Traumdeutung Tod eines Freundes

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Tod eines Freundes oder einer Freundin geht uns besonders nah. Oft hat man eine lange Strecke des Lebens gemeinsam zurückgelegt. Viele Freundschaften entstehen in der Jugend und halten über Jahre hinweg, andere sind kurz, aber ebenso intensiv.

Freunde verbringen ihre Freizeit zusammen, haben vielleicht gleichzeitig eine Ausbildung gemacht, geheiratet, eine Familie gegründet. Man kennt die Höhen und Tiefen, die der andere mitgemacht hat, seine Vorzüge und seine Schwächen. Wenn dieser Freund stirbt, kommt es dem anderen oft vor, als sei ein Teil seiner selbst gestorben. Anders als bei Eltern und Großeltern erinnert einen der Tod eines Freundes auch sehr viel stärker an die eigene Sterblichkeit, denn meistens ist man im gleichen Alter. Darüber hinaus hinterlässt der Verstorbene eine Lücke, die sich nie wieder schließen lässt.

Träumt jemand vom Tod eines Freundes, fühlt er vermutlich Erschrecken und Trauer. Einen nahestehenden Menschen im Traum zu verlieren, löst vermutlich eine reale Sorge aus. Wahrscheinlich fragt sich der Träumende nach dem Aufwachen, ob dem Freund vielleicht tatsächlich etwas zugestoßen ist. Möglicherweise ruft er ihn sogar an, um sicher zu gehen, dass er wohlauf ist. Für die Tramdeutung stellt sich allerdings eher die Frage, welche Lebensphase für den Träumenden zu Ende geht und was nun beginnt.



Traumsymbol "Tod eines Freundes" - Die allgemeine Deutung

Sterben drückt in der Traumdeutung das Ende eines Zyklus aus. Das Traumsymbol "Tod eines Freundes" kündigt in den meisten Fällen nicht das tatsächliche Ableben eines geliebten Menschen an. Es zeigt vielmehr, dass in der Beziehung zu diesem etwas abgestorben ist. Möglicherweise haben sich beide nicht mehr um ihre Freundschaft bemüht.

Der Traum ist eine Aufforderung, die Zuneigung des Freundes nicht als selbstverständlich hinzunehmen, sondern sich aktiv um die Person und die Beziehung zu ihr zu bemühen.

In der Traumdeutung fordert das Traumsymbol eine Wiederbelebung des Verhältnisses. Sieht der Träumende sich selbst in Schwarz, sollte er hinterfragen, warum er zurzeit niedergeschlagen und traurig ist. Der Tod eines Freundes kann als Traumsymbol dazu anregen, über die Hintergründe nachzudenken.

Gleichzeitig kann das Traumsymbol "Tod eines Freundes" ein Sinnbild für eine allgemeine Veränderung im Leben des Träumenden sein. Möglicherweise wird ihm im Traum klar, dass er eine wichtige Entwicklungsphase durchmacht, in welcher er liebgewordene Dinge zurücklassen muss: alte Angewohnheiten und Verhaltensmuster zum Beispiel.

Der Freund verkörpert in der Traumdeutung das Vertraute, von dem man sich nun trennen muss. Sein Tod symbolisiert die endgültige Ablösung. Das Loslassen beinhaltet aber immer auch einen Neubeginn, der in dem Traumsymbol "Tod eines Freundes" ebenfalls seinen Ausdruck findet.

Traumsymbol "Tod eines Freundes" - Die psychologische Deutung

In der Traumdeutung gibt das Traumsymbol "Tod eines Freundes" Hinweise darauf, dass der Träumende Schwierigkeiten damit hat, einen inneren Reifungsprozess und den damit verbundenen Wandel zu akzeptieren. Ein Teil des Ichs wird von dem Traumsymbol in Gestalt des Verstorbenen verkörpert. Der Träumende will sich nicht von diesem Wesensanteil trennen, obwohl er längst durch die seelische Entwicklung überwunden und sozusagen abgestorben ist. Der Traum vom Tod eines Freundes ist in der Traumdeutung ein Aufruf des Unterbewusstseins, die eigenen Handlungsmuster den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Zudem kann das Traumsymbol "Tod eines Freundes" in der Traumdeutung auch signalisieren, dass der Träumende innerlich Abstand von einer Person genommen hat, die ihm bisher sehr nahe stand. Im Traum geht er unbewusst auf Distanz zu ihr.

Ist der Freund in der Realität bereits verstorben und der Träumende erlebt dessen Tod im Traum noch einmal, ist dies in der Traumdeutung ein Beleg dafür, dass er sich immer noch eng mit dem Freund verbunden fühlt. Außerdem können sich in dem Traumsymbol "Tod eines Freundes" auch seelische Vorgänge spiegeln. So kann sich darin Wut auf den Freund, aber auch auf die eigene Person äußern. Auch unbewältigte Erlebnisse können in der Traumdeutung durch den Tod eines Freundes ausgedrückt werden.

Traumsymbol "Tod eines Freundes" - Die spirituelle Deutung

In transzendenter Hinsicht verkörpert der Tod eines Freundes in der Traumdeutung Allwissenheit sowie spirituelle Wiedergeburt. Das Traumsymbol verweist auf die tiefe geistige Verbundenheit des Träumenden mit diesen Themen.

Tod eines Freundes
4.6 (92%) 15 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Tod eines Freundes
4.6 (92%) 15 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload