Traumdeutung verbotener Sex


Mit verbotenem Sex assoziiert man vor allem Praktiken, über die man nicht spricht. Sie sind aber nur im konventionellen Sinne verboten, nicht im gesetzlichen, zumindest in Deutschland. In stark religiös geprägten Ländern gibt es zum Teil sehr strikte gesetzliche Vorgaben darüber, was erlaubt ist und was nicht. Auch in einigen Bundesstaaten der USA gelten Gesetze, die zum Beispiel Analverkehr unter Strafe stellen. Ein gesellschaftliches Tabuthema sind bei uns unter anderem Sado-Maso-Praktiken oder Gruppensex. Strafrechtlich relevant sind hingegen Sodomie oder Sex mit Kindern.

Ein Traum über verbotenen Sex löst vermutlich Gewissensbisse aus. Der Träumende schämt sich vielleicht für seine Fantasien und befürchtet, perverse Neigungen zu haben. In der Traumdeutung sollte das genaue Traumgeschehen wie auch die realen Lebenszusammenhänge beachtet werden.

Traumsymbol „verbotener Sex“ – Die allgemeine Deutung

Viele erotische Träume handeln von Sexualpraktiken, die im realen Leben als Tabu empfunden werden. Das Traumsymbol „verbotener Sex“ ist in der Traumdeutung häufig ein Indiz dafür, dass der Träumende sich mehr Abwechslung und erotische Spannung in seinem Liebesleben wünscht. Je nach Traumhandlung können aber auch ganz andere Sehnsüchte und Gefühle hinter dem Traumsymbol „verbotener Sex“ stecken. Wer von Sex mit einem Fremden träumt, lernt eigene, bisher unbekannte Wesenszüge kennen. Der Seitensprung kann in der Traumdeutung ausdrücken, dass es dem Träumenden generell an Lebensfreude und Spontaneität fehlt. Steht das Traumsymbol „verbotener Sex“ in Zusammenhang mit Bisexualität, versucht man im Traum, das Gleichgewicht zwischen den männlichen und den weiblichen Anteilen seiner Persönlichkeit wiederherzustellen.

Träumt eine Frau, dass sie sich prostituiert, ist dies in der Traumdeutung ein Ausdruck ihrer Sehnsucht nach Freiheit. Das Traumsymbol „verbotener Sex“ kann sich dabei ebenso auf erotische Wünsche wie auch auf andere Lebensbereiche beziehen. Zu den gesellschaftlich verbotenen sexuellen Handlungen gehört sicher der Geschlechtsakt in der Öffentlichkeit. Ein Traum von Sex vor Zuschauern ist in der Traumdeutung ein Symbol für den Mangel an Anerkennung durch das Lebensumfeld. Das Traumsymbol „verbotener Sex“ stellt den Wunsch dar, im Mittelpunkt zu stehen. Voyeurismus ist in der Traumdeutung eine Mahnung an den Träumenden, sich dem eigenen Partner stärker zu öffnen und ihm die intimsten Wünsche nicht zu verschweigen.

Traumsymbol „verbotener Sex“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene sind Träume, in denen verbotener Sex eine Rolle spielt, kein Zeichen für ausgesprochen extreme Neigungen. Sie geben in der Traumdeutung vielmehr Aufschluss über die Persönlichkeit und die unbewussten Emotionen des Träumenden. Träumt eine Frau zum Beispiel, die beste Freundin zu verführen, zeigt sich darin vor allem die tiefe innere Bindung zu ihr. Im Detail kann das Traumsymbol „verbotener Sex“ auch auf bestimmte Wesenszüge der anderen Frau hinweisen, die man entweder ablehnt oder bewundert und in denen man sich im Traum selbst wiedererkennt.

In der Traumdeutung ist eine Vergewaltigungsfantasie häufig ein Ausdruck dafür, dass die Träumende die Kontrolle, die sie sonst über ihr Leben hat, in intimen Momenten aus der Hand geben möchte. Andererseits kann das Traumsymbol „verbotener Sex“ auch bedeuten, dass die Frau Angst davor hat, dass sich jemand in ihr Leben drängen könnte. Ähnlich verhält es sich, wenn man von sadomasochistischen Sexualpraktiken träumt und dort den devoten Part übernimmt. Erlebt der Träumende sich selbst als die dominante Person, kann dies in der Traumdeutung ein Hinweis darauf sein, dass der Träumende ein sehr starkes Kontrollbedürfnis hat. Dies hängt jedoch stark von der Persönlichkeit ab. Das Traumsymbol „verbotener Sex“ kann bei einem unsicheren Menschen auch eine Aufforderung zu mehr Durchsetzungskraft und Selbstbestimmung sein.

Traumsymbol „verbotener Sex“ – Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht drückt sich in dem Traumsymbol „verbotener Sex“ der innige Wunsch aus, auf einer vertrauten Ebene mit anderen zu kommunizieren. In der Traumdeutung stellt das Tabu dabei Zweifel und innere Unruhe dar, die zuerst überwunden werden müssen.

verbotener Sex
5 (100%) 1 vote

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz