Traumdeutung erstochen werden

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Schritte in einer dunklen Gasse, eine plötzliche Bewegung hinter dem Vorhang am Fenster, ein Arm hebt sich, und eine scharfe Messer-Schneide blitzt auf - was für ein Alptraum.

Ist er von den schrecklichen Zeitungsmeldungen über Messerstechereien inspiriert, bei denen Menschen, oft junge Leute, über eine Nichtigkeit in Streit geraten und jemanden erstechen? Oder beschäftigen wir uns unterbewusst mit der Idee vom hinterhältigen Dolch-Stoß in den Rücken? Warum träumen wir, dass wir erstochen werden; was will uns dieses Traumsymbol sagen?

Wenn Sie Ihren Traum, in dem Sie erstochen worden sind, deuten wollen, finden Sie in den folgenden Abschnitten hilfreiche Hinweise. Beachten Sie dazu zunächst unsere häufigsten Träume zum Symbol:



Traumsymbol "erstochen werden" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Ich bin erstochen worden im Traum: was bedeutet das?

Wer im Traum erstochen wird, braucht sich keinesfalls vor dem Tod in der realen Welt zu fürchten. Vielmehr ist es gut möglich, dass die betroffene Person durch den Traum vor Kummer in Bezug auf die Liebe gewarnt wurde. Fast erstochen werden gibt derjenigen oder demjenigen zu verstehen, dass sie oder er einem Unglück in der Wachwelt mit großer Wahrscheinlichkeit entgehen kann.

Körperstellen, an denen man im Traum erstochen wird

Am Hals erstochen werden … wenn das Traum-Blut in Strömen fließt

Erscheint das blutige Traumbild „erstochen werden Hals„, sollte sich der Träumende in Acht nehmen, denn möglicherweise versucht ihm jemand in seinem Leben sein Ansehen, seinen beruflichen Erfolg und auch seine Macht streitig zu machen. Gibt es im Job vielleicht Konkurrenten, die gerne in Ihrer Position wären?

Die Brust als Ort des Erstochen-Werdens im Traum

Werden wir im Traum „erstochen werden Brust“ in den Oberkörper gestochen, setzen wir uns vermutlich momentan mit uns selbst oder einem anderen Menschen auseinander. Dabei kann es sich sowohl um die männlichen als auch um die weiblichen Charaktereigenschaften handeln. Kam es bei einer Frau zum Stich in den Busen, ist die eigene Geborgenheit eventuell in Gefahr.

"Erstochen werden Herz" - warum träume ich davon?

Kommt es in der Traumwelt zu einer Situation, in der man ins Herz gestochen wird, kann dies als ein Hinweis darauf gedeutet werden, dass eine andere Person einem das Wohlbefinden und den ausgeglichenen Gemütszustand streitig machen will. Hier gilt es Ruhe zu bewahren und sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen.

Ein Angsttraum vom Stich in den Bauch

War im Schlaf das Traumsymbol „erstochen werden Bauch“ zu sehen? Falls ja, verbirgt sich dahinter eine bestimmte Sache, die der Träumer bisher noch nicht verarbeiten konnte, weil jemand anderes ihn vermutlich daran hindert. Um mit der Angelegenheit endgültig abzuschließen, braucht der Schlafende aber Distanz und Zeit für sich.

Mit Messer erstochen werden - ein ziemlicher Alptraum!

Ganz allgemein betrachtet stellt eine Traum, in dem der Betroffene mit einem Messer erstochen wird, eine Warnung dar. Wichtig ist es, sich die genauen Details vom Mord mit dem Messer ins Gedächtnis zu rufen. Wer hatte das Messer in der Hand? Wie fühlte sich der Messerstich an? All dies kann zur Klärung der Frage beitragen, wovor das Traumgeschehen warnt.

Traumsymbol "erstochen werden" - Die allgemeine Deutung

Wenn Sie in Ihrem Traum ein Psychopath, Mörder oder jemand anderes ersticht, brauchen Sie keine Angst vor dem Tod zu haben. Das Traumbild ist im übertragenen Sinne zu verstehen. Traditionell wird "erstochen werden" in der Traumdeutung als Warnzeichen vor Unglück oder auch Liebeskummer betrachtet. Das Symbol weist aber oft auch auf die eigene Unsicherheit hin.

Hinter einem solchen Traum stecken zudem häufig Machtkämpfe. Der Träumende fühlt sich vielleicht unsicher gegenüber anderen, möglicherweise hat er das Gefühl, dass man ihm übelwill. Dies gilt besonders für den Dolch-Stoß in den Rücken, von hinten erstochen werden steht für Betrug und die Angst vor Intrigen. Doch auch ein Stich in andere Körperteile hat jeweils eine spezifische Bedeutung.

So steht erstochen werden im Nacken dafür, dass die betroffene Person Ihre Verpflichtungen fürchtet oder sie nicht einhalten kann. Vielleicht hat sie den Eindruck, sich eine zu große Verantwortung aufgebürdet zu haben oder diese Entscheidung verteidigen zu müssen. Zudem fühlt sie sich eventuell in Ihren Werten und Vorlieben von Anderen angegriffen.

Bekommt der Träumer dagegen Messer-Stiche oder Degen-Stiche ins Bein, so steht das Traumbild für das Gefühl, dass jemand seine Unabhängigkeit angreift. Überhaupt fühlt er sich wahrscheinlich am Vorwärtskommen und einem Leben gemäß den eigenen Vorstellungen gehindert. Hier gilt es selbst die Initiative zu ergreifen und eine Veränderung herbeizuführen.

Traumsymbol "erstochen werden" - Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung steht das Traumsymbol für Unsicherheit gegenüber anderen Menschen. So hat der oder die Schlafende vermutlich Angst, vor Anderen zu versagen. Sie oder er fühlt sich durch Blicke oder gemeine Bemerkungen angegriffen und setzen dies im heftigen Traumbild vom erstochen werden um.

Vielleicht fühlt sich die Person sich auch hintergangen. Besonders, wenn sie von hinten erstochen wird, ist es möglich, dass sie Ihr Vertrauen in jemanden verloren hat.

Eine weitere Deutungsmöglichkeit stellt die sexuelle Komponente des Traumsymbols dar. Durch das Eindringen in den Körper sieht die Traumdeutung im Symbol "erstochen werden" auch ein mögliches Zeichen für die Angst vor sexuellen Übergriffen, manchmal auch einfach vor Sexualität im Allgemeinen.

Traumsymbol "erstochen werden" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet symbolisiert das Traumbild ein Opfer, das der Träumende darbietet oder selbst ist. Der Traum kann auch von seinen Schwächen handeln.

erstochen werden
4.4 (88%) 10 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


erstochen werden
4.4 (88%) 10 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload