Traumdeutung kein Geld

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn wir träumen, spielen oft nicht nur geistige und emotionale Werte eine Rolle, sondern auch materielle. So gehört vor allem Geld zu den am häufigsten erscheinenden Traumbildern. Doch nicht immer dreht sich die Traumsituation darum, dass wir viel Geld haben, uns etwas Schönes kaufen oder Banknoten auf der Straße liegen sehen. Gleichermaßen sind ebenso Träume verbreitet, in welchen man plötzlich arm ist und kein Geld mehr hat. Manchmal träumt man dann sogar, dass man vor lauter Verzweiflung oder Sorgen einen Raub-Überfall in einer Bank begeht, um wieder an Geld zu kommen.

Wer aktuell vielleicht Geldsorgen hat, verarbeitet diese durch einen solchen Traum. Vielfach wird von dem Symbol "kein Geld" aber auch ohne direkten Bezug zum realen Leben geträumt. Was kann dies dann über uns und unser Leben aussagen?



Traumsymbol "kein Geld" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung mahnt das Symbol "kein Geld" vorsichtig zu sein. Zurzeit verlaufen die Dinge nicht gänzlich so, wie der Betroffene es sich erhofft hatte. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf geschäftliche Angelegenheiten.

Der Traum, in welchem man kein Geld hatte, soll davor warnen, nun keine risikoreichen Entscheidungen zu treffen. Stattdessen sollte der Betroffene eher beobachten und abwarten. Dadurch wird er schlimmere Misserfolge vermeiden können.

Das Traumbild "kein Geld" kann darüber hinaus gelegentlich Ausdruck von Sorgen und Ängsten sein. Der Betroffene hat große Furcht vor Verlusten und davor, seine materiellen Bedürfnisse nicht befriedigen zu können. In diesem Fall soll der Traum ihm seine oberflächliche Denkweise aufzeigen. Er muss seinen Blick für die wirklich wesentlichen Werte öffnen.

Wer im Traum etwas ganz Bestimmtes kaufen möchte und feststellt, dass er kein Geld mehr hat, leidet nach allgemeiner Auffassung möglicherweise unter inneren Mängeln. Dies kann zum Beispiel mangelnde Anpassungsfähigkeit im sozialen Bereich meinen. Man kann sich nur schwer in sein Umfeld eingliedern.

Das fehlende Geld steht dann manchmal auch für ein nur geringes Glücksempfinden und wenig Freude im Leben. Hat der Träumer im Schlaf kein Geld, um seine Rechnungen zu bezahlen, und erhält deshalb Mahnungen, sollte er mit seinen Kräften im Wachleben verantwortungsvoller umgehen. Kein Geld auf einem Sparbuch kann als Traumbild oftmals den Wunsch nach Reichtum symbolisieren.

Traumsymbol "kein Geld" - Die psychologische Deutung

Nach dem psychologischen Deutungsansatz zeigt kein Geld im Traum unterbewusste Konflikte an. Der Betroffene befindet sich nicht im seelischen Gleichgewicht. Sehr wahrscheinlich steht hierhinter mangelndes Selbstvertrauen. Man glaubt nicht an sich und seine Fähigkeiten. Stattdessen fühlt der Träumende sich unsicher, hilflos und bedürftig.

Gelegentlich sehen Psychoanalytiker in dem Symbol "kein Geld" auch Probleme mit der eigenen Sexualität. In den Träumen von Männern drückt sich durch Armut außerdem Verlustangst aus. Dies kann sich entweder auf Macht und Stärke beziehen oder aber auf die Potenz. Auch in diesen Fällen wird fehlendes Selbstwertgefühl als Ursache der Problematik verstanden.

Traumsymbol "kein Geld" - Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung kann das Traumbild "kein Geld" auf eine Selbstverleumdung aufmerksam machen. Der Betroffene sollte sich, seine Einstellungen und sein Verhalten näher reflektieren, um sich langfristig weiterentwickeln zu können.

kein Geld
4.5 (90%) 8 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


kein Geld
4.5 (90%) 8 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload