Traumdeutung junge Katzen

Junge Katzen – des Einen Freud, des Anderen Leid. Kaum etwas ist so niedlich wie eine junge Katze, die spielerisch die Welt entdeckt, sich mit ihren Geschwistern balgt oder einfach nur aus großen Augen in die Welt schaut. Das tapsige Verhalten und das flauschige Fell nehmen uns schnell für sie ein. Andererseits können Katzen auch zur Plage werden, wenn sie sich unkontrolliert vermehren, Essen stehlen und den Müll plündern oder einfach nur auf ihren Streifzügen durch die Wohnung Möbel und Vorhänge beschädigen. Die Deutung eines Traums von jungen Katzen hängt immer von der Einstellung des Träumers ab – mag er Katzen und Kätzchen gern, so wird die Interpretation des Traumbildes anders ausfallen, als wenn er Katzen verabscheut oder allergisch auf sie reagiert. Dennoch gibt es einige grundlegende Ansätze, wenn es darum geht, das Traumsymbol „junge Katzen“ zu deuten.

Traumsymbol „junge Katzen“ – Die allgemeine Deutung

Junge Katzen gelten in der Traumdeutung als ein Warnzeichen. In vielen Fällen verkörpern Kätzchen oder junge Katzen im Traum eine geliebte Person. Der Partner oder die Partnerin ist verärgert oder der Träumende hat Angst, dass es in der Beziehung Streit geben wird. Besonders, wenn die junge Katze beißt, kratzt, faucht oder ein ähnliches ablehnendes Verhalten an den Tag legt, steht dies für Probleme in der Partnerschaft.

Wenn die jungen Katzen durch den Traum schleichen, den Träumenden umgarnen, vielleicht besonders schön oder niedlich aussehen, so warnen sie vor Betrug. Der Träumende soll sich nicht zu arglos auf andere Menschen einlassen, sondern auf der Hut bleiben. Traditionell wird ein weißes, gut genährtes Kätzchen im Traum einer Frau als Hinweis auf falsche Freunde gedeutet. Jemand versucht sie für sich einzunehmen – mit Hilfe ihres gesunden Menschenverstandes wird sie dies jedoch rechtzeitig bemerken.
Sieht der Träumende junge Katzen mit ihrer Mutter zusammen, so soll dies einen Hinweis auf die eigenen Kinder darstellen, die dem Träumenden jetzt oder in Zukunft viel Ärger machen werden. Der Träumende sollte sich rechtzeitig um eine gute Erziehung seiner Kinder bemühen. Sind die jungen Katzen unansehnlich, mager oder dreckig, so symbolisieren sie die Sorge des Träumenden, dass jemand Geheimnisse über ihn ausplaudert oder Lügen über ihn erzählt.

Ein positives Zeichen ist es hingegen, wenn die jungen Katzen von einer Schlange getötet werden: dieses Traumbild steht für Feinde, die sich nur selbst schaden und dem Träumenden nichts anhaben können. Auch für Menschen, die Katzen sehr mögen, stellen junge Katzen oft ein eher positives Traumsymbol dar. Sie verkörpern den Wunsch nach Zärtlichkeit.

Traumsymbol „junge Katzen“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung symbolisieren junge Katzen im Traum häufig die Gefühle und Sehnsüchte des Träumenden. Er wünscht sich mehr Zärtlichkeit oder möchte sich anschmiegen. Werden junge Katzen im Traum getötet, zum Beispiel ertränkt, so hat der Träumende vermutlich Angst um seine sensible Seite. Er hört zu wenig auf seine Gefühle oder sieht sie durch andere Menschen gefährdet.

Das Traumbild kann auch Angst vor Falschheit symbolisieren, der Träumende versucht, sich zu wehren, indem er die junge Katze ertränkt. Bei Männern verkörpert eine junge Katze zudem die Frau an sich, von der er sich möglicherweise eingeschüchtert fühlt. Sie erscheint ihm als verspieltes, aber auch sehr geheimnisvolles Wesen, das er nicht durchschauen kann.

Traumsymbol „junge Katzen“ – Die spirituelle Deutung

In der Mystik werden junge Katzen als Trägerinnen des geheimen Wissens von Leben und Tod betrachtet, ihnen wird etwas Dämonisches zugeschrieben. Der Träumende wird gewarnt, sich nicht vom Weg abbringen zu lassen und nicht auf falsche Freunde zu hören.

junge Katzen
4.25 (85%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz