Traumdeutung Wasser

Wasser gehört sicherlich zu den wichtigsten Stoffen auf der Welt. Es zählt nicht nur zu den vier Elementen, sondern auch als Ursprung allen Lebens. Oft genug wird es sogar metaphorisch mit dem Leben gleichgesetzt. Es gilt aber auch häufig pauschal als Symbol für das Weibliche und das Emotionale. Auch in der Traumdeutung kommt dem Element Wasser eine herausgehobene Bedeutung zu, denn auch hier geht es für gewöhnlich mit einer starken emotionalen Komponente einher.

Traumsymbol „Wasser“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol des Wassers weist eine ganze Reihe von unterschiedlichen allgemeinen Assoziationen auf. Bei näherem Hinsehen lässt sich durchaus eine gewisse Verwandtschaft dieser Themen feststellen. So steht das Element ganz allgemein für Flüssigkeit und Auflösung, aber auch für Nachgiebigkeit, Reinigung und das Loslassen. Das Symbol kann auch als allgemeine Fragestellung verstanden werden, und zwar nach den eigenen Gefühlen.

Wer also im Traum eine beliebige Form der klaren Flüssigkeit sieht, sollte sich durchaus ganz direkt selbst die Frage stellen: Was fühle ich? Wenn er sich zu seinen Gefühlen zu einem zu dieser Zeit vordergründigen Lebensaspekt befragt, wird er womöglich Lösungen und Strategien finden, an die er zuvor gar nicht gedacht hat. Wer beispielsweise gerade eine schwierige Episode in der Beziehung oder im Arbeitsleben erlebt und in seinem Traum mit Wasser konfrontiert wird, der sollte sich fragen: Was fühle ich, wenn ich an meinen Job oder an meinen Partner denke?

Sieht man im Traum mit Hilfe einer Pumpe Wasser fördern, so steht dies für die Anstrengung und die Motivation, eine Veränderung anzutreiben oder Projekte abzuschließen. In jedem Fall bewegt sich etwas in ihrem Leben.

Traumsymbol „Wasser“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung stützt sich das Verständnis dieses Symbols im Traum insbesondere auf die Symbolik der klaren Flüssigkeit als reinigendes Element. Das bezieht sich natürlich auch auf den Menschen selbst. Die Grundannahme ist, dass der Mensch durch Wasser innerlich und äußerlich gereinigt werden kann.

Wenn also jemand im Traum ins Wasser geht, kann das auf einen Neuanfang im Leben des Träumenden hindeuten. Wenn der Träumende sich in einem tiefen Gewässer befindet, könnte eine psychologische Deutung sein, dass er in den unbewussten Bereich seines Geistes vordringt. Möglich ist aber auch die Deutung, dass er die Kontrolle verloren hat – so wie er den Boden unter den Füßen verloren hat, wenn er sich in einem tiefen Gewässer befindet.

Traumsymbol „Wasser“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung kommt die Bedeutung der klaren Flüssigkeit als spirituelle Wiedergeburt infrage. Demnach wäre es gleichzusetzen mit Lebenskraft. Je nachdem, in welcher Form und unter welchen Umständen es im Traum auftritt, gibt es aber noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten der Traumdeutung:

      – Wasser ist flach: mangelnde Lebensenergie

 

      – Wasser ist tief: das Unbewusste

 

      – Wasser, das fließt: Frieden, Wohlbefinden

 

      – starke Wasserströmung: Leidenschaft

 

      – Person im Wasser: Schwangerschaft, Geburt

 

      – reglose Person im Wasser: Trägheit

 

    – tauchen: Sehnsucht nach dem Ursprung.

Grundsätzlich versinnbildlicht das Wasser in der spirituellen Traumdeutung die Reinigung von Geist und Körper: Sie kommen in das Reine mit sich und Ihrer Umwelt.

Wasser
4.09 (81.74%) 23 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz