Traumdeutung Baby Junge


Das Geschlecht eines Kindes ist fĂĽr die meisten werdenden Eltern sehr wichtig. Der Moment, in dem die Ultraschalluntersuchung Auskunft darĂĽber gibt, ob das Baby ein Junge oder ein Mädchen ist, ist immer spannend und fĂĽr die einen ein Grund zur Freude, fĂĽr manch einen aber bedeutet er eine Art der (kurzfristigen) Enttäuschung. Bei einigen Paaren ist es so, dass gerade beim ersten Baby die Väter sich einen Sohn wĂĽnschen und die MĂĽtter eine Tochter – natĂĽrlich ist es auch genau anders herum möglich. Kommt dann gegebenenfalls ein zweites Kind zur Welt, wird häufig das jeweils andere Geschlecht gegenĂĽber dem Erstgeborenen favorisiert. Die meisten Eltern berĂĽcksichtigen das Geschlecht schon bei der Auswahl der Erstausstattung fĂĽr das Neugeborene, auch wenn es heute längst nicht mehr nur das klassische Hellblau fĂĽr Jungen und das Zartrosa fĂĽr Mädchen sein muss.

Taucht im Traum das Symbol „Baby Junge“ auf, hat der Träumende vermutlich einen konkreten Anlass, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Eventuell hat er zusammen mit dem Partner oder der Partnerin Nachwuchs geplant, vielleicht ist vor kurzem ein kleiner Junge in der Verwandtschaft oder im Freundeskreis geboren worden. Im Allgemeinen lösen Babys, seien es Jungen oder Mädchen, einen regelrechten Beschützerinstinkt in uns aus. Für die Traumdeutung ist es nicht nur besonders wichtig, was mit dem Säugling im Traum geschieht, sondern auch, wie die Persönlichkeit und die Lebenssituation des Träumenden ausgeprägt sind.

Traumsymbol „Baby Junge“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung ist ein Baby ein Symbol für die Entwicklung von etwas Neuem im realen Leben, beruflich oder privat, aber auch eine Wiedergeburt auf emotionaler oder geistiger Ebene. Das Traumsymbol „Baby Junge“ verkörpert vor allem das Potenzial für Wachstum und neue Erfahrungen, das in der Persönlichkeit des Träumenden schlummert.

In der volkstümlichen Traumanalyse ist das Traumsymbol ein Zeichen dafür, dass man sich wünscht, mit der unschuldigen Jungenhaftigkeit der eigenen Persönlichkeit in Berührung zu kommen. Darüber hinaus bedeutet es, dass der Träumende in der Lage ist, Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen.

Ein Traum mit dem Traumbild „Baby Junge“ kann bei einem Mann ein Hinweis auf ein mangelndes Bewusstsein bezĂĽglich seiner Geschlechtsrolle sein. Im Traum einer Frau deutet das Traumsymbol auf schwach ausgeprägte Männlichkeitsanteile in ihrer Persönlichkeit hin – geht man vom altem Rollenbild aus, dass ein Mann das „starke Geschlecht“ darstellt, während die Frau sensibel und gefĂĽhlsbetont ist.

Ein Traum von einem männlichen Säugling in der Schwangerschaft deutet oft ein Mädchen an und umgekehrt deutet der Traum von einem weiblichen Baby auf einen Jungen hin. Sieht der Träumende einen oder mehrere Jungen, ist das Traumsymbol „Baby Junge“ als gutes Omen zu verstehen: Man kann die Früchte seiner Arbeit genießen und sieht einer rosigen Zukunft entgegen. Allerdings sollte man sich trotzdem nicht zu früh freuen, nicht immer ist das Ziel schon erreicht.

In der Traumdeutung ist ein Traum von einem kleinen Jungen auch ein Sinnbild für Fürsorge. Zum einen kann das Traumsymbol „Baby Junge“ ausdrücken, dass der Träumende sich wünscht, jemanden zu bemuttern und zu umsorgen. Zum anderen spiegelt sich darin oft auch eine Bevormundung des Träumenden durch andere, die ihn wie ein Baby behandeln und ihm alle Entscheidungen abnehmen.

Traumsymbol „Baby Junge“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol „Baby Junge“ steht in der Traumdeutung auf psychologischer Ebene für die männlich-intellektuelle Seite der Persönlichkeit des Träumenden und ist eine Aufforderung, das eigene Leben aktiv zu gestalten und zu bestimmen. Das trifft auf träumende Männer und Frauen gleichermaßen zu.

Ist man im Traum selbst das Kind, spiegelt sich darin eine gewisse Unreife. Merkmale für einen erwachsenen Menschen wie Verantwortungssinn oder Pflichtbewusstsein sind noch nicht in ausreichendem Maß entwickelt. Oft zeigen sich in dem Traumsymbol „Baby Junge“ jedoch auch Probleme, die insbesondere Männer mit dem Altern haben. Sie sehnen sich unbewusst nach dem unschuldigen, unbelasteten Kind in sich selbst.

Gleichzeitig kommen wichtige Aspekte des Lebens wie Wachsen, Pflege und Neubeginn in dem Traumsymbol „Baby Junge“ zum Ausdruck. Das kann sich in der Traumdeutung auf die Kreativität des Träumenden beziehen, der mit einer Idee schwanger geht. Dieser Entstehungsprozess wird ihm im Traum bewusst. Möglicherweise will das Unterbewusstsein dem Träumenden aber auch seinen unbewussten Wunsch nach Kontakt zu dem schöpferischen Teil seiner selbst verdeutlichen. Darüber hinaus kann das Traumsymbol „Baby Junge“ auch ein Sinnbild für das Bedürfnis nach Geborgenheit und emotionaler oder geistiger Zuwendung sein.

Traumsymbol „Baby Junge“ – Die spirituelle Deutung

In transzendenter Hinsicht steht das Traumsymbol „Baby Junge“ in der Traumdeutung für eine Haltung unbefangenen Empfangens. Der Träumende nimmt die Erkenntnisse, die sich ihm offenbaren, vorbehaltlos an und setzt mit ihnen seinen spirituellen Weg fort.

Baby Junge
4.4 (87.5%) 16 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz