Traumdeutung Fische angeln

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Für viele Menschen ist das Angeln eine entspannende Freizeitbeschäftigung: Stundenlang reglos am Wasser sitzen, meditativ darauf wartend, dass "einer anbeißt". Hecht, Barsch und Forelle sind dabei eine besonders begehrte Beute.

Dabei ist nicht nur das Angeln am Tag beliebt, auch das Nachtangeln hat viele Fans. So mancher Angler nimmt seinen Fisch im Anschluss mit nach Hause und bringt ihn als Mahlzeit auf den Tisch. Auch in der professionellen Fischerei sind Angeln gebräuchlich.

In Sprichwörtern finden sich viele Anspielungen auf das Bild vom Fische angeln, zum Beispiel der Ausdruck "im Trüben fischen" oder "sich eine (Braut) angeln". Was hat es nun zu bedeuten, wenn wir davon träumen, Fische zu angeln? Was kann uns die Traumdeutung über dieses Symbol verraten?

Schauen wir uns zunächst diejenigen Traumsituationen an, die in Verbindung mit dem Fischangeln besonders vielen Träumenden im Schlaf erscheinen:



Traumsymbol „Fisch angeln“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Vom Fisch-Angeln träumen: Petri heil!

Der Traum vom Fisch-Angeln wird in der Traumforschung meist ausgesprochen positiv gedeutet. So steht das Angeln für großen Erfolg im privaten und beruflichen Bereich. Der Fisch symbolisiert vor allem das seelische Gleichgewicht. Wer also im Traum einen Fisch geangelt hat, ist psychisch sehr ausgeglichen und führt wahrscheinlich ein glückliches Leben. Dies gilt umso mehr, wenn die oder der Träumende als Fischer einen besonders großen Fisch an der Angel hat. Dann steht womöglich eine Beförderung im Beruf bevor oder neues Liebesglück kündigt sich an.

Am Haken der Angelrute ist ein Fisch - die Traumanalyse

Anders als das Angeln selbst ist das geträumte Erscheinen eines Angelhakens oder einer Angelschnur, an denen sich ein Fisch befinden kann, ein eher negativ besetztes Traumsymbol. Es weist die träumende Person darauf hin, dass wichtige Vorhaben eventuell misslingen könnten. Sie sollte deshalb ihre Zukunftspläne noch einmal überdenken und, wenn nötig, abändern. Auch wichtige Geschäftstermine sollte die oder der Träumende besser verschieben, um Entscheidungen wohlüberlegt treffen zu können.

Wer im Traum eine Angelrute mit einem Haken in der Hand hält, der wird ebenso mit einem Misserfolg rechnen müssen. Ein Projekt wird leider nicht so reibungslos laufen, wie gedacht. Man sollte beim Anblick einer Angel in der Traumwelt die Augen in der Realität noch offener halten, um einen Fehlschlag - wenn möglich - zu vermeiden.

Das Fangen der Fische mit der Hand, so ein Spaß im Traum!

Einen Fisch mit der bloßen Hand zu fangen, ist auch im Traum ein besonderes Erfolgserlebnis, auf das der Träumer zu Recht stolz sein kann. Es zeigt ihm, dass er über großes handwerkliches Geschick und einen ausgeprägten Jagdinstinkt verfügt, der ihm in schwierigen Situationen eine wertvolle Hilfe sein kann. Das Fangen eines besonders großen Fisches verspricht der träumenden Person einen beträchtlichen Erfolg im Geschäftsleben. Dieser könnte sich schon bald einstellen, wenn der oder die Schlafende träumt, dass ein großer Fisch gefangen wurde.

Traumsymbol "Fische angeln" - Die allgemeine Deutung

Im Allgemeinen wird ein Traum, der vom Fische angeln handelt, als gutes Zeichen gedeutet. Angeln steht durch seine Komponenten Wasser und Fische für Zweierlei: das Streben nach Erfolg oder Anerkennung und das innere Gleichgewicht.

Wenn der Träumende Fische mit einem Fischernetz angelt, insbesondere, wenn er sich an einem ruhigen, idyllischen Gewässer befindet, deutet dies darauf hin, dass er sich seelisch ausgeglichen fühlt oder das Gleichgewicht bald wieder erreichen wird. Der Traum kann auch darauf hinweisen, im Leben mehr Geduld zu haben.

Außerdem spricht das Fische angeln im Traum für den Erfolg des Träumenden, sei er beruflicher oder privater Natur. Besonders erfolgreich wird sein Leben verlaufen, wenn er große und essbare Fische, zum Beispiel einen Thunfisch, aus einem klaren See angelt.

In jedem Fall symbolisiert ein Fisch, der an der Angel anbeißt, dass sich im Leben des Träumenden alles zum Guten wenden wird. Watet er dabei durchs Wasser und fängt viele Fische, verweist der Traum auf Erfolg durch Fleiß.

Andere beim Angeln zu beobachten ist ebenfalls positiv zu deuten: es kann sich um einen Hinweis auf Reichtum, Kameradschaft oder auch auf eine neue Liebe handeln. Vielleicht bahnt sich bald eine Beziehung an oder der Träumende erwartet einen Heiratsantrag.

Traumsymbol "Fische angeln" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet hat ein Traum, in dem der Träumende Fische angeln will, meist mit der Beziehungsebene zu tun. Der Träumende wünscht sich eine Partnerschaft oder eine leidenschaftliche Beziehung und träumt davon, sich eine Partnerin oder einen Partner "an Land zu ziehen".

Das Traumsymbol kann aber auch auf ein (übermäßiges) Machtstreben des Träumenden hinweisen, das sadistische Züge haben kann.

Außerdem deutet "Fische angeln" als Traumbild darauf hin, dass der Träumende nach Anerkennung oder Bestätigung sucht. Vielleicht hat er momentan das Gefühl, nicht genug Aufmerksamkeit zu bekommen. Beißt ein Fisch an, kann er sich in jedem Fall eine positive Entwicklung erhoffen.

Traumsymbol "Fische angeln" - Die spirituelle Deutung

Im spirituellen Sinn steht das Traumsymbol für die Suche nach innerer Nahrung.

Fische angeln
4.7 (93.33%) 3 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fische angeln
4.7 (93.33%) 3 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload