Traumdeutung Haare

Viele Menschen berichten darüber, schon einmal von Ihren Haaren geträumt zu haben. Das im Schlaf erzeugte Traumbild zeigt den Träumenden, der sich die Haare kämt. Er zupft die Frisur zurecht, gibt noch ein wenig Haarspray darüber oder gar Pomade. Plötzlich springt eine Strähne oder Locke aus der Reihe. Der Träumende versucht verzweifelt, den einen Ausreißer zu fassen, glatt zu bürsten – doch es gelingt ihm nicht. Immer wieder entweicht die Haarsträhne, wie von Geisterhand bewegt, seinem Griff. Wütend nimmt er die Schere und schneidet sie ab. Da fallen plötzlich alle weiteren Haare aus! – Der Träumende erwacht mit klopfendem Herzen aus dem Schlaf. Was hatte dieser Traum bloß zu bedeuten?

Dieses Traumszenario ist nur eines von vielen, wie sie im Zusammenhang mit dem Traumbild der Haare auftreten können. Prinzipiell lässt sich sagen, dass unsere Haare die ureigensten animalischen Instinkte symbolisieren. Versuchen Sie, sich den Traum so genau wie möglich in das Gedächtnis zurückzurufen: Wie kurz oder lang waren die Haare, die Sie gesehen haben? Welche Farbe hatten sie? Waren sie kräftig und gesund, oder spröde und glanzlos? Jedes Detail Ihres Traumes ist wichtig, um eine zutreffende Aussage über die Bedeutung Ihres nächtlichen Traumerlebnisses machen zu können. Notieren Sie sich gegebenenfalls nach dem Erwachen Stichpunkte zum Traum, um diese nicht gleich wieder im Trubel des Alltags zu vergessen.

Traumsymbol „Haare“ – Die allgemeine Deutung

Wie bereits angedeutet, stehen Haaren in der allgemeinen Traumdeutung mit der tierischen Prägung des Menschen im Zusammenhang. Im Allgemeinen sind Haare ein Zeichen von der ureigenen Kraft und Vitalität, die in uns Menschen seit Anbeginn schlummert. Wir haben zwar keinen Einfluss auf unsere Haarfarbe und –beschaffenheit seit Geburt, können nicht bestimmen, wie dicht oder schütter das Haar ist oder im Alter wird.

Aber wir können es kosmetisch verändern und behandeln, können es schneiden, andersfarbig tönen, aus glattem Haar eine wilde Lockenmähne machen oder hübsche Flechtfrisuren zaubern. Tatsächlich gehört das Frisieren der Haare zu den ältesten kosmetischen Maßnahmen der Menschheitsgeschichte. Der Mensch zeigt mittels einer Frisur, wie es um seinen seelischen Zustand bestellt ist. Werden die zuvor innig geliebten langen Haare beim nächsten Friseurbesuch radikal kurz geschnitten, geht dieser Prozess oftmals mit einem entscheidenen Lebenswandel einher.

Haben Sie im Traum Ihre Haare ausgiebig gebürstet oder anderweitig gepflegt, so gehen Sie im Wachzustand besonders vertraut mit Ihren eigenen Kräften und Instinkten um. Der Träumende ist ausgeglichen. Die Pflege des Haares einer anderen Person bedeutet, dass Sie auf dessen Vitalität achtgeben. Ist in Ihrem Traum ungepflegtes Haar aufgetaucht, so ist das ein Indiz dafür, dass Sie Dinge vernachlässigen. Fragen Sie sich einmal, ob Sie in letzter Zeit wichtige Angelegenheiten aufgeschoben oder verdrängt haben. Es kann sich dabei um körperliche Krankheitsanzeichen, aber auch um seelische Störungen handeln, die nicht wahrgenommen werden (wollen).

Traumsymbol „Haare“ – Die psychologische Deutung

Nach Sigmund Freud kommen Haaren im Traum eine phallische Bedeutung zu, da sie zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen gehören. Der Träumende sollte seine persönliche Einstellung zur Triebseite überprüfen – träumen Männer beispielsweise von ausfallendem Haar oder einer Glatze, so ist die Angst vor Potenzverlust gegeben. Je dichter eine Person im Traumerlebnis behaart ist, desto stärker sind deren Triebe.

Falls die Haare in Ihrem Traumerlebnis nicht aufhören zu wachsen und den Kopf schließlich überwuchern, gewinnt die animalische Seite an Ihnen eventuell die Oberhand über den Verstand. Überlegen Sie, ob diese Interpretationsmöglichkeit auf Sie zutrifft. Ist dies der Fall, so sollten Sie Ihrer rationalen Denkweise größere Beachtung schenken. Die Anteile von ausgelebten Urinstinkten und eingesetztem Verstand sollten sich stets im Gleichgewicht zueinander befinden. Überwiegt unsere animalische Seite, so fällt es uns schwer, rationale Entscheidungen zu treffen – wir werden von unseren Gefühlen gesteuert. Mangelnde Disziplin kann beispielsweise die Folge sein.

Ignoriert ein Mensch seine Urinstinkte jedoch völlig, kann dies ebenso negative Folgen haben. Auch eine Verleugnung der tierischen Persönlichkeitsaspekte kann sich in einem Traum über Haare manifestieren: stumpfes, ungepflegtes Haar deutet darauf hin. Wenn Sie sich im Traum einen Büschel Haare ausgerissen haben, so zeigt dies deutlich das seelische Ungleichgewicht an, in dem Sie sich aktuelle befinden. Dieser ungesunde Zustand wird oftmals durch die bewusste oder unbewusste Unterdrückung von Trieben und Instinkten verursacht.

Weitere psychologische Deutungsansätze von Haaren in Träumen sind:

Haarfarbe

  • Rote Haare: Temperament, Energie; Gefahr (Assoziation Hexe)
  • schwarzes Haar: Gesundheit und Leidenschaft
  • graues Haar: Sorgen, Kummer
  • weißes Haar: Weisheit und Glück; Güte
  • blondes Haar: Unbeständigkeit; Unschuld
  • Färben des Haares: Warnung vor Täuschung, falschen Erwartungen.

Haarlänge

  • Kurze Haare: verdrängte sexuelle Bedürfnisse
  • lange Haare: Sinnlichkeit, Weiblichkeit; Überbetonung des Verstandes
  • Glatze: Angst vor Potenzverlust
  • Haarausfall: Zeichen von Krankheit und Tod
  • Haare schneiden: Kummer, Sorgen und Verlust; bei Männern Kastrationsangst.

Haarfrisur

  • Geflochtenes Haar, Flechtfrisur: große Veränderungen
  • gut frisiertes Haar: gute Freundschaft, berufliche Karriere
  • unfrisiertes Haar: Familienstreit, Gleichgültigkeit
  • wirres, ungekämmtes Haar: das Leben wird als Belastung wahrgenommen, Karriere läuft schlecht, Ehe funktioniert nicht
  • Mann mit Frauenfrisur: Warnung vor Untreue in der Beziehung.

Hatte der Träumende ein Haar im Mund, so kündigt dies ein negatives Erlebnis an. Das wortwörtliche „Haar in der Suppe“, allgemein in der Nahrung, warnt vor Streit um Belanglosigkeiten.

Traumsymbol „Haare“ – Die spirituelle Deutung

In vielen Kulturen werden die Haare als der natürliche Schleier der Frau angesehen. Sie bedecken den Kopf und verdecken teilweise das Gesicht. Je nachdem, welchem Kulturkreis wir angehören, ist eine bestimmte Haardichte und Frisur gesellschaftlich „angemessen“. Auch eigene Wertvorstellungen können in der Haarpracht individuell ausgedrückt werden: für einen Menschen symbolisieren lange Haare Freiheit, für einen anderen sind sie lediglich ein Zeichen von Gleichgültigkeit und mangelnde Körperpflege.

Langes, volles Haar steht generell für das Sinnliche, Weibliche. Ähnlich verhält es sich umgekehrt beim Mann, der mit kräftigem Haar im Traum vital und potent erscheint.

Haare
5 (100%) 3 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz