Traumdeutung tote Katze

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Eine tote Katze ist gerade auf der Landstraße ein häufiges Bild, das einem begegnet. Trotz der katzeneigenen Schnelligkeit werden diese Tiere immer wieder beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst, verletzt und sterben aufgrund des Zusammenpralls. Ihre toten Körper sieht man dann oftmals am Straßenrand liegen.

Wenn man nun von einer toten Katze träumt, kann dies lediglich eine Erinnerung an ein solches Erlebnis sein. Oder versteckt sich in der Traumdeutung mehr hinter diesem Symbol?

Einige Traumsituationen treten im Zusammenhang mit einer toten Katze häufiger auf als andere Träume. Wir möchten Ihnen diese oft erscheinenden Traumbilder zunächst vorstellen. Im Anschluss erfahren Sie alle über die allgemeine, die psychologische und die spirituelle Traumdeutung zum Symbol „tote Katze“:



Traumsymbol „tote Katze“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Die Farbe der toten Katze im Traum

Die tote schwarze Katze erscheint im Schlaf

Erscheint Ihnen eine tote Katze im Traum, die ein schwarzes Fell aufweist, dann findet ein Entwicklungsprozess im Hinblick auf die eigene Kreativität statt. Vielleicht entdeckt der Träumer ein neues kreatives Talent an sich, hat originelle Ideen, kann gut malen oder musizieren. Die tote Katze steht hierbei für den Neubeginn dieser Wesenserforschung.

Die tote weiße Katze im Traum

Ähnlich wie die Katze wird auch die Farbe Weiß dem Weiblichen zugeordnet. Ist die weiße Katze im Traum tot, so arbeitet die oder der (auch Männer tragen feminine Persönlichkeitsaspekte in sich!) Träumende an der inneren Klarheit und Reinheit. Auch die Intuition spielt hierbei eine wichtige Rolle. Zusätzlich kann die tote Katze mit dem weißen Fell auf die Verletzlichkeit des Träumers verweisen.

Träume von der toten Katze im Wasser

Was hat die tote Katze im Wasser für eine Bedeutung? Dieser Traum veranschaulicht die Gefühlswelt des Träumers. Wasser ist ein reinigendes Element; liegt darin eine tote Katze, ist eine Auseinandersetzung mit den eigenen Emotionen empfehlenswert. Das Wasser schluckt das tote Tier, somit drohen sich auch Gefühle aufzulösen. Trauert man, ist dies ein erlösendes Symbol. Liebt man, kündigt das Traumbild eine mögliche Trennung an.

Traumdeutung tote Katze lebt wieder; tote Katze ist wieder lebendig

Die unerwartete Auferstehung einer toten Samtpfote im Traum kündigt einen Wandel im Leben des Träumers an. Mit diesem Neubeginn wird viel Positives einher gehen. Der vorangegangene Tod des Tiers stellt hierbei kein böses Omen dar, sondern ist eine Art Vorbereitung für das, was kommt. Die träumende Person darf gespannt sein, welche Ereignisse in der Zukunft auf sie warten.

Traumsymbol "tote Katze" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet versinnbildlicht das Traumbild "tote Katze" dem Träumenden in erster Linie, dass er über einen Rivalen in der Wachwelt einen Sieg errungen hat. Trotz aller Widerstände ist es dem Träumer gelungen, aus einer beruflichen oder privaten Auseinandersetzung als Sieger hervorzugehen. Dieser Sieg wird für sein Leben sehr positiv sein und ihm stehen einige erfreuliche Entwicklungen bevor.

Durch das Symbol der toten Hauskatze im Traum kann der Träumende aber auch einen Hinweis auf einen geistigen Entwicklungsprozess erhalten, bei dem er seine weiblichen Eigenschaften einsetzen muss. Er befindet sich erst am Anfang dieses Weges. Nur wenn er seiner Intuition vertraut und seine sanften Charakterzüge richtig einzusetzen versteht, wird er sich im realen Leben weiterentwickeln können.

Wird eine Katze während des Traumgeschehens getötet und erscheint deshalb als leblose Katze im Traum, wird dies in der allgemeinen Traumanalyse oftmals als ein Unglückszeichen gedeutet. Man sollte sich im Wachleben auf einige unangenehme Entwicklungen einstellen.

Das Traumbild der toten Samtpfote kann zudem als ein Hinweis auf einen Betrug oder eine Täuschung verstanden werden. Der Träumer sollte in seinem Leben rechtzeitig erkennen, dass ihn jemand betrügt und ihm auf diese Weise Schaden zufügen möchte. Nur so kann er diese üblen Machenschaften aufdecken und die Angelegenheit wird sich zu seinen Gunsten entwickelt.

Traumsymbol "tote Katze" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumanalyse werden Katzen im Traum als ein Symbol für Klugheit und Glück angesehen. Der Tod steht in diesem Zusammenhang für einen inneren Reifungsvorgang.

Sieht man nun ein solches totes Haustier im Traum, soll einem bewusst werden, dass man für diese seelische Reifung ein kluges und bedachtes Handeln zeigen sollte. Denn sollte sich der Träumende überstürzt oder unüberlegt in Taten stürzen, wird ihm so manches Unglück zustoßen.

Geht im Traum mit dem Anblick einer toten Mieze ein Ekel- oder Angstgefühl einher, soll dem Betroffenen aufgezeigt werden, dass ihn seine seelische Weiterentwicklung ängstigt. Denn manchen Fortschritten in seiner Entwicklung fühlt er sich noch nicht ganz gewachsen. Er möchte stattdessen am Altbekannten festhalten.

Beerdigt der Träumende in seinem Traum eine verstorbene Katze, ist er in der Wachwelt bereit, alte Verhaltensweisen und Vorstellung hinter sich zu lassen und sich ganz seiner persönlichen Entfaltung zuzuwenden.

Traumsymbol "tote Katze" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "tote Katze" als eine Aufforderung an den Schlafenden, unabhängige Persönlichkeitsteile in sein Wesen wiedereinzugliedern. Erst dadurch wird er zu einer spirituellen Gesamtheit finden.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload