade noch nutzen will, um einen persönlichen Vorteil zu erlangen. Allerdings hat der Schlafende die Chance erst relativ spät erkannt. Außerdem warnt dieses Traumbild den Träumer davor, sich nicht zu sehr von äußeren Einflüssen und Stimmungen leiten zu lassen, sondern selbstständig Lösungen zu suchen.

Vom Umsteigen in einen anderen Zug träumen

Das Umsteigen in einen anderen Zug kann mitunter eine lästige Angelegenheit sein. In der Traumwelt weist dieses Traumsymbol die träumende Person darauf hin, dass sie ihr Ziel wahrscheinlich nicht auf direktem Weg erreichen wird, sondern Umwege und Verzögerungen in Kauf nehmen muss. Die Träumerin sollte sich auch über Zwischenschritte und kleine Erfolge freuen, die ihr signalisieren, dass sie sich auf dem richtigen Weg befindet.

Die Zug-Reise im Traum

Eine Zugfahrt im Traum erleben

Eine geträumte Reise oder Fahrt mit dem Zug ist in der Traumforschung generell ein Zeichen dafür, dass der Träumer einen Entwicklungsprozess durchmacht. Für die genaue Deutung kommt es auf die Umstände der Zugfahrt an. Wenn man träumt, im Zug oder mit der S-Bahn zu fahren und dabei zügig voranzukommen, wird das Leben der träumenden Person in nächster Zeit mit Sicherheit auch positiv verlaufen. Das Traumerlebnis, mit dem Zug zu fahren, aber ständig anzuhalten oder besonders langsam voranzukommen, ist ein Signal für Hindernisse, die die oder der Träumende auf dem weiteren Lebensweg eventuell überwinden muss.

Träumen, mit dem Zug durch den Tunnel zu fahren

Wenn der Schlafende davon träumt, im Tunnel mit einem Zug zu fahren, erkundet er geheimnisvolle und unbekannte Teile seiner Persönlichkeit. Der Zug im Tunnel ermuntert die träumende Person, sich mit diesen verborgenen Seiten ihres Charakters intensiver zu beschäftigen, auch wenn sie ihr vielleicht Angst machen. Sie könnten nämlich hilfreich für die persönliche Weiterentwicklung der Träumerin sein.

Eine bequeme Reise - Träumen, im Zug zu sitzen

Davon zu träumen, während der Reise im Zug zu sitzen, deutet darauf hin, dass die oder der Träumende wahrscheinlich ohne große Mühen oder Anstrengungen ihr oder sein Ziel erreichen wird. Das Traumsymbol sollte für die träumende Person aber kein Anlass sein, sich zurückzulehnen. Schon das nächste Projekt oder Vorhaben könnte sie deutlich stärker herausfordern.

Vom Kauf eines Zugtickets träumen

Bevor eine Fahrt mit der Eisenbahn angetreten werden kann, muss zunächst ein Zugticket oder ein Billet gelöst werden. In der Traumwelt signalisiert die Zug-Fahrkarte, dass sich die oder der Träumende auf eine große Veränderung oder den Beginn eines neuen Lebensabschnitts vorbereitet. Der Träumer schafft mit dem Kauf des Fahrscheins die Voraussetzungen für eine erfolgreiche persönliche Weiterentwicklung. Dies kann beispielsweise bedeuten, dass er sich neue Kenntnisse aneignet, um für zukünftige berufliche Herausforderungen gerüstet zu sein.

Das Gepäck im Traum vom Zug

Es reist sich besser mit leichtem Gepäck - auch im Traum-Zug

Das Zug-Gepäck ist ein Traumsymbol, das für die Lasten steht, die die träumende Person zu tragen hat, während sie eine Entwicklungsphase durchlebt. Hat die Träumerin nur wenig Gepäck dabei, kann sie relativ unbeschwert einen neuen Lebensabschnitt beginnen.

Schleppt die Schlafende aber besonders schwere Koffer und Taschen im Zug mit sich herum, hat sie möglicherweise vergangene Ereignisse noch nicht verarbeitet, so dass diese sie auch in der Gegenwart noch belasten. Außerdem sollte die Träumende überlegen, welche Dinge im Leben ihr wirklich wichtig sind und auf was sie verzichten könnte.

Träumen, Gepäckstücke im Zug zu vergessen

Wenn Gepäck im Zug vergessen wird, ist dies immer ärgerlich. Nicht anders ist es in der Traumwelt. Eine Tasche oder einen Koffer im Zug zu vergessen, weist laut der allgemeinen Traumdeutung darauf hin, dass der Träumer seine Aufgaben manchmal vielleicht etwas oberflächlich erfüllt. Wenn er wichtige Dinge außer Acht lässt, behindert dies sein persönliches Vorankommen und seine Weiterentwicklung. Der Träumende sollte sich besser auf die Herausforderungen konzentrieren, die vor ihm liegen.

Vom Verpassen oder der Verspätung des Zuges träumen

Oh nein, ich verpasse meinen Zug im Traum!

Angst haben, den Zug zu verpassen: Jeder, der öfter mit der Bahn fährt, kennt wahrscheinlich dieses Gefühl. Auch in der Traumwelt kann es vorkommen, dass die träumende Person den Zug verpasst oder nicht erreicht, so dass sie an ihrem Ziel zu spät oder gar nicht ankommt. Das Traumsymbol der verpassten Züge sagt der Träumerin, dass sie wichtige Chancen womöglich nicht genutzt oder zu spät erkannt hat.

Wenn die Schlafende träumt, sich schon im Bahnhof zu befinden, aber dennoch den Zug verpasst, ist sie möglicherweise etwas zu ängstlich und traut sich bestimmte Dinge nicht zu, obwohl sie sie problemlos bewältigen könnte. Im Traum Züge zu verpassen, ist deshalb auch ein Hinweis an die Träumende, mutiger zu sein und sich mehr zuzutrauen.

Das war knapp! Den Zug im Traum fast verpassen

Wird der Zug im Traumgeschehen fast verpasst, hat der Träumende gerade noch rechtzeitig erkannt, dass sich ihm eine gute Gelegenheit bietet, um sich beruflich oder privat weiterzuentwickeln. In Zukunft sollte die oder der Träumende aber aufmerksamer durch das Leben gehen, um zukünftige Chancen nicht zu versäumen.

Warte auf mich! Träumen, dem Zug hinterherzurennen

Einem Zug im Traum hinterherzurennen, ihm nachzulaufen oder zu verfolgen, deutet darauf hin, dass der Träumer verpassten Chancen nachtrauert. Vielleicht hat die träumende Person vor kurzem noch die Möglichkeit zum beruflichen Aufstieg gehabt und bereut jetzt, dass sie diese Gelegenheit nicht genutzt hat. Die oder der Träumende sollte sich aber nicht mit vergangenen Ereignissen beschäftigen, sondern optimistisch in die Zukunft blicken.

Der Traum-Zug hat Verspätung

Ein nahezu alltägliches Erlebnis im Bahnverkehr: Der Zug hat Verspätung. Im Traumgeschehen weist ein verspäteter Zug die träumende Person darauf hin, dass sich ein erwarteter Fortschritt in ihrem Leben erst mit Verzögerung einstellen wird. Die Träumerin sollte etwas Geduld haben, denn wahrscheinlich wird sie schon bald die Gelegenheit haben, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Im Traum in den falschen Zug einsteigen

Auch im Traum kann es passieren, dass man in den falschen Zug einsteigt. Dieses Traumsymbol ist als Warnsignal zu verstehen: Es sagt dem Träumenden, dass er auch im Wachleben eine falsche Richtung eingeschlagen hat. Der Schlafende sollte überlegen, ob er noch die richtigen Ziele verfolgt oder ob er sie verwerfen muss.

Einen Unfall oder eine Entführung mit dem Zug im Traum erleben

Ein Raub der Flammen - Der Zug brennt im Traum

Ein brennender Zug kann im Traum ein Signal dafür sein, dass sich eine erhoffte positive Veränderung im Leben des Träumenden in eine unglückliche Situation verwandeln könnte. Der Schlafende sollte sich weniger von seinen Leidenschaften und Emotionen steuern lassen, die mitunter auch eine zerstörerische Wirkung entfalten könnten. Stattdessen sollte er versuchen, seinem Verstand zu folgen.

Vom Zug ist im Traum nur noch ein Wrack übrig

Es ist kein schöner Anblick, ein Zug-Wrack zu sehen. Auch in der Traumwelt wird dieses Symbol eher negativ gedeutet. Es sagt der träumenden Person, dass ein wichtiges Vorhaben möglicherweise scheitern oder nicht den erwünschten Erfolg haben wird. Auch ein Verlust im geschäftlichen Bereich könnte bevorstehen, wenn dieses Traumbild erscheint.

Vom Zugunglück träumen

Ein Unglück oder Unfall mit dem Zug kann ein sehr beängstigendes Traumerlebnis sein. Es ermahnt die träumende Person zur Vorsicht bei besonders riskanten Vorhaben. Bevor sich der Träumer auf solch ein Projekt einlässt, sollte er Chancen und Risiken genau abwägen. Der geträumte Zugunfall beinhaltet auch die Möglichkeit des Scheiterns, wenn die oder der Träumende zu leichtsinnig oder übermütig handelt.

Der Zug im Traum entgleist

Wenn der Zug im Traum entgleist, ist dieses Traumsymbol ein Zeichen dafür, dass sich die träumende Person eventuell die falschen Ziele gesetzt hat. Vielleicht hat sie sich im Beruf zu viel vorgenommen und merkt nun, dass sie überfordert ist. Allerdings wird das Entgleisen einer Lok in der Traumforschung mitunter auch positiv gedeutet, nämlich als Ausbrechen aus eingefahrenen Mustern und Alltagsgewohnheiten, um neue Erfahrungen zu machen.

Ein großer Knall - und der Traum-Zug ist explodiert

Ein Zug, der explodiert, ist laut der allgemeinen Traumdeutung der Vorbote eines plötzlichen und unerwarteten Wandels, der für den Träumenden aber nicht unbedingt negativ ausfallen muss. Vielleicht hat sich der Träumer die falschen Ziele gesetzt. Dies wird ihm schlagartig klar, so dass er nun in der Lage ist, seinem Leben eine neue Richtung zu geben.

Zwei Züge stoßen im Traum zusammen

Einen Zug-Zusammenstoß im Traum zu erleben, kann durchaus Ängste und Befürchtungen auslösen. Die träumende Person verfolgt möglicherweise verschiedene Interessen, die sich aber gegenseitig ausschließen. Dies wird durch die geträumte Kollision von zwei Zügen deutlich gemacht. Der Schlafende sollte überlegen, welche Ziele ihm im Leben wirklich wichtig sind und sich nicht zu viel auf einmal vornehmen.

Träumen, dass ein Zug abstürzt

Ein katastrophales Ereignis: Ein Zug stürzt ab und fällt einen Abhang hinunter. Träumt man von einem solchen Unglück, ist es möglich, dass zukünftige Unternehmungen und Geschäfte des Träumers eventuell scheitern werden. Auch ein finanzieller Verlust könnte vielleicht bevorstehen.

In letzter Sekunde einem Zug im Traum ausweichen

Wer einem Zug im Traum gerade noch ausweichen kann oder zur Seite springt, ist einer größeren Gefahr im letzten Moment noch entgangen. Der Träumer sollte sich aber in Zukunft vorsichtiger verhalten, um solche gefährlichen Situationen zu vermeiden. Ein gründliches Nachdenken, bevor gehandelt wird, kann schon helfen.

Vom entführten Zug träumen

Einen Traum, in dem ein Zug entführt wurde, interpretiert die Traumforschung als Anzeichen einer drohenden Fremdbestimmung der träumenden Person. Möglicherweise denkt sie, dass andere Menschen über ihr Leben bestimmen und ihr die Richtung vorgeben würden. Die Träumerin sollte die Ursache für diese Empfindungen herausfinden und versuchen, ihr Leben eigenständig zu gestalten.

"Zug" und "Tod": Deutung der Traumerlebnisse

Durch einen Zug im Traum zu Tode kommen

Träumt man, den Tod durch einen Zug zu erleiden, beispielsweise bei einem Zug-Unglück, so deutet dieses Traumsymbol an, dass die oder der Träumende vielleicht einen Neuanfang im Leben wagen wird. Dieser kann einerseits mit Abschieden verbunden sein, andererseits wird die träumende Person aber auch viele positive Erfahrungen machen, die ihre persönliche Weiterentwicklung fördern.

Träumen, vor den Zug zu springen

Wer sich im Traum vorstellt, vor einen Zug zu springen, wird möglicherweise von Selbstzweifeln oder Schuldgefühlen geplagt. Der Träumer ist sich nicht sicher, ob seine Fähigkeiten ausreichen, um seine persönlichen Lebensziele zu erreichen. Anstatt an dieser Unsicherheit zu verzweifeln, wäre es aber sinnvoller, wenn die träumende Person ihre Stärken und Schwächen erkennt und ihr Handeln danach ausrichtet. Dies wäre wahrscheinlich auch für ihr Selbstwertgefühl förderlich.

Hilfe, ich träume, vom Zug überfahren zu werden

Vom Zug überfahren oder überrollt zu werden, ist in der Traumwelt als Warnsignal zu verstehen. Die träumende Person hat eine riskante Situation offenbar falsch eingeschätzt und befindet sich nun womöglich in einer gefährlichen Lage. Wird der oder die Schlafende im Traum vom Zug erfasst und befindet sich nun unter dem Zug, sollte er oder sie sich äußerst vorsichtig verhalten und nichts Unüberlegtes tun. Auch könnte es sein, dass andere Menschen den Träumer in Verlegenheit bringen wollen.

Wird die träumende Person nur fast vom Zug überfahren, stellt auch dieses Traumerlebnis eine Warnung dar. Der Träumende sollte sich nicht von seinen Aufgaben und Verpflichtungen in der Realität ablenken lassen, sonst könnte dies unangenehme Folgen für ihn haben.

Traumdeutung: Jemand wird vom Zug überfahren

Zu sehen, wie eine andere Person von einem Zug überfahren wird, kann einen regelrechten Schock und Entsetzen auslösen. Nicht anders ist es, wenn man von einer solchen Situation träumt. Deshalb wird dieses Traumsymbol auch als Warnung an den Träumenden verstanden: Er sollte in nächster Zeit besonders aufmerksam und vorsichtig sein, denn möglicherweise will ihm jemand einen Schaden zufügen. Damit ist vor allem dann zu rechnen, wenn sich die träumende Person eher leichtsinnig und gutgläubig verhält.

Sehr tragisch: Ein Kind wird im Traum vom Zug überfahren

Wenn ein Kind vom Zug überfahren wird, ist dies ein besonders tragisches Ereignis. Die Traumforschung sieht ein solches Traumerlebnis als Zeichen dafür, dass eine große Hoffnung des Träumenden sich endgültig als Illusion erwiesen hat. Diese Erkenntnis kann aber auch eine befreiende Wirkung haben, denn nun ist der Träumer offen für neue Ziele.

Träumen, dass ein Freund vom Zug überfahren wird

Wer davon träumt, dass ein guter Freund vom Zug überfahren wird, muss in der Regel nicht befürchten, dass sich etwas Ähnliches im Wachleben ereignen wird. Vielmehr weist dieses Traumsymbol die träumende Person darauf hin, dass sich ihr Verhältnis zu einem Freund oder einer Freundin in Zukunft möglicherweise ändern wird. Vielleicht zieht einer von ihnen in eine andere Stadt, so dass weniger direkte Kontakte möglich sind. Ein Zerbrechen der Freundschaft ist aber grundsätzlich nicht absehbar.

Was man sonst machen kann mit einem Zug im Traum

Ein Kindheitstraum: Träumen, den Zug selber zu fahren

Viele Jungen wollten im Kindesalter gerne Lokführer werden. Ein solcher Wunsch kann auch in Träumen von Erwachsenen beiderlei Geschlechts wieder auftauchen. Träumt man nun davon, den Zug selber zu fahren, geht es weniger um den Beruf des Zugführers, sondern eher um das Bedürfnis, die Kontrolle über das eigene Leben zu behalten. Die träumende Person möchte selbst bestimmen, in welche Richtung sie sich zukünftig entwickeln und welche Ziele sie verfolgen wird. Dabei geht sie offenbar äußerst zielstrebig und ehrgeizig vor.

Einen Zug im Traum suchen

Wer davon träumt, einen Zug zu suchen, möchte sich wahrscheinlich beruflich und privat weiterentwickeln, hat für sich aber möglicherweise noch nicht den passenden Weg gefunden. Die träumende Person sollte darüber nachdenken, was ihr im Leben wirklich wichtig ist und ihre weiteren Vorhaben danach ausrichten.

Den Zug im Traum nicht finden

Wer im Traum auf der Suche nach einem Zug ist, ihn aber nicht finden kann, hat womöglich seinen zukünftigen Lebensweg noch nicht gefunden. Bevor der Träumende sich für die Richtung entscheidet, die er einschlagen will, sollte er sich zunächst seine Bedürfnisse und Fähigkeiten ins Bewusstsein rufen. Auf dieser Grundlage kann er dann bestimmen, wo er im Leben eigentlich hinwill.

Träumen, einen Zug zu sehen

Einen Zug zu sehen, ist ein Traumerlebnis, das der träumenden Person signalisiert, dass sie klare Vorstellungen von ihrer Zukunft hat und genau weiß, in welche Richtung sich ihr Leben entwickeln soll. Nun muss sie nur noch den entscheidenden Schritt wagen und ihre Pläne in die Tat umsetzen.

Die Notbremse ziehen: Einen Zug im Traum anhalten

Wird ein Zug im Traum angehalten, hat der Träumer möglicherweise erkannt, dass er sich auf dem falschen Weg im Leben befindet und seine Ziele noch einmal überdenken muss. Vielleicht sollte die oder der Träumende sich auch einmal eine kleine Auszeit gönnen, um neue Kraft zu schöpfen. Auch ihre oder seine tatsächlichen Bedürfnisse können so noch einmal ins Bewusstsein gerufen werden.

Traumsymbol "Zug" - Die allgemeine Deutung

Mit einem Zug kommt man vorwärts. Für diese Eigenschaft steht auch das Traumsymbol „Zug“. Denn ein Zug im Traum steht häufig für die Persönlichkeitsentwicklung des Träumenden sowie für seinen beruflichen Erfolg in Verbindung mit anderen Menschen.

Durch das Fahren mit dem Zug oder der S-Bahn im Traum wird verdeutlicht, dass sich sein Leben verändern wird und er voran kommt, wenn er in Kontakt mit anderen Menschen tritt, die durch die Mitreisenden symbolisiert werden.

Wird der Zug im Traum an einem Prellbock gestoppt und die Fahrt jäh beendet, so wird auch die persönliche Entwicklung für den Moment unterbrochen. Der Träumende ist an einem Punkt angekommen, in dem er pausiert, um neue Kraft zu schöpfen.

Die Erlebnisse in einem Zug-Traum geben einen näheren Hinweis auf die genaue Deutung. Wird im Traum ein Zug verpasst und kommt die träumende Person deshalb zu spät, ist dies als entgangene Chance zu interpretieren, während ein Erwischen des Zuges für einen Erfolg steht.

Steigt der Träumende vor dem Ziel-Ort aus dem Zug, dann ist dies ein Hinweis auf seine Angst vor dem Erfolg. Sollte der Träumende allerdings noch im Bahnhof aussteigen, bevor die Eisenbahn überhaupt losgefahren ist, dann hat er eine zweite, bessere Lösung für ein Problem gefunden.

Wenn sich der Träumende nicht freiwillig in dem Zug aufhält und keine Gelegenheit hat, auszusteigen, dann kann dies bedeuten, dass sein Leben von zuviel Fremdbestimmung geprägt ist.

Traumsymbol "Zug" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol Zug gibt nicht nur einen Hinweis auf die Persönlichkeitsentwicklung, sondern auch auf die Selbstwahrnehmung. Die Art des Zuges lässt erkennen, wie der Träumende sich selbst sieht und verrät manchmal auch einiges über seinen eigenen Charakterzug. Erscheint im Traum eine Dampf-Lokomotive, dann fühlt diejenige oder derjenige sich möglicherweise alt, während ein moderner, schneller Zug auf Jugend und Dynamik hinweist.

Eine andere Bedeutung kann das Traumsymbol „Zug“ bekommen, wenn eine Frau von einem Zug träumt. In diesem Fall kann er auch als sexuelles Symbol interpretiert werden, vor allem dann, wenn das Fahren mit dem Zug mit Durchfahrten von Tunneln verbunden ist.

Traumsymbol "Zug" - Die spirituelle Deutung

Transportiert der Zug Güter, dann können sie einen Hinweis auf das bisherige Leben des Träumenden sein, das durch diese Lasten zusätzlich erschwert und belastet sein kann. Insbesondere die Art und der Zustand der Fracht des Zuges geben einen Hinweis darauf, wie der Träumende zu seinem Leben steht.

Handelt es sich um beschädigte oder schmutzige Güter, dann muss in seinem Leben noch einiges wieder in Ordnung gebracht werden.

Zug
4.5 (89.66%) 29 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Zug
4.5 (89.66%) 29 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload