Traumdeutung Wasserleiche


Hin und wieder liest man in der Zeitung, dass ein menschlicher Körper in einem Fluss oder See gefunden wurde. Manchmal wird der Tote auch ans Ufer gespült. Eine Wasserleiche ist meistens in einem fortgeschrittenen Verwesungszustand, weil das Wasser diesen Prozess beschleunigt. Zum anderen fressen Fische und andere Tiere Teile des frei liegenden Gewebes, so dass das Gesicht oft unkenntlich ist. Kleidungsstücke, Zähne oder die DNA sind dann die einzigen Möglichkeiten zur Identifizierung.

Ertrinkt ein Mensch, sinkt sein Körper zunächst. Durch die Entwicklung von Gasen im Leichnam erhält dieser später wieder Auftrieb und kommt an die Wasseroberfläche. Darum tauchen Wasserleichen irgendwann immer wieder auf. In kaltem Wasser dauert dieser Vorgang allerdings etwas länger.

Wenn jemand von einer Wasserleiche träumt, wird er vermutlich von Grauen erfasst. Der Zustand der Leiche verleiht dem Tod eine grausige Gestalt. Und der Träumer bekommt es wahrscheinlich mit der Angst. Interessant ist innerhalb der Traumdeutung, ob der Schlafende den Toten im Traum erkennt oder ob er vielleicht sogar sich selbst als Wasserleiche sieht.

Während Träume von Toten durchaus positiv sein können, rufen Leichen als Traumgestalten meistens Ängste hervor. Vor allem Wasserleichen lösen ein Gefühl der Fremdheit aus und erinnern den Träumer an die eigene Sterblichkeit.

Traumsymbol „Wasserleiche“ – Die häufigsten Träume zum Symbol

Der Traum von der Leiche in der Badewanne

In der Badewanne reinigen wir uns von tatsächlichem Schmutz. Nehmen wir im Traum ein Bad, waschen wir negative Gedanken ab und befreien uns von Schuldgefühlen. Eine Leiche in der Badewanne verweist in der Traumdeutung auf ungeordnete Verhältnisse. Der Träumer befindet sich in einer unübersichtlichen Situation oder in einer chaotischen Beziehung. Eine Klärung der Lage ist empfehlenswert.

Traumsymbol „Wasserleiche“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung steht das Traumsymbol „Wasserleiche“ für ein Erlebnis oder eine Erinnerung, die der Schlafende nicht abschütteln kann, obwohl die Geschehnisse längst besprochen und bereinigt wurden. Der Leichnam im Traum erinnert ihn daran, den seelischen Ballast endgültig zu begraben und nicht länger mit sich herum zu tragen.

Das Traumbild kann auf ein negatives Geschehen hindeuten, das den Träumer nicht loslässt. Gemäß der Traumanalyse kann die Wasserleiche jedoch auch eine innere Haltung versinnbildlichen, die längst überholt ist. Ein Festhalten an überkommenen Vorstellungen und Konventionen kann dem Träumenden und seiner Lebensplanung vielleicht schaden.

Laut traditioneller Traumdeutung kann das Traumsymbol „Wasserleiche“ vor ungünstigen Zukunftsaussichten warnen sowie Enttäuschungen oder finanziellen Schaden ankündigen. Wichtig ist, ob die Wasserleiche im Traum der schlafenden Person bekannt ist. In dem Fall deutet das Traumbild auf eine Entfremdung gegenüber der Familie oder dem Freundeskreis hin.

Handelt es sich bei dem Toten im Traum um einen Fremden, kündigt das Traumsymbol hingegen ein Familienfest oder eine Geburt im näheren Umfeld an. Auch sich selbst als Wasserleiche zu sehen, ist in der volkstümlichen Traumdeutung ein gutes Zeichen. Es steht für die Befreiung von Sorgen und verspricht ein hohes Alter für den Träumer.

Traumsymbol „Wasserleiche“ – Die psychologische Deutung

Eine Wasserleiche ist gemäß der psychologischen Traumdeutung ein Sinnbild für unbewältigte persönliche Schwierigkeiten. Das Traumsymbol macht negative Gefühle bewusst, die der Träumer sich nicht eingestehen möchte. Sein Unterbewusstsein weist ihn mit dem Traum darauf hin, dass diese Ereignisse der Vergangenheit angehören und eigentlich abgeschlossen sind.

Laut Traumanalyse drückt das Traumbild „Wasserleiche“ bestimmte Fehler oder charakterliche Schwächen aus, die der Schlafende sich selbst vorwirft. Das kann das Gefühl sein, in einer bestimmten Situation versagt zu haben oder auf andere Weise an etwas Schuld zu sein. Der Traum fordert ihn dazu auf, einen Schlussstrich zu ziehen.

Das Element Wasser weist nach dem Verständnis der psychologischen Traumdeutung auf den emotionalen Bereich hin. Eine Wasserleiche im Traum macht die schlafende Person eventuell auf absterbende Gefühle aufmerksam. Das Traumsymbol kann somit das Ende einer Liebesbeziehung ankündigen. Der Träumer hat sich unbewusst bereits distanziert.

Traumsymbol „Wasserleiche“ – Die spirituelle Deutung

Vom Ertrinken zu träumen, versinnbildlicht in der spirituellen Traumdeutung das Eintauchen in das tiefe Wasser des Unterbewusstseins. Das Traumsymbol „Wasserleiche“ stellt die chaotischen, negativen Aspekte dar, die den Träumenden plötzlich einholen.

Um auf dem Weg der mentalen Entwicklung weiter voranzuschreiten, ist es wichtig, sich mit dieser Seite seines Ichs auseinanderzusetzen.

Wasserleiche
4.6 (92%) 5 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz